WWDC: Diese Apps und Games haben den Apple Design Award gewonnen

Auch 2017 geht der Apple Design Award an besonders innovative Apps und Spiele
Auch 2017 geht der Apple Design Award an besonders innovative Apps und Spiele(© 2017 Apple)

Apple hat die Gewinner seines diesjährigen Design Awards im Rahmen der Worldwide Developers Conference 2017 (WWDC) bekannt gegeben. Die Auszeichnung geht laut Apple in erster Linie an solche Anwendungen, die sich durch "überragendes Design und Innovation" von der Masse abheben.

Der Design Award ist das Apple-Pendant zu den Play Awards von Google, existiert jedoch schon deutlich länger. Die ausgezeichneten Anwendungen präsentiert Apple auf der offiziellen Seite des Design Awards 2017. Mit dabei sind diesmal auch fünf originelle Games: "Blackbox", "Splitter Critters", "Mushroom 11", "Severed" und "Old Mans Journey". Das letztgenannte Spiel ist ein liebevoll gestaltetes Puzzle-Adventure, das auch für Android und via Steam für den PC verfügbar ist.

Die perfekte App für die Tagesplanung

Unter den übrigen Gewinnern sind gleich mehrere sehr praktische Produktivitäts- und Bildbearbeitungs-Apps. Bei "Things 3" handelt es sich beispielsweise um eine ansprechend designte To-Do-App, mit der die Tagesplanung besonders leicht von der Hand gehen soll. Ausgezeichnet wurden außerdem "Lake", "Bear Mac", "Elk", "Kitchen Stories", "Enlight" und "AirMail 3".

Apple verleiht den Design Award einmal im Jahr. Faktoren wie die Platzierung und der Umsatz im App Store sind für die Auszeichnung nicht entscheidend. Die Entwickler profitieren gleich in zweierlei Hinsicht von Apples Design Award: Zum einen können sie damit werben und zum anderen erscheinen ihre Apps für einige Tage auf der Startseite des App Stores.