Xiaomi Mi 9 SE vs. Mi 9: Welcher Bruder macht die besten Fotos?

Gefällt mir64
Bei bestem Tageslicht nehmen sich die beiden Modelle auf den ersten Blick nicht viel. Die Fotos wirken scharf und detailreich. Unser Autor findet jedoch, dass die Fotos beim Mi9 noch schärfer wirken.
Bei bestem Tageslicht nehmen sich die beiden Modelle auf den ersten Blick nicht viel. Die Fotos wirken scharf und detailreich. Unser Autor findet jedoch, dass die Fotos beim Mi9 noch schärfer wirken.(© 2019 Curved)

Schon länger ist klar: Aus dem Hause Xiaomi kommen nicht nur preiswerte Spitzen-Smartphones mit toller Leistung – sondern auch mit herausragenden Kameras. Wir haben das Flaggschiff Xiaomi Mi9 und Mittelklasse-Handy Xiaomi Mi 9 SE im Geschwisterduell auf deren Fotoqualität getestet.

Vier Kameras – das scheint mittlerweile zum Standard von Xiaomi zu gehören. Neben dem aktuellen Flaggschiff Xiaomi Mi 9 und seinem preiswertigeren kleinen Bruder Mi 9 SE wird auch das neue Redmi K20 (das hierzulande unter dem Namen Xiaomi Mi 9 T laufen soll) mit einem Triple-Camera Setup und einer Selfie-Cam kommen.

Wie sich das K20 (bzw. Mi9 T) schlägt, bleibt abzuwarten. Doch welches der aktuell wohl interessantesten Smartphones von Xiaomi macht die besseren Fotos? Wir haben ein paar Schnappschüsse gemacht.

Klarer Gewinner – auf dem Papier

Doch zunächst einmal ein Blick auf die Spezifikationen: Das Mi 9 bietet neben einer 20 Megapixel Selfie-Cam mit f/2.0 ein Trio aus Hauptkamera (48 Megapixel mit f/1.75), einen Weitwinkelsensor (16 Megapixel mit f/2.2) sowie einen Telesensor mit zweifachem optischem Zoom (12 Megapixel mit f/2.2).

Hier unterscheidet sich das Mi9 von seinem kleineren Bruder: Jenes verfügt zwar auch über dieselbe Selfie-Cam und Hauptkamera, womit der Quad-Bayer-Farbfilter im verbauten Sony-IMX586-Bildsensor jeweils 2 x 2 nebeneinanderliegende Pixel zu einem großen Pixel zusammenfügen kann. Jedoch weist der Weitwinkelsensor des Mi 9 SE nur 12 Megapixel mit f/2.4 und sein Telesensor lediglich 8 Megapixel mit f/2.4 auf.

Im Licht und Schatten: der Praxistest

Beide Modelle besitzen eine stattliche Auswahl an Aufnahmemodi wie dem Porträtmodus, mit dem sich der schöne Bokeh-Effekt erzielen lässt. Um eine Vergleichbarkeit der Fotos zu gewährleisten, wurden alle Aufnahmen mit HDR im Automodus geschossen bei deaktivierter AI.

Bei bestem Tageslicht nehmen sich die beiden Modelle auf den ersten Blick nicht viel. Die Fotos wirken scharf und detailreich. Ich finde jedoch, dass die Fotos beim Mi 9 noch schärfer wirken. Und auch in Sachen Autofokus ist das Xiaomi Mi 9 etwas schneller unterwegs als das Xiaomi Mi 9 SE. Ebenso bei der Verarbeitung der Bilder, denn hier macht sich der schnellere Prozessor des großen Bruders bemerkbar.

Einen dezenten Unterschied gibt es bei der Farbtemperatur: Das High-End-Smartphone fängt diese etwas kühler ein, während das Xiaomi Mi 9 SE in den Farben gesättigter wirkt.

Fazit: Teurer gleich besser

Dem Xiaomi Mi 9 SE merkt man den preislichen Unterschied schon an – zumindest was Weitwinkel- und Telesensor angeht (abgesehen von der flotteren Performance des Mi 9, die die Bildverarbeitung viel flotter macht). Bei der Selfie-Cam und dem normalen Fotomodus machen sich jedoch keine wirklichen Unterschiede bemerkbar.

Wer also vor allem Selfies und Porträts macht und bei Weitwinkel- und Telefunktionen nicht gerade das Beste vom Bestem benötigt, der wird mit dem Xiaomi Mi9 SE sehr glücklich. In Anbetracht des preislichen Unterschieds ist das auch sehr verschmerzbar.

Mit dem Xiaomi Mi 9 sind alle gut beraten, die keine Abstriche machen wollen, ein tolles Kamera-Setup wollen und dafür auch bereit sind, etwas tiefer in die Tasche zu greifen. Jedenfalls lohnt es sich!


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi: Nächs­tes Top-Smart­phone mit Mons­ter-Kamera im Anflug?
Michael Keller
Im Xiaomi Mi 10 Pro ist ebenfalls eine Samsung-Kamera mit 108 MP verbaut
Was verbirgt Xiaomi hinter dem Codenamen "Gauguin"? Angeblich handelt es sich dabei um ein Smartphone mit beeindruckender Kamera.
Xiaomi Redmi K30 Ultra: Erwar­tet uns ein außer­ge­wöhn­li­ches Flagg­schiff?
Michael Keller
Das Redmi K30 Pro erhält offenbar einen Ableger
Das Redmi K30 Ultra naht: Offenbar plant Xiaomi einen weiteren Ableger des Redmi K30. Das Flaggschiff soll ein außergewöhnliches Display besitzen.
Xiaomi-Handys: Einstei­ger bis Flagg­schiff – die besten Modelle
Christoph Lübben
Das Xiaomi Mi Note 10 Lite ist ein edler Vertreter der Mittelklasse. Doch der Hersteller hat auch gute Einsteiger- und Top-Modelle.
Ihr wollt ein Xiaomi-Handy, seid aber vom großen Angebot überfordert? Wir stellen euch die wichtigsten Smartphones in allen Preisklassen vor.