Xposed Framework pimpt ab sofort auch Android Lollipop

Her damit !7
Xposed Framework gibt es ab sofort auch für Android Lollipop
Xposed Framework gibt es ab sofort auch für Android Lollipop(© 2014 Xposed, CURVED Montage)

Lollipop-Tuning dank Xposed Framework: Wie der Erfinder des genannten Frameworks auf XDA Developers verkündet hat, gibt es seine Installations-App ab sofort auch für Android Lollipop und eröffnet eine Fülle von Individualisierungsmöglichkeiten.

Mithilfe des Xposed Framework lassen sich Unmengen an Anpassungsmöglichkeiten zum Android-Betriebssystem hinzufügen. Tüftelfreudige Android-Nutzer können durch verschiedene Module in das System eingreifen, müssen dafür jedoch kein neues ROM installieren. Da es das beliebte Tool bisher noch nicht für Android Lollipop gab, löste dessen kürzliche Ankündigung durch den Xposed Framework-Entwickler Rovo 89 in der Modder-Szene große Freude aus. Und jetzt stehen die Module für Lollipop endlich zum Download bereit, wie Android Authority berichtet.

Xposed Framework für Lollipop: Viele neue Funktionen

Mit dem Xposed Framework lässt sich Lollipop ganz individuell modifizieren. Je nachdem, was die einzelnen Module für Fähigkeiten besitzen, könnt Ihr Euer Betriebssystem nach Herzenslust verändern. Beispielsweise lassen sich Smartphones mit neuen Designs ausstatten oder Ihr könnt bestimmte Apps in einer anderen Sprache nutzen. Die einzige Voraussetzung für eine erfolgreiche Xposed Framework-Installation ist ein vorhandener Root-Zugriff auf Euer Android-Smartphone.

Wer nicht weiß, wie man diesen einrichtet, der kann sich vorab unsere ausführliche Root-Anleitung durchlesen. Nachdem der Root hergestellt ist, könnt Ihr Euch die Xposed Framework-Dateien herunterladen. Für Android Lollipop findet Ihr die notwendigen Dateien unter diesem Link. Wie Ihr bei der anschließenden Installation genau vorgehen müsst, erklären wir Euch an dieser Stelle. Seit Euch allerdings vorab im Klaren darüber, dass es sich bei Xposed Framework um ein Projekt findiger Hobby-Entwickler handelt, welches nicht offiziell abgesegnet ist.


Weitere Artikel zum Thema
Android Q: So will Google den "Zurück"-Button erset­zen
Michael Keller
Die Navigations-Tasten (hier auf dem Huawei Mate 20 Lite) sollen mit Android Q verschwinden
Mit dem Update auf Android Q stehen euch große Änderungen bevor: Offenbar testet Google derzeit Alternativen für den "Zurück"-Button.
Vorin­stal­lierte Android-Apps offen­bar bald ohne Google-Login aktua­li­sier­bar
Francis Lido
Die Anzahl vorinstallierter Apps variiert von Gerät zu Gerät.
Updates für vorinstallierte Android-Apps könnt ihr künftig wohl auch ohne Login installieren. Das soll Google Entwicklern gegenüber angekündigt haben.
Google Play Store durch verschärfte Richt­li­nien deut­lich siche­rer
Francis Lido
Google Play Protect sucht auf eurem Smartphone nach gefährlichen Apps
Im Google Play Store gelten seit einiger Zeit strengere Richtlinien. Diese sollen entscheidend zur Sicherheit beigetragen haben.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.