Xiaomi Mi Note 10: So brillant ist der Monster-Zoom

Her damit11
Das Xiaomi Mi A3 (Foto) soll dem Mi CC9 beziehungsweise Mi Note 10 ähnlich sehen
Das Xiaomi Mi A3 (Foto) soll dem Mi CC9 beziehungsweise Mi Note 10 ähnlich sehen(© 2019 Xiaomi Mi A3)

Xiaomi bewirbt in China derzeit fleißig das Mi CC9 Pro. Hierzulande soll das Gerät als Xiaomi Mi Note 10 auf den Markt kommen und eine epische Smartphone-Reihe fortsetzen. Großes versprechen wir uns von der Kamera des Handys. Ein offizieller Clip zeigt nun die Vorzüge des optischen Zooms.

Das Video veröffentlichte Xiaomi ursprünglich im chinesischen Weibo-Netzwerk. Über diesem Artikel seht ihr die Promo als YouTube-Upload. In dieser lichtet ein Fotograf eine Sehtafel ab, die ihr sicherlich vom Optiker oder Augenarzt kennt. Sie hängt in einer Entfernung von fünf Metern. Der Fotograf nutzt für seine Aufnahmen die unterschiedlichen Zoom-Optionen des Xiaomi Mi CC9 Pro beziehungsweise Xiaomi Mi Note 10.

Xiaomi Mi Note 10 mit 5-fach optischem Zoom

Die Zoomstufen des Xiaomi Mi Note 10 sind: 1x, 2x, 5x, 10x und 50x. Wie ihr in dem Video seht, zoomt ihr bei der höchsten Stufe so nah heran, dass ihr sogar die ganz kleinen Ziffern und Buchstaben der Tafel ablesen könnt – obwohl diese fünf Meter entfernt ist. Dieses Feature scheint also sehr praktisch zu sein, wenn euer Motiv weit entfernt ist, ihr aber dennoch nicht auf Details verzichten möchtet.

Die höchste Qualität dürfte der 5-fache optische Zoom bieten. Bei diesem geht trotz der Vergrößerung kaum Bildschärfe verloren. Bislang gibt es nur wenige Smartphones, die ein solches Feature mitbringen – unter anderem das Huawei P30 Pro.

Einen Mittelweg geht der 10-fache Hybrid-Zoom bei dem das Smartphone das Foto aus digitalem und optischem Zoombild erstellt. Bei der 50-fachen digitalen Vergrößerung zoomt ihr einfach in den Bildausschnitt, ähnlich wie mit einem Bildbearbeitungsprogramm. Jene Methode geht im Vergleich mit entsprechenden Qualitätseinbußen einher, scheint beim Xiaomi Mi Note 10 aber durchaus zu überzeugen.

Premiere Anfang November?

Das Xiaomi Mi Note 10 verfügt insgesamt über eine Fünffach-Kamera. Das Setup setzt sich aus einem 108-MP-Hauptobjektiv, einem 20-MP-Ultraweitwinkel- und einer 12-MP-Porträtlinse zusammen. Zudem gibt es ein Tele- und ein Makro-Objektiv. Deren Auflösung hat Xiaomi bislang nicht verraten, aber bereits am 5. November 2019 dürften wir schlauer sein. Da soll die Neuheit angekündigt werden.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi 10T: Darum kann LCD besser als OLED sein
CURVED Redaktion
Das Xiaomi Mi 10T Pro verzichtet auf ein AMOLED-Display
Mit der Mi 10T-Serie bringt Xiaomi tolle Smartphones zum kleinen Preis. Dass der Hersteller auf ein AMOLED-Display verzichtet, hat gute Gründe.
iPhone 12: So machen sich Xiaomi und Samsung über Apple lustig
CURVED Redaktion
Gefällt mir8Das iPhone 12 kommt in vielen neuen Farben in den Handel. Aber dafür ohne Netzteil und Kopfhörer
Apple entfernt seine Ladegeräte und die Kopfhörer aus seinen Produkten. Und wer hätte es nicht gedacht? Nun macht sich die Konkurrenz darüber lustig.
Schnappt Xiaomi Huawei Honor weg?
CURVED Redaktion
Gefällt mir6Huawei verkauft Honor womöglich an Xiaomi
Huawei steht in Verhandlungen bezüglich des Verkaufs seiner Honor-Marke. Mit dabei: Konkurrent Xiaomi. Wer würde von dem Deal profitieren?