YouTube für Android künftig mit Autoplay

Das Nächste, bitte. Die YouTube-App für Android bekommt Autoplay verpasst
Das Nächste, bitte. Die YouTube-App für Android bekommt Autoplay verpasst(© 2014 Youtube, CURVED Montage)

Egal ob auf Twitter, Facebook oder YouTube: Wenn eine App Videos automatisch abspielt, findet das kaum einer praktisch, die große Mehrheit ist davon genervt. Trotzdem gibt es das so genannte Autoplay jetzt auch in der YouTube-App für Android.

Die YouTube-App für Android spielt künftig nach Ende eines Videos direkt das nächste passende ab. Autoplay nennt sich die Funktion, die seit Anfang 2015 schon in anderen YouTube-Varianten existiert - und dort nicht nur Freunde hat. Zum Glück lässt sie sich zur Rettung des Datenvolumens wenigstens abschalten: Dafür müssen Nutzer nur einmal den entsprechenden Schalter direkt über der Liste kommender Videos betätigen.

YouTube merkt sich die Einstellung, auch beim nächsten Start der App ist Autoplay also weiter abgeschaltet. Wer will, kann die automatische Wiedergabe in den Einstellungen der App auch ganz abschalten. Mit mobiler Datenverbindung schaltet sich Autoplay laut Google-Support sogar automatisch ab, allerdings erst wenn der Nutzer 30 Minuten lang nichts gemacht hat. Im WLAN stellt die Funktion nach vier Stunden den Dienst ein.

Neues Feature ohne Update

Entdeckt hat das neue Feature Android Police, einige YouTube-Nutzer haben die Funktion offenbar schon seit ein paar Wochen in ihrer App. Dem Bericht nach handelt es sich um ein Update auf Serverseite. Nutzer müssen YouTube also nicht extra aktualisieren, um in den zweifelhaften Genuss von Autoplay zu kommen.

Weitere Artikel zum Thema
YouTube-App bekommt Inko­gni­to­mo­dus
Lars Wertgen
Bibliothek, Posteingang und Abos sind im Inkognitomodus nicht aktiv
In der YouTube-App schaut ihr Videos auf Wunsch nun still und heimlich – ohne Verlauf. Der Inkognitomodus ist da.
YouTube: Neues Feature macht aus Live­stre­ams TV-Sender
Christoph Lübben
YouTube ermöglicht Streamern künftig, aufgezeichnete Inhalte einzubinden
YouTube erlaubt Streamern künftig, vorproduzierte Inhalte zu zeigen – so, wie es auch im TV möglich ist.
YouTube Premium und Music ist für iPhone-Nutzer deut­lich teurer
Christoph Lübben
YouTube bietet Premium-Dienste – und die sind auf iPhone und iPad teurer
YouTube Premium und YouTube Music sind im Abonnement auf dem iPhone teurer. Offenbar wegen Abgaben, die Google an Apple zahlen muss.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.