Xiaomi: Nächstes Top-Smartphone mit Monster-Kamera im Anflug?

Im Xiaomi Mi 10 Pro ist ebenfalls eine Samsung-Kamera mit 108 MP verbaut
Im Xiaomi Mi 10 Pro ist ebenfalls eine Samsung-Kamera mit 108 MP verbaut(© 2020 Via Instagram @xiaomi.deutschland)

Neue Xiaomi-Smartphones sind in Arbeit: Das Unternehmen aus China könnte schon in naher Zukunft gleich zwei neue Top-Geräte herausbringen. Das herausragende Feature des Flaggschiffes könnte wieder einmal die Kamera sein – sollten sich die aktuellen Gerüchte bestätigen.

Im Code von MIUI 12 finden sich angeblich mehrere Hinweise auf die beiden neuen Smartphones von Xiaomi, berichtet XDA Developers. Der Hersteller soll die Geräte unter den Codenamen "Gauguin" und "Gauguin Pro" entwickeln. Das Smartphone mit dem "Pro" im Namen soll eine Kamera mit der Auflösung von 108 MP erhalten. Nutzer der Standard-Ausführung müssen sich voraussichtlich mit einer 64-MP-Kamera begnügen.

Kamera wie im Xiaomi Mi 10 Pro

Zur Erinnerung: Zuletzt hat Xiaomi eine 108-MP-Kamera in seiner High-End-Reihe verbaut. Ihr findet den "Samsung Isocell Bright HMX"-Sensor unter anderem im Mi 10 Pro. Wie beeindruckend die Fotos aus dieser Kamera zum Beispiel bei schlechten Lichtverhältnissen sein können, wurde erst Ende Mai anhand von Beispiel-Bildern deutlich.

Die neuen Geräte werden wahrscheinlich auch als Teil einer Reihe veröffentlicht und könnten zudem ähnlich ausgestattet sein. Bislang ist allerdings nicht klar, unter welchem Namen Xiaomi die Smartphones herausbringen will. Zur Hardware soll unter anderem ein Snapdragon-Chipsatz von Qualcomm gehören – anders als im Redmi K30 Ultra, das voraussichtlich einen MediaTek-Chip nutzt.

Release-Datum: ungewiss

Es gibt eine gewisse Wahrscheinlichkeit, dass Xiaomi die beiden Smartphones global veröffentlichen wird. Im Code von MIUI 12 ließen sich Hinweise auf drei Versionen finden: für den chinesischen, den indischen und den internationalen Markt. Völlig unklar ist hingegen, wie lange es noch bis zum Release dauert und wie hoch der Preis sein wird.

Mittlerweile beschränken Hersteller die beste Ausstattung nicht mehr nur auf die Flaggschiffe. Immer häufiger finden sich auch einzelne Komponenten aus Top-Smartphones in der Mittelklasse. Ein gutes Beispiel hierfür ist etwa das iPhone SE (2020), das den gleichen Chipsatz wie das iPhone 11 verwendet. Eine Übersicht zu den aktuellen Modellen von Xiaomi haben wir für euch in einer Übersicht zusammengetragen: vom Einsteiger- bis zum High-End-Smartphone.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi 10T Pro im Test: High-End-Handy mit nied­ri­gem Preis?
Guido Karsten
Her damit8Das Xiaomi Mi 10T Pro bietet unter anderem 5G und eine 108-Megapixel-Hauptkamera
Das Mi 10T Pro ist Xiaomis neues High-End-Handy zum günstigen Preis. Aber schlägt das 600-Euro-Smartphone auch die Konkurrenz aus dem eigenen Haus?
Xiaomi Mi 10T: Darum kann LCD besser als OLED sein
CURVED Redaktion
Das Xiaomi Mi 10T Pro verzichtet auf ein AMOLED-Display
Mit der Mi 10T-Serie bringt Xiaomi tolle Smartphones zum kleinen Preis. Dass der Hersteller auf ein AMOLED-Display verzichtet, hat gute Gründe.
iPhone 12: So machen sich Xiaomi und Samsung über Apple lustig
CURVED Redaktion
Gefällt mir8Das iPhone 12 kommt in vielen neuen Farben in den Handel. Aber dafür ohne Netzteil und Kopfhörer
Apple entfernt seine Ladegeräte und die Kopfhörer aus seinen Produkten. Und wer hätte es nicht gedacht? Nun macht sich die Konkurrenz darüber lustig.