Wiko Wax ist das erste Smartphone mit NVidia LTE-Modem

Her damit !6
Ab April in Deutschland erhältlich: Wiko Wax mit Tegra-4i-Chip
Ab April in Deutschland erhältlich: Wiko Wax mit Tegra-4i-Chip(© 2014 CC: Flickr/GBPublic_PR)

Ein Jahr nachdem Nvidia seinen Chip Tegra 4i mit integriertem LTE-Modem auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barcelona vorgestellt hat, gibt es jetzt das erste Smartphone mit der neuen Technik. Und das kommt von einem eher unbekannten Hersteller.

Das Wiko Wax ist das erste Android-Smartphone in Europa mit Nvidias Tegra-4i-Chip mit integriertem LTE-Modem an Bord. Das Gerät wurde gerade auf dem MWC 2014 in Barcelona vorgestellt. Damit zieht der hierzulande bisher eher unauffällige französische Hersteller zumindest für einen Moment viel Aufmerksamkeit auf sich. Weitere Hersteller haben aber angekündigt, den Tegra-4i-Chip in ihren Smartphones zu verbauen.

Wiko Wax: 4,7-Zoll-Display mit HD-Auflösung

Eigentlich war erwartet worden, dass größere Hersteller wie zum Beispiel LG als erste mit der Tegra-4i-Technik von Nvidia aufwarten. Jetzt hat sich also das Wiko Wax vorerst dieses Alleinstellungsmerkmal gesichert. Von der Größe und der Ausstattung ist das Wiko Wax in der Smartphone-Mittelklasse anzusiedeln: 4,7-Zoll-Display mit HD-Auflösung, Quad-Core-Prozessor mit 1,7 GHz Taktung, 1 GB Arbeitsspeicher und 8-Megapixel-Hauptkamera.

Mit der Nvidia-App TegraZone können Spiele, die eigens auf die Leistung des Tigra-4i-Chips im Wiko Wax abgestimmt wurden, heruntergeladen werden. Laut Nvidia soll das Gerät ab April in Deutschland erhältlich sein. Der Preis: etwa 200 Euro.


Weitere Artikel zum Thema
Sony bestä­tigt: Xperia XZ Premium erhält keine Android-Betas
Her damit !5Das Xperia XZ Premium wird keine Beta-Updates im Rahmen des Concept-Programms erhalten
Keine öffentlichen Beta-Versionen für das bald erscheinende Xperia XZ Premium: Offenbar stellt Sony sein Concept-Programm in Kürze komplett ein.
Huawei P10 erhält Sicher­heits­up­date für März in Deutsch­land
1
Das Huawei P10 wurde auf dem MWC 2017 vorgestellt
Mehr Sicherheit für das Huawei P10: Für das Top-Smartphone rollt aktuell das Sicherheitsupdate für März aus – inklusive weiterer Verbesserungen.
iPhone 8: Darum könnte Apples Touch ID auf die Rück­seite wandern
7
Peinlich !21In den letzten Jahren lag der Fingerabdrucksensor beim iPhone unterm Display.
Apple könnte den Fingerabdrucksensor beim iPhone 8 auf der Rückseite verbauen. AppleInsider liefert eine mögliche Erklärung, wieso das so sein könnte.