Xiaomi ist bereits mehr als 45 Milliarden Dollar wert

Mit einer neuen Kapitalspritze will Xiaomi-CEO Lei Jun den internationalen Markt aufmischen.
Mit einer neuen Kapitalspritze will Xiaomi-CEO Lei Jun den internationalen Markt aufmischen.(© 2014 Google+/HugoBarra)

Chinas Smartphone-Riese holt sich Kapital in Höhe von einer Milliarde US-Dollar, was die Bewertung des Unternehmens antreibt. 

Die nächste Finanzierungsrunde

Xiaomi, mittlerweile Chinas größter Smartphone-Produzent, will den internationalen Markt erobern und hat sich dafür frisches Kapital gesichert, berichtet das Wall Street Journal. In einer neuen Finanzierungsrunde soll der Konzern insgesamt eine Milliarde US-Dollar erhalten haben. Der Deal werde am Montag abgeschlossen, sagen Insider.

Zu den Kapitalgebern zählen All Star Investments, ein Fonds eines Morgan Stanley-Analysten sowie bestehende Investoren. Auch eine mit Alibaba verbundene Private Equity-Firma soll sich beteiligt haben. Stimmt der Bericht, so steigt Xiaomis Unternehmensbewertung auf 45 Milliarden US-Dollar. Erst Anfang November war von der jüngsten Investmentrunde in Höhe von einer Milliarde Dollar die Rede, was den Wert auf mehr als 40 Milliarden Dollar springen ließ.

Investment am US-Markt

Der Gadget-Hersteller ist damit mehr wert als die meisten großen Startups im Silicon Valley. Xiaomi selbst nutzt sein Budget, um Investments zu tätigen. Erst vor einigen Wochen beteiligte sich der Konzern an Misfit, einem Wearable Tech-Startup aus San Francisco.

Trotz des Vordrängens am Smartphone-Markt und der hohen Bewertung sind die Ergebnisse des chinesischen Produzenten noch bescheiden. Im Jahr 2013 erwirtschaftete Xiaomi einen Gewinn von 56 Millionen US-Dollar.


Weitere Artikel zum Thema
Immer mehr Android-Nutzer grei­fen laut Studie zum iPhone
Michael Keller10
Peinlich !6Die größeren iPhones – wie hier das iPhone 7 Plus – werden immer beliebter
Ein Analyse-Unternehmen hat Zahlen zu iPhone-Verkäufen veröffentlicht. Demnach wechseln viele Nutzer von Android zu iOS – und bevorzugen Plus-Modelle.
USB 3.2 ange­kün­digt: So schnell ist der neue Stan­dard
Smartphones wie das Galaxy S8 sind mit USB-C ausgestattet – aber nicht mit USB 3.2
Der neue Standard USB 3.2 ist offiziell – und unterstützt hohe Datenübertragungsraten über mehrere Leitungen gleichzeitig.
iPhone 8 und iPhone 7s-Modelle in Test­pro­duk­tion: Angeb­lich ohne Verspä­tung
8
Naja !5So stellt sich ein Hüllenhersteller das iPhone 8 vor
Kommt das iPhone 8 neben dem iPhone 7s und iPhone 7s Plus ohne Verzögerung auf den Markt? Die ersten Geräte sollen schon in Produktion sein.