Xiaomi Redmi K30: Der zweiäugige Flaggschiff-Killer kommt

Das Xiaomi Mi9T bekommt schon im Dezember einen Nachfolger
Das Xiaomi Mi9T bekommt schon im Dezember einen Nachfolger(© 2019 Xiaomi)

Das Xiaomi Redmi K30 nähert sich mit großen Schritten. Der Hersteller hat nun offiziell verkündet, wann die Premiere stattfindet. Zudem zeigt er ein weiteres Ausstattungsmerkmal.

Am 12. Dezember 2019 erblickt das Xiaomi Redmi K30 das Licht der Welt. Dies hat Lu Weibing, General Manager von Redmi, laut GizmoChina bestätigt. Die Präsentation findet in China statt. Zunächst bekommen wir allerdings nur das normale Modell zu sehen. Das Redmi K30 Pro stellt das Unternehmen erst 2020 offiziell vor. Das derzeit noch aktuelle Modell der Serie, das Redmi K20, ist hierzulande als Xiaomi Mi 9T bekannt.

Erste 5G-Smartphone von Xiaomi

Das Xiaomi Redmi K30 gilt als potenzieller Flaggschiff-Killer, da bereits sein Vorgänger einiges an hochwertiger Hard- und Software zu einem verhältnismäßig kleinen Preis mitbringt. Das K30 wird unter anderem das erste 5G-Handy des Unternehmens sein, wie Xiaomi bereits im chinesischen Weibo-Netzwerk ausplauderte.

Zudem erwartet uns ein Punch-Hole-Display. Dies bedeutet, dass die Selfie-Kamera in einem kleinen Loch direkt in den Bildschirm integriert ist. Das Setup der Frontkamera setzt sich zudem aus zwei Linsen zusammen, sodass es ein wenig so aussieht, als hätte das Handy zwei kleine Augen. Diese Entscheidung ist durchaus ein wenig überraschend, da Xiaomi in diesem Punkt bislang eher auf alternative Lösungen wie eine ausfahrbare Kamera gesetzt hat. Bestätigt ist zudem eine 30-Watt-Schnellladefunktion.

Flaggschiff-Killer oder nur Mittelklasse?

Darüber hinaus ist offiziell noch nichts bekannt. Xiaomi will sich für die Präsentation sicherlich noch das ein oder andere Bonbon aufbewahren. Ganz so geduldig gibt sich die Gerüchteküche allerdings nicht: Laut dieser erwartet uns ein 6,66 Zoll großer Bildschirm, der in Full HD+ auflöst. Zudem soll es sich um ein 120-Hz-Display handeln. Animationen dürfte das Gerät also extrem flüssig darstellen. Dies könnte allerdings auch ein Feature sein, dass letztendlich dem Redmi K30 Pro vorbehalten ist.

Das Herzstück des Xiaomi Redmi K30 soll einigen Gerüchten zufolge allerdings ein Snapdragon 730 oder 730G sein. Dies wäre dann doch eine etwas ernüchternde Ausstattung. Schließlich handelt es sich um einen Mittelklasse-Chipsatz, der auch im Xiaomi Mi CC9 Pro steckt. Ob letztendlich vielleicht doch ein Snapdragon 855+ im K30 steckt, erfahren wir dann im Mitte Dezember.


Weitere Artikel zum Thema
Für Xiaomi, Oppo und Co.: Dieser Chip wird Top-Smart­pho­nes güns­ti­ger machen
CURVED Redaktion
Für OnePlus kommt der neue Chip sicherlich infrage
Der Trend hin zu günstigen Flaggschiffe geht weiter: Xiaomi, Oppo, OnePlus und Co. werden wohl auf einen neuen erschwinglichen Top-Chip setzen.
Xiaomi Mi 11 Pro: Erwar­tet uns ein neuer Zoom-König?
CURVED Redaktion
Xiaomi stellt dem Mi 11 (Foto) bald ein Pro-Modell zur Seite
Das Xiaomi Mi 11 Pro wird sehr wahrscheinlich eine gute Kamera bieten. Nun gibt es neue Informationen zu ihren Zoom-Fähigkeiten.
Xiaomi Mi 11: Blei­ben uns diese Probleme erspart?
Curved-Redaktion
Das Xiaomi Mi 11 hat Anlaufschwierigkeiten
Das Xiaomi Mi 11 hat in China einen holprigen Start hingelegt: Deutsche Nutzer könnten vom späteren Release hierzulande profitieren.