3 Experten-Tipps für die Kamera des HTC One M9

Abwechslungsreiches Multitalent: die Kamera des HTC One M9
Abwechslungsreiches Multitalent: die Kamera des HTC One M9 (© 2015 CURVED)

Fotografieren und Videos aufnehmen mit einem Smartphone ist nicht schwer, doch High-End-Geräte wie das HTC One M9 haben spezielle Funktion an Bord, mit denen Ihr Eurer Kreativität beim Knipsen und darüber hinaus freien Lauf lassen könnt. Allerdings muss man dafür wissen, wo sich diese Features verstecken. Wir verraten Euch deshalb ein paar Tricks, um die Kamera-App des HTC One M9 noch optimaler zu verwenden.

Aufnahmemodus mal anders

Die Kamera des HTC One M9 verfügt über vier verschiedene Aufnahmemodi, mit denen Ihr Euren Fotos einen individuellen Look verleihen könnt. Diese heißen "Bokeh", "Panorama", "Photo Booth" und "Split Capture". Im letztgenannten Modus werden bei der Aufnahme eines Fotos beispielsweise die Front- und Hauptkamera des Smartphones gleichzeitig ausgelöst, während "Photo Booth" vier Bilder hintereinander aufnimmt.

Um zu einem Aufnahmemodus zu wechseln, müsst Ihr im Suchfenster auf das Symbol mit den vier Punkten tippen, welches sich in der linken unteren Ecke des Bildschirms befindet. Anschließend könnt Ihr den gewünschten Modus auswählen. Eine kurze Beschreibung setzt Euch darüber in Kenntnis, was die Besonderheiten des jeweiligen Modus sind. Ihr könnt auch einfach über den Sucher wischen, um zwischen den Aufnahmemodi zu wechseln. Im Querformat müsst Ihr dafür von oben nach unten über das Display wischen und im Hochformat von links nach rechts.

Selfies für Experten

Jeder, der ein Selfie schießt, will sich dabei natürlich von seiner Schokoladenseite zeigen. Das HTC One M9 kann dabei Hilfestellung leisten. So könnt Ihr zum Beispiel Eure Haut verschönern, bevor Ihr ein Selfie aufnehmt. Dies geschieht mit der Funktion "Haut Verbesserung", welche Eure Haut in Echtzeit glättet. Um das Feature zu aktivieren, öffnet zunächst die Kamera-App. Wechselt anschließend zum "Selfie" oder "Passfoto Automat"-Modus. Hier könnt Ihr nun den Regler über die Einstellungsleiste ziehen, um den Grad der Hautglättung zu konfigurieren.

Darüber hinaus könnt Ihr bestimmen, dass der Winkel Eurer Aufnahme genauso aussieht, wie Ihr Euch selbst im Sucher seht. Dafür müsst Ihr in den Modus "Selbstporträt" wechseln. Anschließend tippt Ihr im Bildsucher auf das Symbol mit den drei übereinanderliegenden Quadraten, um Euch die Kameraoptionen anzeigen zu lassen. Jetzt tippt Ihr auf das Zahnrad-Symbol und wählt anschließend die Option "Spiegelabbild speichern" aus.

Kameraeinstellungen manuell anpassen

Die Kameraeinstellungen für unterschiedliche Umgebungen oder Lichtverhältnisse könnt Ihr individuell einstellen. Beim HTC One M9 könnt Ihr beispielsweise Weißabgleich, Belichtung und ISO manuell anpassen. Tippt dafür auf das Kamera-Symbol und öffnet die Kamera-App. Stellt sicher, dass Ihr Euch im Kamera-Modus befindet, und tippt anschließend im Bildsucher auf das Symbol mit den drei Quadraten, um zu den Kameraoptionen zu gelangen. Jetzt tippt Ihr auf das Symbol, das eine Kamera zeigt und danach auf das Symbol "M". Nun seht Ihr ein Menü mit verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten. Um Anpassungen vorzunehmen, zieht am entsprechenden Regler. Sobald Ihr fertig seid, müsst Ihr nur noch auf das Kamera-Symbol tippen und könnt mit den festgelegten Werten Euer Foto schießen.

Zusammenfassung

  • Tippt im Suchfenster Eures HTC One M9 auf das Symbol mit den vier Punkten, um den Aufnahmemodus zu wechseln
  • Mit der Option "Haut Verbesserung" verschönert Ihr Euer Antlitz für das perfekte Selfie
  • Nutzt die manuellen Einstellungen des HTC One M9, um die Kamera für unterschiedliche Umgebungen oder Lichtverhältnisse anzupassen

Weitere Artikel zum Thema
Asus ZenFone 4: Release für Mai 2017 erwar­tet
1
Auf diesen Abbildungen soll eines der Smartphones aus der ZenFone 4-Familie zu sehen sein
Die ZenFone 4-Modelle könnten im Mai 2017 auf den Markt kommen. Wann die Smartphones allerdings vorgestellt werden, ist noch nicht bekannt.
Galaxy S8 erhält ähnli­ches Kühl­sys­tem wie das Galaxy S7
Guido Karsten
Im Galaxy S7 sorgt eine spezielle Leitung für die Verteilung der Abwärme des Chipsatzes
Mit dem Galaxy S7 hat Samsung eine neue Kühlvorrichtung eingeführt. Beim Galaxy S8 soll nun offenbar eine ähnliche Lösung zum Einsatz kommen.
Xperia XZ und X Perfor­mance erhal­ten Sicher­heits­up­date für Januar
Michael Keller
Das aktuelle Update soll auf dem Xperia XZ alle bekannten Sicherheitslücken stopfen
Sony stellt Googles Sicherheitsupdate von Januar 2017 zur Verfügung: zunächst für das Xperia XZ und das Xperia X Performance.