Windows 10 ab 119 Dollar zu kaufen: Microsoft gibt Preise bekannt

Naja !5
Laut Microsoft wird Windows 10 genau so viel kosten wie die Vorgänger-Version
Laut Microsoft wird Windows 10 genau so viel kosten wie die Vorgänger-Version(© 2015 Microsoft)

Keine Preisänderungen bei Microsoft: Das Unternehmen aus Redmond hat offiziell verkündet, wie viel Nutzer für eine Windows 10-Lizenz bezahlen müssen. Die neue Version des Betriebssystems wird am 29. Juli erscheinen – und ebenso viel kosten wie Windows 8.

So müssen Privatkunden für eine Version von Windows 10 Home 119 Dollar bezahlen, während von Geschäftskunden für Windows 10 Pro 199 Dollar verlangt werden, berichtet CNET. Wer von der Home- auf die Pro-Version upgraden will, muss für das Paket 99 Dollar bezahlen. Wenn Ihr Windows 7 oder Windows 8.1 auf Eurem PC oder Tablet benutzt, erhaltet Ihr die neue Version als kostenloses Upgrade – zumindest für das erste Jahr.

Gleiche Edition wie zuvor

Zum Release im Juli soll Windows 10 sowohl online als auch in Geschäften erhältlich sein. Wenn Ihr Euch für ein kostenloses Upgrade registrieren wollt, solltet Ihr beachten, dass Ihr den Nachfolger in der gleichen Version erhaltet wie Euer derzeit genutztes Betriebssystem – also Windows 10 Home, wenn Ihr Windows 8 Home benutzt – und Pro für Pro.

Erst am 1. Juni waren Preise geleakt, die sich allerdings von den nun veröffentlichten unterscheiden. Dort hieß es bei dem Software-Händler Newegg, dass die Home-Edition 109,99 Dollar kosten soll, während für die Pro-Version 149,99 Dollar fällig würden. Wie es scheint, müssen an Windows 10 interessierte Nutzer also tiefer in die Tasche greifen.


Weitere Artikel zum Thema
Netflix: Fünfte Staf­fel "House of Cards" verspä­tet sich
Die Netflix-Serie "House of Cards" lief hierzulande bislang zuerst bei Sky
"House of Cards" kommt später: Netflix hat den Release der fünften Staffel verschoben, was der Anbieter "nebenbei" in seinem Geschäftsbericht anmerkt.
YouTube: App für iOS und Android bietet nun eige­nen Messen­ger
Michael Keller
YouTube Messenger
Google führt ein neues Feature für YouTube ein: Nutzer der App in Kanada können bereits über den integrierten Messenger Videos teilen.
LG G6 und Co.: Keynote zum MWC am 26. Februar offi­zi­ell ange­kün­digt
Michael Keller
Konzept-Designer haben sich bereits Gedanken zum Aussehen des LG G6 gemacht
Der 26. Februar 2017 wird der Tag der Vorzeigemodelle: Nun hat auch LG eine Veranstaltung angekündigt, auf der vermutlich das LG G6 vorgestellt wird.