Windows 10 kommt mit Mittelfinger-Emoji

Her damit !16
Unter Windows 10 könnt Ihr Euren Freunden einen deutlichen Fingerzeig geben
Unter Windows 10 könnt Ihr Euren Freunden einen deutlichen Fingerzeig geben(© 2015 Emojipedia)

Anschauliches Fluchen unter Windows 10: Mit der neuen Version des Betriebssystems von Microsoft könnt Ihr Eurem Ärger künftig auch per Mittelfinger-Emoji Luft machen. Zudem stehen Euch dafür mehrere Hautfarben zur Auswahl.

Der voreingestellte Standard für den Mittelfinger-Emoji ist dabei grau, berichtet Emojipedia in einem speziellen Changelog zu Windows 10. Diese neutrale Farbe soll auch bei anderen Emojis voreingestellt sein, bei denen Haut zu sehen ist. Bei Bedarf könnt Ihr diese dann ändern – zur Verfügung stehen fünf Farben, von Hellrosa bis hin zu Dunkelbraun.

Spock-Gruß und Schrei

Mit Windows 10 wird die Palette der Emojis auch um den vulkanischen Gruß erweitert; ein Emoji, das auch unter iOS 8.3 mit verschiedenen Hautfarben bereits eingeführt wurde. Auch andere Piktogramme haben ein neues Design erhalten: So wurden beispielsweise zum schreienden Gesicht zwei Hände hinzugefügt, sodass das Resultat an "Kevin allein zu Haus" oder an das berühmte Bild "Der Schrei" von Edvard Munch erinnert.

Mit Windows 10 werden die Emojis das erste Mal verändert, seit Windows 8.1 im Jahr 2013 erschienen ist. Der Release des Betriebssystems wird voraussichtlich im Juli 2015 stattfinden und sowohl für mobile Geräte als auch Desktop-Computer erscheinen, um so einen nahtlosen Übergang von einer Plattform zur anderen zu ermöglichen.


Weitere Artikel zum Thema
Nicht nur Surface Phone: Micro­soft soll an Android-Smart­phone arbei­ten
Christoph Lübben1
Könnte Microsoft nach den Lumia-Smartphones (Bild) ein Android-Gerät planen?
Angeblich will Microsoft ein neues Smartphone veröffentlichen. Als Betriebssystem soll aber Android vorinstalliert sein.
"Call of Duty: Black Ops 4": Im August star­tet Multi­player-Beta
Francis Lido
Ab Anfang August können PS4-Spieler "Call of Duty: Black Ops 4" ausprobieren
Es wird zwei Betas zu "Black Ops 4" geben – eine für den Standard-Multiplayer- und eine für den Battle-Royale-Modus. Los geht es auf der PS4.
Das Surface Phone lebt: Release angeb­lich 2019
Michael Keller7
Her damit !6Microsoft soll das Projekt "Surface Phone" noch nicht aufgegeben haben
Arbeitet Microsoft noch am Surface Phone? Das Projekt "Andromeda" soll weiterhin laufen – der Marktstart kann aber angeblich erst 2019 erfolgen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.