YouTube Kids startet am 23. Februar Android-exklusiv

YouTube will schon bald ein maßgeschneidertes Angebot für Kinder bereitstellen
YouTube will schon bald ein maßgeschneidertes Angebot für Kinder bereitstellen(© 2014 Youtube, CURVED Montage)

Kurz nach dem zehnjährigen YouTube-Jubiläum am Valentinstag steht der kinderfreundliche Ableger des Video-Portals in den Startlöchern. YouTube Kids soll zunächst exklusiv für Android erhältlich sein, meldet PhoneArena.

Die beliebteste Videostreaming-Website will künftig stärker auf Familienunterhaltung setzen. Google verkündete bereits Ende 2014 vermehrt kinderfreundliche Angebote entwickeln zu wollen. Nun steht der Release einer speziellen Android-App namens YouTube Kids kurz bevor. Das Vorhaben kommt nicht von ungefähr: Laut Projektmanager Shimrit Ben-Yair habe Google in der Sparte der Familienunterhaltung eine 200-prozentige Steigerung Jahr für Jahr verzeichnen können. Dies entspricht dem vierfachen Zuwachs dessen, was das Portal insgesamt an Zuschauerwachstum verzeichnen kann.

Deutschland-Release noch unklar

Bei YouTube Kids sollen Sicherheit und auch Übersichtlichkeit im Vordergrund stehen. Wenige Kategorien stehen zur Wahl, die – einmal angewählt – in großen Kacheln empfohlene Inhalte präsentieren, darunter etwa der Kanal der Sesamstraße, DreamworksTV oder die US-Edutainment-Show "Reading Rainbow" mit "Star Trek - The Next Generation"-Darsteller LeVar Burton.

Per Suchfunktion dürfen die Kleinen das Video-Angebot von YouTube Kids durchstöbern, erhalten aber eine Nachricht, wenn die Ergebnisse dem Alter unangemessen sind: "Versuche etwas anderes", heißt es dann. Eltern können mit der App zudem einstellen, wie lange die eigenen Sprösslinge Zeit mit dem Programm verbringen dürfen. Ist der Timer abgelaufen, dann lässt sich die App nur durch ein zuvor festgelegtes Passwort wieder freischalten. Es bleibt offen, ob der Launch am 23. Februar weltweit erfolgt und, falls ja, es regionale Empfehlungen geben wird.


Weitere Artikel zum Thema
Iriss­can­ner des Galaxy S8 könnte künf­tig für Zahlun­gen genutzt werden
Guido Karsten
Der Irisscanner des Galaxy S8 befindet sich wie die Frontkamera über dem großen Display
Das Galaxy S8 verfügt auch über einen Irisscanner. Wie es nun heißt, sollen damit in Zukunft auch Zahlungsvorgänge bestätigt werden können.
Moto Z2 Play soll seinem Vorgän­ger zum Verwech­seln ähnlich sehen
Das Moto Z 2 Play soll sich optisch kaum vom Vorgänger unterscheiden
Das Moto Z2 Play mit bekanntem Design: Einem Leak zufolge setzt Lenovo bei dem kommenden Smartphone weiterhin auf die Optik des Moto Z Play von 2016.
So könnte eine Nintendo Switch Mini ausse­hen
Guido Karsten2
Eine Nintendo Switch Mini könnte sich gerade für kleinere Kinder besser eignen
Analysten zufolge könnte die Nintendo Switch in den nächsten Jahren auch in einer Mini-Variante erscheinen. Nun gibt es ein passendes Konzept.