Bei WhatsApp das automatische Foto-Speichern abschalten

Unfassbar !118
Oftmals empfiehlt es sich, Bilder und Videos in WhatsApp manuell zu speichern
Oftmals empfiehlt es sich, Bilder und Videos in WhatsApp manuell zu speichern(© Whatsapp, CURVED Montage)

Der interne Speicher Eures Smartphones quillt über vor lokal gesicherten WhatsApp-Fotos und -Videos? Wahrscheinlich liegt dies an der automatischen Speicherfunktion, die zu einem gewissen Grad von vornherein aktiviert ist. Hier erfahrt Ihr, wie Ihr das Auto-Save-Feature des Messengers auf einfache Weise deaktiviert.

Automatische Speicherung von Fotos deaktivieren

Die Speicher-Funktion kann zwar praktisch sein, manchmal ist sie aber auch zu viel des Guten – gerade dann, wenn Ihr WhatsApp regelmäßig zum Austausch von Daten benutzt. Startet zunächst die WhatsApp-Anwendung über das Icon auf dem Homescreen Eures Smartphones und ruft die Einstellungen der Applikation auf. Dort findet Ihr den Unterpunkt "Chat-Einstellungen" mit der Option "Medien Auto-Download" – nun springen Euch drei Anwendungsbereiche ins Auge. Sie regeln, welche Dateitypen wann heruntergeladen werden dürfen, dazu zählen die mobile Datenverbindung, die WLAN-Verbindung und das Roaming im Ausland. Mit einem Klick auf die jeweilige Option könnt Ihr in einem weiteren Fenster festlegen, welcher der Dateitypen "Bild", "Audio" und "Video" wann heruntergeladen werden darf.

Fotos bei WhatsApp manuell speichern

Habt Ihr das automatische Herunterladen einiger Dateien deaktiviert, werden beispielsweise die eingehenden Videos und Fotos bei WhatsApp nicht mehr automatisch in dem Ordner der Kamera abgelegt. Wenn Ihr diese dennoch aufheben wollt, müsst Ihr die Medien manuell speichern. Wählt dazu das entsprechende Foto oder Video auf dem Smartphone aus und tippt auf den "Teilen"-Button, der sich am linken unteren Ende des Bildschirms befindet. Nun öffnet sich ein Pop-up-Menü, in dem Ihr die Option "Bild/Video speichern" auswählt. Dann wird die Medien-Datei im Ordner der Kamera-App abgelegt.

Zusammenfassung

  • Die automatische Speicherung von Bildern und Videos durch WhatsApp kann Euren Speicher, den Kamera-Ordner und Euer mobiles Datenvolumen belasten
  • Um die Funktion zu deaktivieren, öffnet Ihr zunächst WhatsApp
  • Geht in die Einstellungen und deaktiviert die Auto-Save-Funktion in den "Chat-Einstellungen" für bestimmte Verbindungen und Dateitypen
  • Um Fotos dennoch zu speichern, müsst Ihr anschließend das Bild manuell auswählen
  • Über den "Teilen"-Button kommt Ihr zu der Option "Bilder/Videos speichern", mit der Ihr die Medien in den Kamera-Ordner ablegen könnt

Weitere Artikel zum Thema
Sony bestä­tigt: Xperia XZ Premium erhält keine Android-Betas
Das Xperia XZ Premium wird keine Beta-Updates im Rahmen des Concept-Programms erhalten
Keine öffentlichen Beta-Versionen für das bald erscheinende Xperia XZ Premium: Offenbar stellt Sony sein Concept-Programm in Kürze komplett ein.
Huawei P10 erhält Sicher­heits­up­date für März in Deutsch­land
Das Huawei P10 wurde auf dem MWC 2017 vorgestellt
Mehr Sicherheit für das Huawei P10: Für das Top-Smartphone rollt aktuell das Sicherheitsupdate für März aus – inklusive weiterer Verbesserungen.
iPhone 8: Darum könnte Apples Touch ID auf die Rück­seite wandern
In den letzten Jahren lag der Fingerabdrucksensor beim iPhone unterm Display.
Apple könnte den Fingerabdrucksensor beim iPhone 8 auf der Rückseite verbauen. AppleInsider liefert eine mögliche Erklärung, wieso das so sein könnte.