Redmi K30 Pro: Diese Produkte stellt Xiaomi noch vor

Neben dem Xiaomi Redmi K30 Pro werden noch einige weitere Smartphones und Gadgets erwartet
Neben dem Xiaomi Redmi K30 Pro werden noch einige weitere Smartphones und Gadgets erwartet(© 2020 Weibo / Redmi)

Am 24. März wird Xiaomi das Redmi K30 Pro offiziell ankündigen. Schon jetzt ist viel über das solide ausgestattete Mittelklasse-Smartphone bekannt, doch plant der Hersteller offenbar noch weitere Highlights für seine Präsentation. Der Leak-Spezialist Ishan Agarwal beschenkt uns via Twitter bereits im Vorfeld mit einem Ausblick auf das Lineup.

Xiaomi ist für sein breites Spektrum an Smartphones und auch Gadgets bekannt. Dementsprechend überrascht es nicht, dass neben dem Redmi K30 Pro noch einige weitere Highlights auf uns warten. Besonders gespannt sind wir auf die spezielle Zoom Edition des Smartphones, das offenbar ohnehin schon über eine potente Bildvergrößerung verfügt. Aber auch in Sachen Notebooks und Gadgets warten Neuvorstellungen auf uns.

Zoom-Handy und Luftbefeuchter

Was das Redmi K30 Pro beziehungsweise dessen Zoom Edition betrifft, so ist interessant, dass Xiaomi die Sonderedition mit besonderer "Weitsicht" offenbar stärker ausstattet als das Standardmodell. Während Letzteres wahlweise mit 128 GB internem Speicher und 6 oder 8 Gigabyte RAM zu bekommen sein soll, dürft ihr beim Zoom-Ableger auch zu Modellen mit 8 GB RAM und 256 GB Speicher oder sogar 12 GB Arbeitsspeicher und 512 GB internem Speicher greifen.

Ein neues Gadget im Sortiment von Xiaomi wird Agarwal zufolge der sogenannte "Air Purifier F1". Was für manche vielleicht nach einem Formel-1-Boliden klingen mag, ist wohl ein Luftbefeuchter, zu dem es aber noch keine weiteren Informationen gibt. Xiaomis letzter Luftbefeuchter, der Mijia Air Purifier Pro H ist in China für umgerechnet etwa 220 Euro in den Handel gegangen. Interessant wird vor allem, wie der "F1" auch ins Smart Home integriert werden kann.

Notebook und eine Überraschung

Mit dem etwas umständlich benannten RedmiBook 14 Ryzen Edition steht dem Leak-Spezialisten zufolge auch ein Notebook am Start. Dieses ist allerdings nicht ganz neu. Schon 2019 wurde das Gerät mit AMD-Ryzen-7-3700U-Prozessor, 8 GB RAM, Radeon Vega (Grafikkarte) und 512 GB Speicherplatz eingeführt. Nun soll am 24. März 2020 eine aufgebohrte Variante mit 16 Gigabyte Arbeitsspeicher folgen.

Wer eine Präsentation nicht ansehen mag, wenn er oder sie bereits im Vorfeld alle Neuvorstellungen kennt, dürfte sich für das "Redmi x Keith Haring"-Zubehör interessieren. Worum es sich dabei genau handelt, ist nicht klar. Keith Haring ist jedoch ein Graffiti-Künstler, mit dem Xiaomi hier wohl zusammenarbeitet – und so ist es nur wahrscheinlich, dass ein Design nach Geschmack des US-Amerikaners eine Rolle spielen wird.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Mi Band 5 Release-Termin steht: Neue Modi fürs Work­out zuhause
Guido Karsten
Das Xiaomi Mi Band 4 (Bild) erhält wohl schon sehr bald einen Nachfolger
Das XIaomi Mi Band 5 kommt – und zwar schon bald. Der Release-Termin des neuen Fitness-Armbands steht wohl ebenso wie dessen neue Funktionen fest.
Xiaomi Redmi Note 9 Pro: Der neue Preis-Leis­tungs­kra­cher von Xiaomi ist da
ADVERTORIAL
ANZEIGEDas Xiaomi Redmi Note 9 Pro kommt mit einer schicken Glasrückseite.
Auf den Kassenschlager Redmi Note 8T folgt nun das Redmi Note 9 Pro. Mit einem Preis von unter 300 Euro startet der neue Preis-Leistungskracher durch.
Xiaomi Redmi Note 9 Pro im Hands-On: Wie fällt der Erstein­druck aus?
Christoph Lübben
Gefällt mir24Das Xiaomi Redmi Note 9 Pro hat ein besonders großes Display
Das Xiaomi Redmi Note 9 Pro im Hands-On: Wir haben das Smartphone bereits ausprobieren können. Das erste Fazit hat auch den Autoren überrascht.