Xposed Framework pimpt ab sofort auch Android Lollipop

Her damit !7
Xposed Framework gibt es ab sofort auch für Android Lollipop
Xposed Framework gibt es ab sofort auch für Android Lollipop(© 2014 Xposed, CURVED Montage)

Lollipop-Tuning dank Xposed Framework: Wie der Erfinder des genannten Frameworks auf XDA Developers verkündet hat, gibt es seine Installations-App ab sofort auch für Android Lollipop und eröffnet eine Fülle von Individualisierungsmöglichkeiten.

Mithilfe des Xposed Framework lassen sich Unmengen an Anpassungsmöglichkeiten zum Android-Betriebssystem hinzufügen. Tüftelfreudige Android-Nutzer können durch verschiedene Module in das System eingreifen, müssen dafür jedoch kein neues ROM installieren. Da es das beliebte Tool bisher noch nicht für Android Lollipop gab, löste dessen kürzliche Ankündigung durch den Xposed Framework-Entwickler Rovo 89 in der Modder-Szene große Freude aus. Und jetzt stehen die Module für Lollipop endlich zum Download bereit, wie Android Authority berichtet.

Xposed Framework für Lollipop: Viele neue Funktionen

Mit dem Xposed Framework lässt sich Lollipop ganz individuell modifizieren. Je nachdem, was die einzelnen Module für Fähigkeiten besitzen, könnt Ihr Euer Betriebssystem nach Herzenslust verändern. Beispielsweise lassen sich Smartphones mit neuen Designs ausstatten oder Ihr könnt bestimmte Apps in einer anderen Sprache nutzen. Die einzige Voraussetzung für eine erfolgreiche Xposed Framework-Installation ist ein vorhandener Root-Zugriff auf Euer Android-Smartphone.

Wer nicht weiß, wie man diesen einrichtet, der kann sich vorab unsere ausführliche Root-Anleitung durchlesen. Nachdem der Root hergestellt ist, könnt Ihr Euch die Xposed Framework-Dateien herunterladen. Für Android Lollipop findet Ihr die notwendigen Dateien unter diesem Link. Wie Ihr bei der anschließenden Installation genau vorgehen müsst, erklären wir Euch an dieser Stelle. Seit Euch allerdings vorab im Klaren darüber, dass es sich bei Xposed Framework um ein Projekt findiger Hobby-Entwickler handelt, welches nicht offiziell abgesegnet ist.


Weitere Artikel zum Thema
Sony Xperia L2 im Test: Wie viel Premium gibt es für 249 Euro?
Marco Engelien
Das Sony Xperia L2
7.5
Mit einem Preis von 249 Euro ist das Xperia L2 ist Sonys aktuell günstigstes Smartphone. Was ihr für das Geld bekommt, verraten wir euch im Test.
Android Wear 2.8: Update bringt dunklen Hinter­grund mit
Christoph Lübben
Von dem Update auf Android Wear 2.8 profitiert auch die Huawei Watch 2
Android Wear 2.8 ist das schwarze Update: Google spendiert Smartwatches einen dunklen Hintergrund, der auch die Akkulaufzeit beeinflussen könnte.
Huawei P smart vorge­stellt: viel Smart­phone für unter 300 Euro
Francis Lido5
Her damit !7Das Huawei P smart richtet sich insbesondere an junge Nutzer
Huawei hat ein neues Smartphone vorgestellt: Das Huawei P smart bietet respektable Technik zu einem vergleichsweise niedrigen Preis.