Windows 10 ab 119 Dollar zu kaufen: Microsoft gibt Preise bekannt

Naja !5
Laut Microsoft wird Windows 10 genau so viel kosten wie die Vorgänger-Version
Laut Microsoft wird Windows 10 genau so viel kosten wie die Vorgänger-Version(© 2015 Microsoft)

Keine Preisänderungen bei Microsoft: Das Unternehmen aus Redmond hat offiziell verkündet, wie viel Nutzer für eine Windows 10-Lizenz bezahlen müssen. Die neue Version des Betriebssystems wird am 29. Juli erscheinen – und ebenso viel kosten wie Windows 8.

So müssen Privatkunden für eine Version von Windows 10 Home 119 Dollar bezahlen, während von Geschäftskunden für Windows 10 Pro 199 Dollar verlangt werden, berichtet CNET. Wer von der Home- auf die Pro-Version upgraden will, muss für das Paket 99 Dollar bezahlen. Wenn Ihr Windows 7 oder Windows 8.1 auf Eurem PC oder Tablet benutzt, erhaltet Ihr die neue Version als kostenloses Upgrade – zumindest für das erste Jahr.

Gleiche Edition wie zuvor

Zum Release im Juli soll Windows 10 sowohl online als auch in Geschäften erhältlich sein. Wenn Ihr Euch für ein kostenloses Upgrade registrieren wollt, solltet Ihr beachten, dass Ihr den Nachfolger in der gleichen Version erhaltet wie Euer derzeit genutztes Betriebssystem – also Windows 10 Home, wenn Ihr Windows 8 Home benutzt – und Pro für Pro.

Erst am 1. Juni waren Preise geleakt, die sich allerdings von den nun veröffentlichten unterscheiden. Dort hieß es bei dem Software-Händler Newegg, dass die Home-Edition 109,99 Dollar kosten soll, während für die Pro-Version 149,99 Dollar fällig würden. Wie es scheint, müssen an Windows 10 interessierte Nutzer also tiefer in die Tasche greifen.


Weitere Artikel zum Thema
Android-Grün­der teasert rand­lo­ses Smart­phone seiner neuen Firma an
Guido Karsten
Das erste Smartphone von Essential soll offenbar auch über dem Display nur einen schmalen Rand besitzen
Andy Rubin, einer der Android-Gründer, hat ein erstes Teaser-Bild zum Smartphone seiner Firma Essential veröffentlicht – und das sorgt für Spannung.
HTC One A9 erhält in Europa Android Nougat und Februar-Sicher­heits­up­date
Guido Karsten
Mit dem frischen Software-Update wird das HTC One A9 auch sicherer
Erste Nutzer eines HTC One A9 in den USA erhielten das Update auf Android 7.0 Nougat bereits im Januar. Nun steht die Software auch in Europa bereit.
WhatsApp Web könnte eben­falls neues Status-Feature erhal­ten
Guido Karsten
Auch die Web-Version von WhatsApp wird regelmäßig verbessert
Das Status-Feature von WhatsApp ist bislang nur auf Mobilgeräten verfügbar. Offenbar soll es aber auch in die Web- und Desktop-Versionen einziehen.