Auch für WhatsApp: Smileys auf dem iPhone einrichten

Von Haus aus bringt WhatsApp auf dem iPhone keine Smileys mit. Das macht aber nichts: Hinter dem Tastatur-Button lassen sich viele Emoticons parken. Diese können dann beim Chatten in WhatsApp – und übrigens auch in der Nachrichten-App und weiteren Anwendungen – jederzeit mit einem Fingertippen auf das Globus-Symbol aufgerufen werden. Dafür notwendig ist eine Einstellung im Betriebssystem iOS.

Smiley-Tastatur auf dem iPhone aktivieren

Mit Smileys lassen sich beim Chatten Gefühle wie zum Beispiel Belustigung, Ironie oder Enttäuschung darstellen – iOS bietet Hunderte solcher Grafiken, die als zusätzliche Tastatur angelegt werden können. Deshalb ist das üppige Emoticon-Aufgebot auch genau dort im Betriebssystem zu finden: bei den Tastaturen.

Unter „Einstellungen | Allgemein | Tastatur | Tastaturen“ können die aktiven Tastaturen eingesehen und mit einem Tippen auf „Tastatur hinzufügen…“ um die typischen Keyboard-Layouts zahlreicher Sprachen ergänzt werden. Eine davon ist keine wirkliche Sprache, denn hinter dem Namen „Emoji-Symbole“ verbirgt sich die große Smiley-Auswahl von iOS. Diese taucht nach dem Antippen künftig in der Tastatur-Liste auf, von der sie über die „Bearbeiten“-Schaltfläche rechts oben auch wieder getilgt werden kann.

Smileys in WhatsApp & Co. auf dem iPhone verwenden

Nachdem die Emoji-Tastatur auf dem iPhone aktiviert ist, kann sie in WhatsApp und anderen Anwendungen auch als solche genutzt werden. Wenn du vorher nur eine Tastatursprache aktiviert hattest, sollte dir ein neues Symbol links neben der Leertaste auffallen, das einen vereinfachten Globus darstellt. Hier kann jederzeit das Keyboard-Layout umgeschaltet werden, weshalb auch die Emoticons hier zu finden sind. Ein Tippen auf das Globus-Symbol öffnet die große Auswahl von Smileys, die anschließend wie normale Tasten angetippt und so in WhatsApp und Co. eingefügt werden.

Emoji-Tastatur mit Wisch-Gesten erkunden

Da es auf dem iPhone deutlich mehr Smileys als Tasten auf einer Tastatur gibt, ist die Emoji-Liste auf mehrere Kategorien aufgeteilt. Am unteren Rand der Tastatur sind die entsprechenden Buttons für die grobe thematische Ordnung zu sehen, hinter der sich jeweils noch einmal mehrere Seiten mit Smileys verbergen, zwischen denen seitlich hin und her gewischt werden kann.

Besonders hilfreich ist bei diesem Überangebot von kleinen Bildchen das Uhr-Symbol unten links direkt neben dem Globus-Button. Hier werden die zuletzt verwendeten Smileys aufgelistet – und zwar über das gesamte iPhone hinweg: Ob nun in WhatsApp, der Nachrichten-App oder wo auch immer, der zuletzt benutzte Smiley ist immer der links oben.

Zusammenfassung

  • Smileys heißen auf dem iPhone Emoji-Symbole und können über iOS als Tastatur hinzugefügt werden
  • Die Tastatur wird über das Globus-Symbol links neben der Leertaste ausgewählt
  • Emojis sind in mehrere Kategorien mit jeweils mehreren Seiten aufgeteilt
  • Zuletzt verwendete Smileys wandern auf der ersten Emoji-Seite nach vorn
Weitere Artikel zum Thema
iOS 12: Diese iPhone-Modelle könn­ten das Update erhal­ten
Christoph Lübben
Unfassbar !13Das iPhone 5s soll selbst das Update auf iOS 12 noch erhalten
Fünf Jahre alt und trotzdem kommt die Aktualisierung? Technisch ist das Update auf iOS 12 wohl selbst auf einem iPhone 5s möglich.
Darum kommt ein iPhone 5s ins Oscar-Museum
Francis Lido2
iPhone 5s
Reif für das Museum? Die Academy of Motion Picture Arts and Sciences will bald das iPhone 5s ausstellen.
Studie zeigt: iOS-Upda­tes machen iPho­nes nicht lang­sa­mer
Guido Karsten21
Supergeil !9Auch nach dem Update auf iOS 11 klagten wieder viele über Leistungseinbußen
Besitzer älterer iPhone-Modelle klagen nach großen iOS-Updates häufig über die schwächere Performance. Eine Studie soll klären, ob da etwas dran ist.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.