Zweiter Trailer zu Stephen Kings "Es": Pennywise geht auf die Jagd

Noch in diesem Jahr kommt die Neuverfilmung von Stephen King's "Es" in die Kinos. Viel gab es vom Bösewicht Pennywise bisher aber nicht zu sehen. Im Rahmen der MTV Movie & TV Awards 2017 wurde nun der zweite Trailer zum Film gezeigt, der uns auch einen besseren Blick auf den Grusel-Clown gewährt.

Im Mittelpunkt des zweiten Trailers steht eine Gruppe von Kindern, die in einer Kanalisation eine Entdeckung macht. Schon kurz darauf kommt ihnen aus der Dunkelheit ein knallroter Ballon entgegen, der Kennern der zweiteiligen Originalverfilmung von "Es" sehr vertraut sein dürfte. Klar ist: Pennywise (gespielt von Bill Skarsgard) hat die Jagd auf die Kinder begonnen.

Ein Kinder-Film

Sofern Ihr keine Angst vor Clowns habt, solltet Ihr die letzten Sekunden des Trailers zu "Es" definitiv ansehen: Eines der Kinder steht dem bösartigen Wesen gegenüber. Pennywise verdeckt sein Gesicht zunächst mit vielen Luftballons, zeigt uns jedoch für einen kurzen Moment sein gruseliges Antlitz und einen Blick, der nicht nur Kindern Angst machen dürfte.

Offenbar ist eine Fortsetzung der "It"-Neuauflage bereits eingeplant: Wie auch schon in der Originalverfilmung von 1990 werde die Geschichte IMDb zufolge aufgeteilt: Der erste Film wird sich demnach auf das Kinderalter der Protagonisten und deren ersten Kontakt mit dem Horror-Clown beschränken. Erst im zweiten Teil werden wir die Charaktere demnach als Erwachsene zu sehen bekommen. Am 21. September 2017 startet "Es" in den deutschen Kinos. Es bleibt nur zu hoffen, dass der Film erfolgreich genug ist, um eine Fortsetzung zu ermöglichen.


Weitere Artikel zum Thema
Deutsch­land senkt MwSt: So spart ihr ab sofort im CURVED-Shop
ADVERTORIAL
ANZEIGEIm CURVED-Shop profitiert ihr von der Mehrwertsteuersenkung: Sowohl Tarife als auch Smartphones werden günstiger.
Geld sparen im CURVED-Shop: Die Mehrwertsteuersenkung reichen wir direkt an euch weiter! Ob Tarif oder Smartphone: Wo ihr was spart, erfahrt ihr hier.
Daten­vo­lu­men kontrol­lie­ren und sparen: So surft ihr länger mit LTE
Alexander Kraft
Gefällt mir5Nachrichten-Apps wie WhatsApp verbrauchen vergleichsweise wenig Datenvolumen.
Wird im Monatsverlauf euer Internet auf dem Handy langsam? Wir zeigen euch, wie ihr euer Datenvolumen kontrolliert und wir ihr sparen könnt.
Daten­nut­zung via Handy und Co.: Zusätz­li­che SIM-Karten sinn­voll einset­zen
Martin Haase
Wie sieht's mit eurer Datennutzung aus?
Mit stärkerer Datennutzung und mehr Datenvolumen erhaltet ihr auch zusätzliche SIM-Karten. Hier erfahrt ihr, was ihr mit ihnen anstellen könnt.