WhatsApp an Silvester down: Neujahrsgrüße verspätet zugestellt

Peinlich !23
WhatsApp war an Silvester für viele Nutzer unerreichbar, egal ob per Mobilfunk oder WLAN
WhatsApp war an Silvester für viele Nutzer unerreichbar, egal ob per Mobilfunk oder WLAN(© 2014 WhatsApp, CURVED Montage)

Neujahrsgrüße mit WhatsApp verschicken – in diesem Jahr klappte das offenbar nicht für jeden Nutzer reibungslos. Der beliebte Messenger quittierte zeitweilig seinen Dienst an Silvester, wie PhoneArena berichtet, und zwar weltweit.

Demnach fiel der Dienst zunächst nur kurz aus, ehe er später endgültig zusammenbrach. Betroffen waren Europa sowie Teile der USA, Südamerikas und Kanadas. Auf der Webseite Downdetector ist auf einen Blick zu sehen, wo es zu Unregelmäßigkeiten beim Versenden von WhatsApp-Nachrichten kommt. Um den Jahreswechsel herum verzeichnete Downdetector Tausende Nutzerbeschwerden, die inzwischen allerdings auf einstellige Zahlen zurückgegangen sind.

WhatsApp-Betrieb offenbar wieder normal

In der britischen Daily Mail hat sich das Facebook-Unternehmen dazu bereits Stellungnahme bezogen: "Manche Nutzer hatten für kurze Zeit Probleme, heute auf WhatsApp zuzugreifen. Wir arbeiten daran, den Dienst für jeden wiederherzustellen und entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten", heißt es.

Einen konkreten Grund gibt WhatsApp nicht an, die Vermutung liegt aber nahe, dass die Server einfach nicht dem Ansturm zu Silvester gewachsen waren. Inzwischen scheint der Dienst immerhin wieder weitestgehend fehlerfrei zu funktionieren. Mit lokalen Abstürzen der Android-App ist lediglich beim Versenden von über 4200 Emojis zu rechnen.  Derzeit ist WhatsApp hierzulande die Nummer 1 der beliebtesten Messenger. Neue Konkurrenz könnte bald von Google kommen – in Form der App Chatbots.


Weitere Artikel zum Thema
Honor Magic: Huawei-Toch­ter teasert Mi Mix-Konkur­ren­ten an
Dieses Teaser-Bild weist auf die Präsentation des Honor Magic hin
Magie zu Weihnachten: Das Honor Magic soll am 16 Dezember 2016 vorgestellt werden. Angeblich besitzt das Konzept-Gerät ein randloses Display.
HTC One M9: Vertei­lung von Android 7.0 Nougat hat begon­nen
Christoph Groth
HTC hat die Arbeiten am Android Nougat-Update für das HTC One M9 abgeschlossen
Erste Nutzer des HTC One M9 berichten von einem Update auf Android Nougat. Somit erreicht die Aktualisierung das Smartphone nur kurz nach dem HTC 10.
Sony: Diese Smart­phone-Games sind in Entwick­lung
Die meisten von Sony angekündigten Games dürften in Europa eher unbekannt sein
Sony soll aktuell mehrere Mobile-Games entwickeln. Nun hat das Unternehmen bekannt gegeben, welche Titel und Franchises geplant seien.