WhatsApp: Update für iOS bringt Video-Zoom und neue Cloud-Funktionen

Weg damit !6
Unter iOS lässt Euch WhatsApp nun auch Bilder und Videos aus Drittanbieter-Apps für den Versand auswählen
Unter iOS lässt Euch WhatsApp nun auch Bilder und Videos aus Drittanbieter-Apps für den Versand auswählen(© Whatsapp, CURVED Montage)

WhatsApp-Nutzer mit einem iPhone dürfen sich über neue Features freuen. Ein Update hat die Messenger-App unter iOS laut Caschys Blog nämlich auf Version 2.12.14 gebracht – und die bietet nicht nur mehr Freiheiten bei der Gestaltung des Chat-Fensters.

Seid Ihr die farblosen Hintergründe Eurer WhatsApp-Konversationen leid? iPhone-Besitzer dürfen die Farbe dank des erschienenen Updates nun selbst bestimmen: In den Einstellungen der App müsst Ihr dafür bloß in den Chat-Bereich und die darin enthaltenen Hintergrund-Einstellungen wechseln. Hier habt Ihr nun die Möglichkeit, anstelle eines Hintergrundbildes oder eines Fotos eine Farbe aus einer vorgegebenen Palette auszuwählen.

Bilder und Videos aus Drittanbieter-Apps versenden

Der Versand von Bildern und Videos konnte sich in WhatsApp für iOS mitunter etwas aufwendig gestalten, wenn die gesuchten Medien zum Beispiel in einer Cloud-Speicher-App wie Google Drive lagen. Dies soll dank der neuen Version des Messengers nun kein Problem mehr sein: WhatsApp lässt Euch in Version 2.12.14 nämlich direkt auf die Medien aus Drittanbieter-Apps zugreifen.

Sobald Ihr bestätigt habt, dass Ihr ein Foto oder Video versenden möchtet, könnt Ihr nun "Aus einer anderen App wählen..." antippen. Anschließend erhaltet Ihr die Möglichkeit, beispielsweise Medien aus iCloud Drive, Google Drive, Microsoft OneDrive oder Dropbox auszuwählen, sofern diese Apps auf Eurem iPhone installiert sind. Eine weitere Neuerung der neuen WhatsApp-Version ist außerdem, dass Ihr während der Wiedergabe eines Videos in das Bild hineinzoomen könnt. Der Messenger steht weiterhin kostenlos in Apples App Store zum Download bereit.


Weitere Artikel zum Thema
Nougat-Update für Galaxy A3 (2017) und J7 (2016) steht vor der Tür
Das Galaxy A3 (2017) sowie das J7 (2016) und Tab A 8.0 (2015) erhalten demnächst Android Nougat
Nach den High-End-Geräten folgen die älteren Smartphones und Einsteigermodelle: Für das Galaxy A3 (2017) und das J7 (2016) naht nun das Nougat-Update.
Razer könnte ein Smart­phone für Hard­core-Gamer entwi­ckeln
Michael Keller
Mit Razer verbinden die Meisten sicherlich Gaming-Hardware
Razer könnte an einem eigenen Smartphone arbeiten: Mit dem Gerät will das Unternehmen offenbar seine Hauptkundschaft ansprechen: "Hardcore-Gamer".
Geheim­nis­vol­les Buil­ding 8: Kommt das Face­book-Smart­phone?
Jan Johannsen
Google hat Project Ara eingestellt, aber viele ehemalige Mitarbeiter werkeln inzwischen für Facebook an modularen Gadgets.
Ein neues Patent und ehemalige Mitarbeiter von Googles Project Ara: Die Gerüchte um ein Smartphone aus dem Hause Facebook mehren sich.