WhatsApp Web: Kompatibilität mit Edge-Browser von Windows 10 in Arbeit

UPDATEWeg damit !21
Microsofts mit Windows 10 eingeführter Edge-Browser versteht sich noch nicht so gut mit WhatsApp Web
Microsofts mit Windows 10 eingeführter Edge-Browser versteht sich noch nicht so gut mit WhatsApp Web(© 2015 Microsoft)

Bald auch mit Edge unter Windows 10: WhatsApp Web erlaubt es Euch, Nachrichten der beliebtesten Messenger-App auch am heimischen Desktop-PC zu lesen. Bislang war diese Funktion aber auf die gängigsten Browser beschränkt – wer jüngst zu Windows 10 gewechselt ist und den Internet Explorer-Nachfolger Edge benutzt, guckt vorerst in die Röhre. Doch eine Lösung ist bereits in Arbeit, schreibt Windows Central.

Update vom 3. August, 16:22 Uhr: Mit einem Trick lässt sich WhatsApp Web schon jetzt mit Edge unter Windows 10 nutzen. Per Druck auf F12 öffnet sich in Edge die Entwicklerkonsole. Hier findet sich die Kategorie "Emulation", wo Ihr Edge anweisen könnt, die Funktionsweise anderer Browser nachzuahmen. Wählt also Firefox, Chrome oder Safari aus und es sollte klappen. Dafür kann es unter Umständen auf anderen Webseiten zu Problemen kommen, nutz die Option daher besser ausschließlich für WhatsApp Web.

"Nur zur Info, WhatsApp blockiert IE und Edge", schrieb Twitter-Nutzer Alan Peto an Web-Entwickler Greg Whitworth von Microsoft. Der bedankte sich Prompt für den Hinweis und verriet, dass man bereits ein Austausch zwischen Microsoft und dem WhatsApp-Team stattfinde.

Kontakt zu den WhatsApp-Entwicklern steht

Er leitete den Tweet bei der Gelegenheit an David Storey weiter, seines Zeichens Produktmanager für das Microsoftsche Browser-Zweigespann Internet Explorer und Edge. "Ja, wir haben mit ihren Ingenieuren gesprochen", bestätigte dieser. Klar, Microsoft selbst dürfte wenig gefallen daran finden, dass Nutzer den brandneuen Edge-Browser meiden, nur weil dieser derzeit mit WhatsApp Web inkompatibel ist.

Eine Lösung scheint also in Arbeit zu sein. Nur wann es so weit ist, bleibt vorerst offen. Neben Chrome, Firefox und Opera hat die Web-App zuletzt Safari-Support bekommen, wenngleich sie auch noch nicht auf dem iPhone läuft. Aber dafür gibt es ja das normale WhatsApp.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp erlaubt ab sofort das Teilen belie­bi­ger Datei­ty­pen
Christoph Groth
In WhatsApp unterliegt das Teilen von Daten künftig nur noch Größenbeschränkungen
Mehr Freiheit beim Teilen: WhatsApp rollt ein Update aus, das Euch erlaubt, beliebige Dokumente zu verschicken – unter iOS, Android und Windows.
Samsung Galaxy J5 (2017) ist nun im Handel erhält­lich
Michael Keller
Das Galaxy J5 (2017) verfügt über einen Fingerabdrucksensor
Das Galaxy J5 (2017) ist da: Wie Samsung bekannt gibt, könnt Ihr das Mittelklasse-Smartphone ab sofort im Handel erwerben.
Super Mario Bros in der echten Welt spie­len? So sähe das aus
Christoph Groth2
AR Mario
Nintendos Klassiker Super Mario Bros als lebensgroße Augmented-Reality-Version? Das hat jetzt ein indischer Entwickler möglich gemacht.