Zu sehr wie iOS: Ex-Apple-Designer soll Huaweis EMUI-Oberfläche umgestalten

Her damit !7
Die EMUI-Oberfläche von Huawei soll Apples iOS zu ähnlich sehen
Die EMUI-Oberfläche von Huawei soll Apples iOS zu ähnlich sehen(© 2016 CURVED)

Huawei ist mittlerweile der drittgrößte Smartphone-Hersteller der Welt und zeigt immer wieder deutlich, dass die Reise noch längst nicht vorbei ist. Um weitere Marktanteile zu erobern, hat sich das Unternehmen vorgenommen, Kritikpunkte verstärkt anzugehen – und einer davon ist die Ähnlichkeit zwischen Huaweis EMUI-Oberfläche und Apples iOS-Design.

Wer wäre besser dafür geeignet, ein neues Design abseits des Apple-Standards zu finden, als eine Ex-Apple-Mitarbeiterin, die mit für das Ur-Design von iOS verantwortlich ist? Abigail Brody ist mittlerweile jedenfalls Chief-UX-Designerin und Vice President bei Huawei und soll laut The Information nun das Design der EMUI-Oberfläche überarbeiten.

Basis des iOS-Designs war nach einer Woche fertig

Die nächste Version der eigens entwickelten Benutzeroberfläche für Googles Android-Betriebssystem soll im September 2016 erscheinen. Damit die von Brody vorgesehenen Änderungen bereits in diese Version mit einfließen können, müssen diese schnell entwickelt werden. Die Ex-Apple-Mitarbeiterin sieht darin aber offenbar kein Problem: Sie und ein einziger Mitarbeiter hätten auch bloß eine Woche gebraucht, um die Kern-DNA des iOS-Designs zu entwickeln, wie es 2007 auf Apples erster iPhone-Keynote zu sehen war.

Die neue Designsprache der EMUI-Oberfläche für zukünftige Huawei- und Honor-Geräte soll sich also nicht so sehr an iOS orientieren. Brody verriet aber auch bereits einige Details zu ihren Änderungsplänen. So sollen die matten Farben und die plumpen Design-Elemente verschwinden. Die Benutzeroberfläche werde stattdessen heller und orientiere sich mehr am Material Design.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei Mate 20 X: Gaming-Smart­phone kommt nach Deutsch­land
Christoph Lübben
Das Mate 20 X sieht aus wie das Mate 20 (Bild)
Das Huawei Mate 20 X erscheint noch im Dezember in Deutschland. Es handelt sich um ein besonders großes Gaming-Smartphone.
Statis­tik: Das sind die Lieb­lings-Smart­pho­nes in Deutsch­land und der Welt
Tina Klostermeier2
Peinlich !24Frau mit Smartphone, Smartphones 2018, Hände
Smartphones gibt es viele am Markt? Aber welche Modelle sind bei Nutzern besonders beliebt? Darüber gibt eine Statistik Aufschluss.
Huawei Mate 20 Pro lässt sich offen­bar schlecht repa­rie­ren
Francis Lido2
Mate 20 Pro: Wenn das Display zu Bruch geht, müsst ihr wohl auch den Fingerabdrucksensor ersetzen
Ein Teardown zum Huawei Mate 20 Pro offenbart Schwächen: Reparaturen an dem Smartphone sind teilweise aufwendig und zeitintensiv.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.