WhatsApp: Neues Feature lässt Euch Kontakte im Text mit @ einbinden

Naja !7
Kontakte lassen sich in WhatsApp in Zukunft auch mittels @-Zeichen einbinden und hervorheben
Kontakte lassen sich in WhatsApp in Zukunft auch mittels @-Zeichen einbinden und hervorheben(© 2016 Twitter/WABetaInfo)

Die Entwickler von WhatsApp arbeiten stets an neuen Features und Möglichkeiten, um den Messenger für seine Nutzer noch weiter aufzuwerten. Eine Funktion, die der auf WhatsApp spezialisierte Leak-Experte und Twitter-Nutzer WABetaInfo nun in einer Beta-Version der App aufgespürt hat, dreht sich um das Hervorheben von Kontakten innerhalb von Textnachrichten.

Vielleicht kennt Ihr die Funktion bereits aus anderen Messengern: Häufig lassen sich zum Beispiel in Gruppen-Chats Sachverhalte, die sich speziell an einen Eurer Kontakte richten, mit einem "@NameDesJeweiligenNutzers" versehen, um den entsprechenden Namen farblich hervorzuheben. Dieses Feature soll offenbar auch in WhatsApp Einzug halten.

Wie funktioniert es?

In seinem Tweet erklärt der Betreiber von WABetaInfo, dass Ihr in Zukunft lediglich ein "@" in Eure Nachricht eingeben müsst, um die Funktion zu starten. Anschließend soll sich dann automatisch eine Liste mit Euren Kontakten öffnen, aus der Ihr einen beliebigen Namen auswählt. Innerhalb Eurer Textnachricht soll der Nutzer dann unter dem Namen aufgeführt werden, unter dem Ihr ihn auch in Euren Kontakten gespeichert habt.

Solltet Ihr Euren Freund oder Eure Freundin nun unter "Schatzi" gespeichert haben, müsst Ihr Euch WABetaInfo zufolge aber nicht darum sorgen, dass Eure Kontakte "@Schatzi" lesen werden. Bei ihnen soll der eingefügte Nutzer stattdessen mit dem Namen angezeigt werden, der wiederum bei ihnen im Adressbuch steht. Wann das Feature in die finale Version von WhatsApp übertragen wird, ist aktuell nicht bekannt. Momentan soll es in den Beta-Versionen für iOS und Android getestet werden.


Weitere Artikel zum Thema
Das iPhone SE 2 könnte bereits im Mai erschei­nen – ohne Kopf­hö­rer­an­schluss
Francis Lido
Das iPhone SE 2 soll seinem Vorgänger (Bild) sehr ähnlich sehen
Das iPhone SE 2 könnte früher erscheinen als erwartet. Das Design orientiert sich offenbar stark am Vorgänger.
Face­book: Gesichts­er­ken­nung rollt nun auch in Deutsch­land aus
Francis Lido
Facebook-Gründer Mark Zuckerberg
Ausgerechnet jetzt: Dem Datenskandal zum Trotz führt Facebook seine Gesichtserkennung in Deutschland ein. Wir verraten euch, wie ihr sie ausschaltet.
Xiaomi Mi7 könnte im Spät­som­mer mit 3D-Gesichts­er­ken­nung erschei­nen
Christoph Lübben
Das Xiaomi Mi6 erhält wohl im Spätsommer einen Nachfolger
Das Xiaomi Mi7 soll mit einer 3D-Gesichtserkennung erscheinen. Womöglich wird es das erste Android-Smartphone mit dieser Technologie.