Xiaomi Markw: Smartphone mit ungewöhnlichem Codenamen im Benchmark entdeckt

Her damit !12
Beim Xiaomi Markw könnte es sich um den Nachfolger des Redmi 3 handeln
Beim Xiaomi Markw könnte es sich um den Nachfolger des Redmi 3 handeln(© 2016 CURVED)

Neues Mittelklasse-Gerät von Xiaomi in Arbeit: Offenbar bereitet das chinesische Unternehmen derzeit ein neues Smartphone vor – in der Datenbank von Geekbench ist ein entsprechendes Gerät unter dem Codenamen "Markw" aufgetaucht.

Das Smartphone namens "Markw" nutzt der Datenbank zufolge den Snapdragon 625 des kalifornischen Chip-Herstellers Qualcomm als Herzstück, berichtet GSMArena. Der Prozessor verfügt über acht Kerne, die jeweils mit bis zu 2 GHz getaktet sind, und kann auf einen 3 GB großen Arbeitsspeicher zugreifen. Aufgrund des verwendeten Chipsatzes sei ein Full HD-Display wahrscheinlich, da der Snapdragon 625 diese Auflösung unterstützt.

4K-Videos werden unterstützt

Das "Markw"-Smartphone von Xiaomi soll außerdem die Aufnahme von 4K-Videos ermöglichen. Dies lässt zwar nur wenig Rückschlüsse auf die Auflösung der Kamera zu; laut GSMArena würde diese aber höchstens mit 24 MP auflösen. Ein weiteres Feature des Gerätes ist die Unterstützung der Schnelllade-Technologie QuickCharge 3.0. Welche Kapazität der Akku aufweist, geht aus dem Datenbank-Eintrag nicht hervor.

Als Betriebssystem ist auf dem "Markw" offenbar Android 6.0.1 Marshmallow vorinstalliert. Mehr Informationen zur Ausstattung gibt der Eintrag leider nicht her. Möglich ist, dass Xiaomi mit dem Gerät seine Redmi-Familie um ein Mittelklasse-Smartphone erweitern wird; dabei könnte es sich zum Beispiel um das Redmi 4 handeln. Ein Spezial-Feature des Vorgängers Redmi 3 ist der große Akku mit der Kapazität von 4100 mAh – gut möglich also, dass auch der Nachfolger mit einem großen Energiespeicher aufwarten kann.


Weitere Artikel zum Thema
Google zeigt bald Stre­a­ming­dienste bei Suche nach Filmen und Serien an
1
So soll die überarbeitete Infobox in den Google-Suchergebnissen aussehen
Google zeigt bald bei der Suche an, woher Ihr etwa einen Film, eine Serie oder einen Song legal beziehen könnt.
Amazon Echo: Alexa-Laut­spre­cher mit Display könnte bald gezeigt werden
Amazon Echo besitzt aktuell kein Display und muss via Smartphone angesteuert werden
Amazon Echo mit Bildschirm: Angeblich stellt der Versandhausriese in Kürze ein neues Smart-Home-Produkt mit Alexa vor, das über eine Anzeige verfügt.
LG G6 mini soll eben­falls Display im 18:9-Format bieten
Michael Keller1
Her damit !9Das LG G6 könnte einen Mini-Ableger erhalten
Das LG G6 mini könnte Realität werden: Möglicherweise arbeitet LG an einem kleinen Ableger seines aktuellen Vorzeigemodells.