Xiaomi Redmi K30: Der Flaggschiff-Killer mit zwei Augen?

Das Mi Mix 3 hat keins, das Redmi K30 gleich zwei Punch Holes.
Das Mi Mix 3 hat keins, das Redmi K30 gleich zwei Punch Holes.(© 2019 Via Instagram @xiaomi.global)

Mit dem Redmi K30 bringt Xiaomi den Nachfolger des Flaggschiff-Killers, der hierzulande als Xiaomi Mi 9T (Pro) bekannt ist. Ein charakteristisches Merkmal: die Zweifach-Frontkamera, eingelassen in einem pillenförmigen Punch Hole. Doch offenbar ist die Form gar nicht ins Display gemeißelt.

Die offizielle Vorstellung ist vorbei, die ersten Xiaomi-Liebhaber haben schon ihren eigenen Flaggschiff-Killer erhalten. Jetzt sind einige Bilder und Videos ins Netz gewandert, die das Smartphone in Aktion zeigen. Und eines ist seltsam: Das Punch Hole am oberen rechten Rand ist teilweise nicht pillenförmig – die Frontkameras scheinen sich in zwei Löchern zu verstecken.

GizChina verbreitet die Bilder, die zuvor auf der in China beliebten Social Media Plattform Weibo geteilt wurden. Offenbar ist es den Besitzern des Redmi K30 möglich, die Lücke zwischen den beiden Punch Holes zu verbergen, indem sie wie das restliche Display beleuchtet wird. Auch scheint es möglich zu sein, dass das Display erst etwas weiter unten mit der Anzeige beginnt, sodass ein schwarzer Balken die Punch Holes verbirgt.

Das bisher günstigste 5G-Smartphone

Der neue Flaggschiff-Killer greift nicht nur wegen seiner guten Leistung zu kleinem Geld die Hersteller Samsung, Huawei und Apple an. Das Redmi K30 ist das günstigste 5G-Smartphone der Welt – umgerechnet geht es in China für rund 250 Euro an den Start. Für das schnelle Netz sorgt der neue Snapdragon 765G – Qualcomms neuer Prozessor mit integriertem 5G-Modul.

Zwar verbaut Xiaomi beim K30 keine 108-Megapixel-Kamera, dennoch kommt ein leistungsstarkes Quad-Setup mit 64 Megapixel und Sonys Bildsensor IMX686 zum Einsatz. Eines der stärksten Argumente könnte das 120 Hertz-Display sein – auf dem 6,67 Zoll großen Bildschirm werden Filme, Serien und Spiele wohl noch flüssiger laufen, das Ganze bei einer Auflösung von 2.400 x 1.080 Pixel.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi-Event ange­kün­digt: Diese Geräte erwar­ten uns wohl
Francis Lido
Das Xiaomi Mi Band 5 startet bald endlich auch in Deutschland – mit NFC?
In wenigen Tagen wird Xiaomi neue Produkte vorstellen. Eines davon ist wohl die europäische Version des Xiaomi Mi Band 5. Was erwartet uns sonst noch?
Xiaomi Mi 10 Pro Plus: Super-Flagg­schiff in Sicht
Michael Keller
Erhält das Xiaomi Mi 10 Pro (Bild) einen noch hochklassigeren Ableger?
Hat Xiaomi für 2020 noch ein Ass im Ärmel? Angeblich plant das Unternehmen ein Super-Flaggschiff – unter dem Namen "Xiaomi Mi 10 Pro Plus".
Xiaomi Mi Band 5: Bekommt Deutsch­land nur ein abge­speck­tes Modell?
Francis Lido
Xiaomi Mi Band 5: Ob es auch bei uns so viele unterschiedliche Armbänder geben wird?
Nach wie vor warten wir auf den Deutschland-Release des Xiaomi Mi Band 5. Wenn es so weit ist, könnten einige enttäuscht sein.