WhatsApp: Zu viele Emojis führen unter Android zum Absturz

Ihr wollt zu Weihnachten über WhatsApp Eure Freunde und Bekannten mit Emojis überraschen? Dabei solltet Ihr allerdings nicht übertreiben: Wie in einem auf YouTube veröffentlichten Video zu sehen ist, können zu viele Emojis auf einmal die App des Empfängers zum Abstürzen bringen.

Um einen solchen Absturz von WhatsApp herbeizuführen, sind zwischen 4200 und 4400 Emojis nötig, berichtet MobiFlip. Das Video stammt von Indrajet Bhuyan, in dem er anschaulich demonstriert, wie WhatsApp auf einem Android-Smartphone nach dem Erhalt der Emoji-Nachricht abstürzt.

Kein Absturz auf dem iPhone

Dabei sei es egal, ob der Empfänger ein Gerät mit Android als Betriebssystem nutze oder den Messenger-Dienst im Browser verwende. Betroffen sind offenbar alle Android-Versionen ab 4.4 KitKat, also auch Lollipop und Marshmallow. Gegen den Bug helfe nur, die Konversation mit dem Absender zu löschen, der die Emojis verschickt hat. Dann sind allerdings auch alle anderen Nachrichten weg. Lediglich mit einem iPhone seid Ihr auf der sicheren Seite – unter iOS friere die Anwendung lediglich kurzfristig ein.

Anscheinend ist es auch unerheblich, wie groß der Arbeitsspeicher Eures Gerätes ist: Auf einem OnePlus 2 mit immerhin 4 GB RAM soll der Absturz ebenfalls aufgetreten sein. Vermutlich wird WhatsApp bald ein Update ausrollen, das die Möglichkeit eliminiert, auf diese Weise die App zu beenden.


Weitere Artikel zum Thema
Das BlackBerry KeyOne ist offi­zi­ell: das Come­back der QWERTZ-Tasta­tur
Marco Engelien4
UPDATESupergeil !22Das BlackBerry KeyOne hat wieder Hardware-Tasten
Es darf wieder getippt werden. Denn das BlackBerry KeyOne ist endlich wieder ein echtes BlackBerry. Es kommt mit Android – und physischer Tastatur.
Archos zeigt Einstei­ger-Smart­pho­nes mit Dual-Kamera und iPhone 7 Plus-Look
Guido Karsten
Beide Archos Graphite-Modelle verfügen über eine Dual-Kamera auf der Rückseite
Archos hat mit dem Graphite 50 und dem Graphite 55 zwei neue Smartphones vorgestellt. Ihr Design erinnert an die aktuellen Geräte von Apple.
LG G6 in drei Farb­va­ri­an­ten vor der Präsen­ta­tion aufge­taucht
Michael Keller
Her damit !8Auf dem Bild sollen drei Farbausführungen des LG G6 zu sehen sein
Design und Specs des LG G6 sind bereits seit einer Weile bekannt. Nun zeigt ein geleaktes Bild kurz vor der Enthüllung drei mögliche Farben.