Bei WhatsApp das automatische Foto-Speichern abschalten

Unfassbar !113
Oftmals empfiehlt es sich, Bilder und Videos in WhatsApp manuell zu speichern
Oftmals empfiehlt es sich, Bilder und Videos in WhatsApp manuell zu speichern(© Whatsapp, CURVED Montage)

Der interne Speicher Eures Smartphones quillt über vor lokal gesicherten WhatsApp-Fotos und -Videos? Wahrscheinlich liegt dies an der automatischen Speicherfunktion, die zu einem gewissen Grad von vornherein aktiviert ist. Hier erfahrt Ihr, wie Ihr das Auto-Save-Feature des Messengers auf einfache Weise deaktiviert.

Automatische Speicherung von Fotos deaktivieren

Die Speicher-Funktion kann zwar praktisch sein, manchmal ist sie aber auch zu viel des Guten – gerade dann, wenn Ihr WhatsApp regelmäßig zum Austausch von Daten benutzt. Startet zunächst die WhatsApp-Anwendung über das Icon auf dem Homescreen Eures Smartphones und ruft die Einstellungen der Applikation auf. Dort findet Ihr den Unterpunkt "Chat-Einstellungen" mit der Option "Medien Auto-Download" – nun springen Euch drei Anwendungsbereiche ins Auge. Sie regeln, welche Dateitypen wann heruntergeladen werden dürfen, dazu zählen die mobile Datenverbindung, die WLAN-Verbindung und das Roaming im Ausland. Mit einem Klick auf die jeweilige Option könnt Ihr in einem weiteren Fenster festlegen, welcher der Dateitypen "Bild", "Audio" und "Video" wann heruntergeladen werden darf.

Fotos bei WhatsApp manuell speichern

Habt Ihr das automatische Herunterladen einiger Dateien deaktiviert, werden beispielsweise die eingehenden Videos und Fotos bei WhatsApp nicht mehr automatisch in dem Ordner der Kamera abgelegt. Wenn Ihr diese dennoch aufheben wollt, müsst Ihr die Medien manuell speichern. Wählt dazu das entsprechende Foto oder Video auf dem Smartphone aus und tippt auf den "Teilen"-Button, der sich am linken unteren Ende des Bildschirms befindet. Nun öffnet sich ein Pop-up-Menü, in dem Ihr die Option "Bild/Video speichern" auswählt. Dann wird die Medien-Datei im Ordner der Kamera-App abgelegt.

Zusammenfassung

  • Die automatische Speicherung von Bildern und Videos durch WhatsApp kann Euren Speicher, den Kamera-Ordner und Euer mobiles Datenvolumen belasten
  • Um die Funktion zu deaktivieren, öffnet Ihr zunächst WhatsApp
  • Geht in die Einstellungen und deaktiviert die Auto-Save-Funktion in den "Chat-Einstellungen" für bestimmte Verbindungen und Dateitypen
  • Um Fotos dennoch zu speichern, müsst Ihr anschließend das Bild manuell auswählen
  • Über den "Teilen"-Button kommt Ihr zu der Option "Bilder/Videos speichern", mit der Ihr die Medien in den Kamera-Ordner ablegen könnt

Weitere Artikel zum Thema
Netflix bei Hotel­gäs­ten belieb­ter als Pornos
Netflix und Gratis-Inhalte im Internet verdrängen offenbar Bezahl-Content von Hotels
Netflix-Inhalte sollen in Hotelzimmern wesentlich beliebter als Pornos sein. Spannende Geschichten sind Gästen demnach wichtiger als Adamskostüme.
iPhone 8: Neues Konzept fasst aktu­elle Gerüchte zusam­men
Christoph Groth1
Her damit !37Ein iPhone 8 Pro mit Apple Pencil würde in die gleiche Kerbe wie das Galaxy Note 7 schlagen
iPhone 8, 8 Plus und 8 Pro: Ein Konzept zu Apples nächstem Topmodell berücksichtigt Gerüchte wie AMOLED-Bildschirm und kapazitiven Home Button.
Samsung Galaxy S8: Alle Gerüchte, Specs und wich­ti­gen Daten im Über­blick
Jan Johannsen2
Her damit !424Galaxy S8: Dies ist nur ein Designkonzept und kein offizielles Bild von Samsung.
Die Gerüchteküche zum Galaxy S8 brodelt. Ein aktueller Überblick zum vermutlich wichtigsten Smartphone in Samsungs Firmengeschichte.