YouTube-Update bringt flüssige 60-fps-Videos auch auf iOS und Android

Supergeil !6
Auch die YouTube-App für Android unterstützt nun Videos mit 60 Bildern pro Sekunde
Auch die YouTube-App für Android unterstützt nun Videos mit 60 Bildern pro Sekunde(© 2015 YouTube, CURVED Montage)

Endlich auch flüssige YouTube-Videos für iOS und Android: Google hat innerhalb der letzten Monate seine Streaming-Plattform erweitert – auf dem Desktop-PC und auch bei Live-Streams können Videos mit 60fps wiedergegeben werden. Nun ist es auch für die Apps auf Smartphones und Tablets so weit.

Es war nur eine Frage der Zeit, bis Google auch in seinen YouTube-Apps 60fps-Videos ermöglichen würden, berichtet TechCrunch. Laut eines Apple-Sprechers stünden die Videos mit 60fps außerdem auf dem Apple TV und auf der PlayStation 3 und 4 zur Verfügung.

Vor allem Gamer als Zielgruppe

Für viele Nutzer sind Videos mit der Rate von 60 Bildern pro Sekunde eher uninteressant – offenbar hat Google mit dem Update der YouTube-Apps in erster Linie Gamer im Visier, denen die Bildrate für eine flüssige Wiedergabe von Spiele-Videos nicht hoch genug sein kann. Dementsprechend gibt es auch bereits eine Reihe an Gameplay-Videos, die eine Wiedergabe mit 60fps unterstützen.

Mit der steigenden Zahl an Smartphones, die Videoaufnahmen mit hoher Bildrate ermöglichen, dürften in absehbarer Zeit auch viele Amateur-Videos mit 60fps ihren Weg auf YouTube finden. Auch kommerzielle Nutzer der Plattform dürften das neue Angebot zu schätzen wissen, beispielsweise Firmen, die auf YouTube ihre aktuellen Werbespots veröffentlichen. Seit Anfang des Jahres unterstützt YouTube auch 4k-Videos mit 60fps – diese dürften aber die große Mehrheit der mobilen Geräte auf dem Markt überfordern.


Weitere Artikel zum Thema
Clash Of Clans: Hacker grei­fen Forum an – über 1 Million Accounts gefähr­det
Michael Keller
Nutzer des Clash of Clan-Forums sollten sicherheitshalber ihr Passwort ändern
Clash of Clans ist offenbar Ziel eines Hacker-Angriffs geworden: Der Hersteller rät Nutzern des Forums, ihr Passwort neu einzurichten.
Galaxy S8, LG G6 und Co.: Diese Top-Smart­pho­nes kommen im Früh­jahr 2017
Marco Engelien1
Sämtliche Hersteller werden 2017 neue Geräte zeigen. Dazu gehören auch Asus, Samsung und HTC.
Im Februar findet in Barcelona der Mobile World Congress statt. Auf die folgenden Highend-Smartphones können sich Nutzer voraussichtlich freuen.
Poké­mon GO: Mons­ter­jagd sorgte 2016 für 950 Millio­nen Dollar Umsatz
Michael Keller1
Pokémon GO bietet viele In-App-Käufe – zum Beispiel für Lock-Module
Pokémon GO war im Jahr 2016 ein großer Erfolg: Der generierte Umsatz des Augmented-Reality-Spiels lag Ende des Jahres bei rund 950 Millionen Dollar.