Xiaomi Mi 10T: Darum kann LCD besser als OLED sein

Gefällt mir12
Das Xiaomi Mi 10T Pro verzichtet auf ein AMOLED-Display
Das Xiaomi Mi 10T Pro verzichtet auf ein AMOLED-Display(© 2020 Xiaomi)

Mit der Mi 10T-Serie bringt Xiaomi toll ausgestattete Modelle zu einem günstigen Preis auf den Markt. Nur die verbauten LCDs scheinen das Bild zu trüben. Ein Manager von Xiaomi erklärt nun, warum sie mehr Sinn ergeben als OLED-Displays.

Xiaomis Senior Product Marketing Manager Daniel Hoang Desjarlais erklärte gegenüber TechRadar, warum sie sich bewusst gegen ein AMOLED-Display entschieden. Die Kosten spielten keine Rolle und die LCDs seinen auch nicht der Grund, warum die Smartphones so günstig sind.

Augenprobleme mit AMOLED-Displays

Hoang Desjarlais erklärt, dass es besser sei, ein LCD mit hoher Qualität im Mi 10T  zu bieten, als einen AMOLED-Screen der Mittelklasse. Der Manager führt aus, dass offenbar um die 10 Prozent der Bevölkerung ein Problem beim Betrachten von AMOLED-Bildschirmen bekommen. Folgen seien meist eine Ermüdung der Augen durch das Flimmern auf den Screens. Und Xiaomi möchte seine Produkte für alle Käufer nutzbar machen.

Dies sei auch der Grund, warum die Bildschirme der Xiaomi Mi 10T-Serie flach und nicht mehr gebogen sind. Nach Hoang Desjarlais bevorzugen rund 60 Prozent der Nutzer einen flachen Bildschirm. Dies sei größtenteils darauf zurückzuführen, dass gebogene Bildschirme anfälliger für Sturzschäden sind und einige Apps die Erweiterung des Randes nicht berücksichtigen. So können wichtige Buttons am Rand liegen und aus Versehen aktiviert werden.

High-End ohne unnötige Extras

Bisher gibt es keine Studien, die Probleme mit AMOLED-Displays belegen. Hier vertraut Xiaomi einzig und alleine dem Feedback, welches das Unternehmen von der Community bekommen hat. Auch dass es Nutzer gibt, die einen flachen Bildschirm bevorzugen, ist bekannt. Ob es wirklich die angesprochenen 60 Prozent sind, ist wissenschaftlich nicht erwiesen.

Das Mi 10T und das Mi 10T Pro nutzen den Top-Chipsatz Snapdragon 865, besitzen eine sehr gute Hauptkamera und langanhaltende Akkus. Des Weiteren unterstützen alle Geräte der Mi 10T-Serie das neue 5G-Netz. So bietet Xiaomi mit seinen Modellen Flaggschiff-Performance ab 499 Euro.

Das Xiaomi Mi 10T Pro liegt schon zum Test bei uns bereit. Wir werden euch also zeitnah darüber aufklären, wie gut das LCD wirklich ist, und ob es doch lieber ein AMOLED-Bildschirm hätte sein sollen.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi 10T Lite vs. Oppo Reno 4Z: Die 120-Hz-Schnäpp­chen im Vergleich
Francis Lido
Gefällt mir5Xiaomi Mi 10T Lite vs Oppo Reno 4Z (Bild): Welches Handy ist besser?
Xiaomi Mi 10T Lite oder Oppo Reno 4Z sind günstige Handys mit 120-Hz-Displays und solider Ausstattung. Die Unterschiede verrät unser Vergleich.
Xiaomi Mi 10T (Pro) und Mi 10 Lite offi­zi­ell: Ober­klasse geht auch güns­tig
Francis Lido
Her damit16108 MP gibt's nur beim Xiaomi Mi 10T Pro
Xiaomis neues Smartphone-Trio ist da: Xiaomi Mi 10T, Mi 10T Pro und Mi 10T Lite bieten ein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis.
Xiaomi Mi 10T im Live­stream verfol­gen: Die T-Reihe kommt nach Deutsch­land
Lars Wertgen
Na ja10Mi 10 Seiterahmen
Xiaomi hat neue Geräte in der Pipeline, darunter das Xiaomi Mi 10T. Im Livestream könnt ihr das Event am 30. September, ab 14 Uhr verfolgen.