Zu sehr wie iOS: Ex-Apple-Designer soll Huaweis EMUI-Oberfläche umgestalten

Her damit !7
Die EMUI-Oberfläche von Huawei soll Apples iOS zu ähnlich sehen
Die EMUI-Oberfläche von Huawei soll Apples iOS zu ähnlich sehen(© 2016 CURVED)

Huawei ist mittlerweile der drittgrößte Smartphone-Hersteller der Welt und zeigt immer wieder deutlich, dass die Reise noch längst nicht vorbei ist. Um weitere Marktanteile zu erobern, hat sich das Unternehmen vorgenommen, Kritikpunkte verstärkt anzugehen – und einer davon ist die Ähnlichkeit zwischen Huaweis EMUI-Oberfläche und Apples iOS-Design.

Wer wäre besser dafür geeignet, ein neues Design abseits des Apple-Standards zu finden, als eine Ex-Apple-Mitarbeiterin, die mit für das Ur-Design von iOS verantwortlich ist? Abigail Brody ist mittlerweile jedenfalls Chief-UX-Designerin und Vice President bei Huawei und soll laut The Information nun das Design der EMUI-Oberfläche überarbeiten.

Basis des iOS-Designs war nach einer Woche fertig

Die nächste Version der eigens entwickelten Benutzeroberfläche für Googles Android-Betriebssystem soll im September 2016 erscheinen. Damit die von Brody vorgesehenen Änderungen bereits in diese Version mit einfließen können, müssen diese schnell entwickelt werden. Die Ex-Apple-Mitarbeiterin sieht darin aber offenbar kein Problem: Sie und ein einziger Mitarbeiter hätten auch bloß eine Woche gebraucht, um die Kern-DNA des iOS-Designs zu entwickeln, wie es 2007 auf Apples erster iPhone-Keynote zu sehen war.

Die neue Designsprache der EMUI-Oberfläche für zukünftige Huawei- und Honor-Geräte soll sich also nicht so sehr an iOS orientieren. Brody verriet aber auch bereits einige Details zu ihren Änderungsplänen. So sollen die matten Farben und die plumpen Design-Elemente verschwinden. Die Benutzeroberfläche werde stattdessen heller und orientiere sich mehr am Material Design.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S5 erhält Sicher­heits­up­date für Novem­ber
Auch das etwas ältere Galaxy S5 erhält noch wichtige Sicherheitsupdates
Software-Support auch für ältere Smartphones: Für das Samsung Galaxy S5 aus dem Jahr 2014 rollt nun das Sicherheitsupdate für November aus.
Android 7.1.1 Nougat ist da: die Neuhei­ten im Über­blick
Marco Engelien
Android 7.1.1 bringt Launcher Shortcuts auch aufs Nexus 5X.
Die wenigsten Smartphones haben das Update auf Android 7.0 Nougat erhalten, da legt Google schon die Android 7.1.1 für Pixel- und Nexus-Geräte nach.
Vertrau­ens­wür­dige Kontakte: Neue Google-App zeigt den Stand­ort von Freun­den
Marco Engelien
UPDATEHer damit !7Wenn Ihr wollt, das jemand ein Auge auf Euch hat, sendet Ihr einfach den Standort.
Googles neue App "Vertrauenswürdige Kontakte" teilt Euren Standort mit Euren Freunden und umgekehrt: So soll im Notfall jeder jeden im Blick haben.