Huawei P smart vs. P30 lite: Kuddelmuddel in der Mittelklasse

Huawei P smart oder P30 lite?
Huawei P smart oder P30 lite?(© 2020 Curved)

Huawei hat derzeit nicht nur mit der Corona-Pandemie zu kämpfen, sondern ist auch noch Spielball im Handelsstreit zwischen China und den USA. Deshalb werden bestehende Smartphones teilweise mit ein paar Verbesserungen neu gelauncht. Schwierig dabei: Die Unterschiede verschwimmen, die Auswahl wird schwerer. Wir zeigen, was Huawei P smart und Huawei P30 lite unterscheidet.

Huawei ist trotz Corona und Handelsstreit immer noch sehr breit aufgestellt, was das Angebot an Smartphones betrifft. Für die meisten Interessenten ist das Ganze aber sehr unübersichtlich geworden. Bei den Flaggschiffen der P-Serie oder den Huawei Mate Smartphones sind die Unterschiede zumindest noch etwas stärker herausgearbeitet, bei den Einsteiger- und Mittelklasse-Handys verschwimmen sie zunehmend.

Das liegt auch daran, weil Huawei immer wieder bestehende Handys mit kleinen Updates neu auf den Markt bringt, um die Google Play Dienste zu behalten. Die Frage, was Huawei P smart und Huawei P30 lite unterscheidet, ist auf den ersten Blick gar nicht so einfach zu beantworten, weil es hier tief ins Detail geht.

Die Mittelklasse der Gleichen?

Das Original Huawei P smart startete 2018 und das "P" im Namen sollte wohl Assoziationen zur hochwertigen P-Serie wecken. Doch mit High-End hatte das Smartphone wenig zu tun, es handelte sich um ein durchaus interessantes Handy mit einem Einführungspreis von 259 Euro, also untere Mittelklasse.

Im letzten Jahr gab es ein Update, das Huawei P smart (2019), das die gleiche Idee noch einen Tick besser umsetzte. Ein Huawei P smart (2020) gibt es bis heute nicht, obwohl immer wieder Leaks auftauchen. Mitte 2019 kam das Huawei P smart Z mit ausfahrbarer Kamera auf den Markt und 2020 hat es Huawei unter dem Namen P smart Pro noch einmal aufpoliert. Abgeleitet ist dieses Modell aber in großen Teilen vom Honor 9X. Ihr seht schon, gibt ist viel Kuddelmuddel in der Huawei-Mittelklasse.

Zweimal Huawei P30 lite

Das gleiche Spiel treibt Huawei beim P30 lite: Es gibt das Original P30 lite aus 2019 und dann noch das P30 lite New Edition, das 2020 neu aufgelegt wurde. Im Huawei P30 lite New Edition steckt in kleines Hardware-Update für die Front-Kamera, die jetzt mit 32 MP auflöst.

Außerdem hat das New Edition statt 4 jetzt 6 GB Arbeitsspeicher und auch der interne Speicher hat sich verdoppelt. Statt 128 GB im Huawei P30 lite sind es 256 GB im P30 lite New Edition. Entscheidend ist aber, dass das P30 lite New Edition eben auch sämtliche Google-Dienste mitbringt.

Huawei P smart Pro vs. P30 lite New Edition

Das Huawei P smart Pro steht offiziell mit 279,99 Euro in der Preisliste, das P30 lite mit 256,99 Euro und das P30 lite New Edition mit 329,99 Euro. Hier macht ein Vergleich Sinn, denn die Handys sind etwa auf einem Niveau. Das Huawei P smart Z wäre ein Preistipp, weil es laut UVP mittlerweile schon stabil unter 200 Euro zu haben ist, die Straßenpreise tendieren sogar in Richtung 160 Euro.

Gehäuse und Display

P smart Pro und Huawei P30 lite zeigen, dass man bei Huawei im Bereich von 250 bis 300 Euro schicke und gut verarbeitete Handys bekommt, die mit Verkaufsschlagern wie dem Galaxy A50 oder dem Redmi Note 8 Pro mithalten können. Auf der Vorderseite gibt es viel Display zu sehen, wobei P30 lite und P30 lite New Edition eine kleine Notch besitzen, das Huawei P Smart Pro allerdings nicht.

Beim P smart fährt die Frontkamera oben aus dem Gehäuse, Huawei spart sich so die Einbauten hinter dem Display. Das sieht sehr schick aus, da ihr den Bildschirm im vollen Rechteck nutzen könnt.

Das P smart Pro ist allerdings das größere und schwerere Gerät (über 200 Gramm), es kommt auch mit dem größeren Display von 6,59 Zoll im Vergleich zu den handlicheren 6,15 Zoll im P30 lite. Beide Modelle verwenden LCD-Technik und Full HD Plus Auflösung. Die Gehäuse sind nicht spritzwasser- und staubgeschützt, fehlende IP-Zertifizierungen sind leider typisch Mittelklasse.

Viele Ähnlichkeiten unter der Haube

Huawei P smart Pro und P30 lite arbeiten mit Achtkernunterbau, sie verwenden einen Kirin 710F beziehungsweise 710 mit gleicher Taktung, der aber mittlerweile schon etwas in die Jahre gekommen ist. Dazu gibt es 6 GB Arbeitsspeicher, nur im älteren P30 lite sind es 4 GB.

Die Performance geht in Ordnung, wobei Hardcore Handy-Zocker hier nicht glücklich werden. Durch den Alltag kommt ihr aber flüssig und ohne Einschränkungen. 128 GB internen Speicher lässt Huawei beim P smart Pro und beim P30 lite springen, das New Edition besitzt sogar 256 GB. Das könnte ein Argument für Foto- und Videofans sein, die hohen Speicherbedarf haben. Bei allen Modellen lässt sich der Speicher via Speicherkarte erweitern.

Huawei P smart vs. P30 lite (NE): Der Kameravergleich

Die Triple-Kamera ist bei allen drei Modellen gleich, zu der 48 MP Hauptkamera mit Blende f/1,8 gesellen sich 8 MP Ultraweitwinkel sowie eine 2 MP Hilfskamera für Unschärfeeffekte. Die Kamera macht vor allem bei guten Lichtverhältnissen starke Fotos, mit den Highend-Kameras in den Spitzenmodellen wie P30 Pro oder P40 Pro kann sie aber nicht mithalten.

Das merkt man spätestens in der Dämmerung. Da helfen auch die KI-Tricks nichts. Videos nehmen alle drei Modelle mit Full-HD-Auflösung auf, auch das geht in Ordnung, reißt aber niemanden mehr vom Hocker. Die Frontkamera ist bei P30 lite und vor allem beim lite New Edition besser, wobei der Ausfahreffekt beim P Smart Pro schon ein Hingucker ist.

Die Unterschiede im Detail

Das Betriebssystem, mit dem alle Geräte ausgeliefert werden, ist mit EMUI 9.1 ist bei allen Handys gleich und leider im Vergleich mit der Konkurrenz veraltet – allerdings gibt es für alle drei Smartphones mittlerweile EMUI 10 auf Basis von Android 10. Das müsst ihr aber bei der Einrichtung erst noch installieren.

Der stärkste Akku steckt im P smart Pro, das ist wegen des größeren Displays auch nötig. Dual-SIM beherrschen alle drei Modelle, bei der Konnektivität gibt es kaum Unterschiede: Beim WLAN geben sich die Handys nicht viel, bei Bluetooth hingt das P Smart Pro mit Version 4.2 hinterher, hier ist das P30 lite aktueller aufgestellt.

Alle drei Modelle haben eine USB Type-C Ladeanschluss eingebaut, auch klassische Kopfhörerbuchsen gibt es weiterhin. Der Fingerabdrucksensor sitzt beim Huawei P Smart Pro auf dem Einschaltknopf an der Seite, beim P30 lite ist er auf der Rückseite verbaut. Warum es keinen NFC-Chip im P smart Pro gibt, ist nicht nachvollziehbar, damit bleibt zum Beispiel Google Pay außen vor.

Huawei P smart vs. P30 lite: New Edition siegt im Fotofinish

Huawei P smart Pro und Huawei P30 lite sind beides gute Smartphones zu einem ähnlichen Preis. Beide sind gut verarbeitet, bieten gute Kameras, sehen schick aus und kommen dank Lizenzvergabe vor dem Android-Bann mit Google-Diensten. Das große Display ohne Notch ist beim P smart Pro ein echter Hingucker, ebenso die ausfahrende Frontkamera.

Allerdings solltet ihr bedenken: Beide Smartphones sind nicht mit brandneuer Technik unterwegs. Der Unterbau ist etwas in die Jahre gekommen, die Software-Updates hinken etwas hinterher – auch wenn es noch welche gibt – und dem P smart Pro fehlt der NFC-Chip. Wir sehen das P30 lite New Edition im direkten Vergleich vorne. Wer ein günstiges Smartphone sucht, das für den Alltag ausreicht, ist damit gut bedient.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Redmi Note 8T vs. Huawei P30 Lite & New Edition im Vergleich
Guido Karsten
Das Xiaomi Redmi Note 8T kostet keine 200 Euro und besitzt dennoch eine Vierfach-Kamera.
Das Xiaomi Redmi Note 8T beherrscht die Preis-Leistungs-Toplisten. Doch wie behauptet es sich gegen das Huawei P30 Lite und dessen "New Edition"?
Huawei P30 lite New Edition im Test: Neuauf­lage eines alten Bekann­ten
Markus Wegertseder
Das Huawei P30 lite New Edition ist dem P30 lite sehr ähnlich.
8.6
Neben dem P30 lite gibt es das Huawei P30 lite NE zu haben. Wir haben die P30 lite New Edition ausführlich getestet. Lohnt sich die Neuauflage?
Handys mit OLED-Bild­schirm: Diese Modelle sind güns­tig
Christoph Lübben
OLED mit kurvigen Seiten: Das Xiaomi Mi Note 10 Lite gehört auch zu den günstigen Handys mit gutem Display
Ihr sucht ein günstiges Handy, wollt aber einen coolen OLED-Bildschirm? Wir haben euch einige Smartphones herausgesucht, die genau das bieten.