YotaPhone 2: Doppel-Display-Gerät bald in Weiß, günstiger und mit Lollipop

Her damit !34
Das YotaPhone 2 lockt potenzielle Käufer mit einem günstigeren Preis und neuer Farbvariante
Das YotaPhone 2 lockt potenzielle Käufer mit einem günstigeren Preis und neuer Farbvariante(© 2015 CURVED)

Rundumschlag beim YotaPhone 2: Der russische Hersteller Yota Devices spendiert seinem Smartphone mit zwei Displays ein paar äußerst kundenfreundliche Neuerungen, wie Android Authority berichtet.

Gleich drei Dinge auf einmal: Im Dezember 2014 feierte die zweite Generation des YotaPhone seinen Release. Die technischen Spezifikationen des Yotaphone 2 sorgen zwar nach wie vor nicht für offene Münder, doch die große Besonderheit stellt zweifellos dar, dass es weltweit das einzige Smartphone mit zwei Displays ist. Nun gibt es gleich drei neue Dinge zum YotaPhone 2 zu verkünden. Zum einen gibt es ab sofort eine neue weiße Version des Geräts zu kaufen. Diese eignet sich besonders für Nutzer, die auf dem rückseitigen E-Ink-Display hellere Themes bevorzugen.

YotaPhone 2: Neuer Preis, neues Betriebssystem

Darüber hinaus gibt es bei der weißen Version auch kleinere Änderungen im Design. Zudem ist auf dem YotaPhone 2 in Weiß bereits Android 5.0 Lollipop vorinstalliert. Die Besitzer der bisherigen schwarzen Variante müssen jedoch nicht zurückstecken. Sie bekommen das Update ab sofort als OTA auf Ihr Smartphone. Die Software-Aktualisierung bringt unter anderem neu gestaltete YotaCovers sowie zusätzliche vorinstallierte Apps mit sich.

Besonders erfreulich ist zudem, dass das YotaPhone 2 ab sofort zu einem reduzierten Preis erhältlich ist. Dieser fällt mit 599 Euro zwar immer noch recht happig aus, doch bislang musstet Ihr rund 100 Euro mehr bezahlen. Wenn Ihr wissen möchtet, was Ihr für diesen Betrag alles bekommt, dann empfehlen wir Euch einen Blick auf unseren ausführlichen YotaPhone 2-Test.

Weitere Artikel zum Thema
CURVED/labs: Wie ein größe­res iPhone X+ ausse­hen könnte
CURVED labs
iPhone XS neben iPhone X und iPhone X+
Ein iPhone X kommt selten allein: Wir haben uns gefragt, wie eine größere und eine kleinere Variante von Apples neuem Flaggschiff aussehen könnten.
Schnit­tig wie ein Model S: So könnte ein Tesla-Smart­phone ausse­hen
Guido Karsten
Concept Creator YouTube Tesla Phone
Tesla ist derzeit in aller Munde. Passend dazu haben Konzept-Designer sich nun überlegt, wie ein Smartphones des Autobauers aussehen könnte.
Galaxy X: Stellt Samsung das falt­bare Smart­phone schon zur CES vor?
Christoph Lübben
Das Galaxy X könnte ein Hybrid aus Smartphone und Tablet werden
Samsung könnte sein erstes faltbares Smartphone, das Galaxy X, in absehbarer Zeit enthüllen. Auf der Hersteller-Webseite sei es bereits gelistet.