Zu viele Flaggschiffe? UK-Stores bieten LG G3 nicht an

Peinlich !18
LG G3 Launch
LG G3 Launch(© 2014 CURVED)

Das LG G3 wird heiß erwartet – am Dienstag konnten wir bei der offiziellen Präsentation einen Blick darauf werfen. Offenbar freut sich aber nicht jeder Händler und jeder Mobilfunkbetreiber auf das Flaggschiff der Koreaner. Zumindest in UK wollen einige Anbieter das Smartphone nicht in das Sortiment aufnehmen.

Eigentlich könnte man erwarten, dass sich Mobilfunkanbieter und Händler über neue Smartphones freuen – gerade wenn sie so viel Beachtung wie das LG G3 genießen. Doch weit gefehlt: Weder EE noch Phones 4u wollen das Smartphone in Großbritannien in ihr Sortiment aufnehmen, wie CNET erfahren hat. Und die beiden sind nicht irgendjemand: Hinter EE verbirgt sich der größte Netzbetreiber in Großbritannien, Phones 4u ist ein Händler mit mehr als 600 Geschäften. Warum die beiden das LG G3 nicht anbieten wollen, ist unklar – auch, ob dies nur eine temporäre Entscheidung ist.

"In den Augen der Konsumenten sehen die Smartphones praktisch gleich aus"

Der Analyst Ben Wood von IHS hat jedoch eine Erklärung: "Es ist keine große Überraschung, dass das G3 im Moment weder von EE noch von Phones 4u aufgenommen wurde, insbesondere weil sich die Anzeichen häufen, dass die Nachfrage nach Smartphones abnimmt." Der Grund dafür ist, dass in den vergangenen Wochen bereits mit dem HTC One M8, dem Samsung Galaxy S5 und dem Sony Xperia Z2 hochwertige Smartphones auf den Markt gekommen sind, die reißenden Absatz gefunden haben.

Die Nachfrage sei also bedient, zudem seien kaum noch Unterschiede zwischen den Modellen bemerkbar. Das ist zumindest der Standpunkt des Analysten Ian Fogg, der ebenfalls bei IHS tätig ist. "Zweifellos ist das LG G3 ein beeindruckendes Gerät. Aber wenn bereits verschiedene Android-Smartphones in dieser Klasse erhältlich sind, wird es schwer, noch Platz für ein weiteres Modell zu schaffen – in den Augen der Konsumenten sehen sie praktisch gleich aus." Das LG G3 bietet zwar ein hochauflösendes 5,5-Zoll-Display mit einer Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln und eine Kamera mit Laser-Fokus. Ob diese Features aber reichen, um potenzielle Käufer zu überzeuge? Da zeigt sich der Analyst skeptisch.


Weitere Artikel zum Thema
Nvidia Shield TV (2017) im Test: die Stre­a­ming-Box für Gamer
Marco Engelien1
Supergeil !7Im Lieferumfang von Nvidias Shield TV sind Fernbedienung und Controller
Das Nvidia Shield TV (2017) eignet sich nicht nur für Film-Fans, sondern auch für Gamer. Doch für wen lohnt sich der Kauf der Set-Top-Box?
Huawei P10: Konzept­vi­deo zeigt mögli­ches Design
Christoph Groth2
Her damit !20Huawei P10 Konzept Render
Inoffizieller Vorgeschmack: Ein Renderprofi hat sich an die Arbeit gemacht und präsentiert das Huawei P10, wie es auf Basis von Leaks aussehen könnte.
Xperia XB? Neues Sony-Smart­phone soll Helio P20 verwen­den
Michael Keller1
Her damit !12Arbeitet Sony an einem Nachfolger für das Xperia XA?
Sony soll derzeit an zwei neuen Xperia-Smartphones arbeiten. Eines der Geräte nutzt mutmaßlich den Helio P20 von MediaTek als Antrieb.