Bestellhotline: 0800-0210021

Die besten Smartphones bis 500 Euro: Hier stimmen Preis und Leistung

Galaxy S20 FE
Die besten Smartphones bis 500 Euro: Unsere Auswahl (© 2020 CURVED )
204

Für ihre Top-Modelle rufen die großen Smartphone-Hersteller inzwischen Beträge von 1.000 Euro oder mehr auf. Dafür bekommt ihr bereits sehr gut ausgestattete Notebooks. Wer nicht so viel ausgeben möchte, findet auch tolle Smartphones bis 500 Euro. Wie stellen euch die besten Geräte vor.

Wenn ihr nur etwa die Hälfte von dem ausgeben wollt, was ein aktuelles Flaggschiff-Modell wie Apples iPhone 12 (hier mit Vertrag erhältlich) oder das Galaxy S21 (hier mit Vertrag erhältlich) von Samsung kostet, bekommt ihr nicht etwa die halbe Leistung. In dem Segment mit Smartphones bis 500 Euro tummeln sich einige Alternativen, die sich hinsichtlich Design, Verarbeitung und Leistung nicht hinter den Top-Geräten zu verstecken brauchen.

Größere Unterschiede gibt es meist lediglich bei der Kamera, der Rechenleistung und dem Speicherplatz. Merkmale, die im Alltag der meisten nicht unbedingt eine große Rolle spielen. Mit unserer Auswahl geht ihr kaum Kompromisse zu den Top-Modellen ein, spart aber viel Geld.

iPhone SE (2020): Apples bestes Smartphone bis 500 Euro

Das iPhone SE (hier mit Vertrag erhältlich) ist das einzige Smartphone von Apple in der Preisklasse unter 500 Euro. Dafür erhaltet ihr ein ziemlich kompaktes Gerät, das typisch für den amerikanischen Hersteller in Sachen Haptik und Optik überzeugt. Die Abmessungen entsprechen etwa einem iPhone 8, das auch beim Design Pate stand.

iPhone SE 2020
Kann sich nicht nur im Dunkeln sehen lassen: das iPhone SE (2020) (© 2020 CURVED/Christoph Lübben )

Gegenüber aktuellen Flaggschiff-Modellen wirkt das Display mit seinen 4,7 Zoll klein, liefert aber gestochen scharfe Bilder. In dem sehr wertig aussehenden Smartphone werkelt der pfeilschnelle A13-Bionic-Prozessor, der auch das Herz der Flaggschiff-Modelle aus dem Jahr 2019 antreibt.

Die 12-MP-Kamera ist einfach, aber funktional und liefert tolle Aufnahmen und Videos in 4K mit bis zu 60 fps. 5G gibt es erst seit dem iPhone 12. Das iPhone SE (hier geht's zum Test) ist ein ideales Smartphone für alle, die preiswert in die Apple-Welt einsteigen wollen und nach einem Handy ohne Schnickschnack suchen. Außerdem wird es erfahrungsgemäß viele Jahre Software-Updates von Apple erhalten. Nur wer viel zockt oder Videos schaut, sieht sich besser nach einem Gerät mit größerem Display um.

Google Pixel 4a 5G: Das günstige Kamera-Wunder

Wenn ihr euch ein Smartphone direkt von Google zulegt, dann dürft ihr lange mit schnellen Android-Updates rechnen. Das ist ein großer Pluspunkt beim Pixel 4a 5G, aber auch bei der Hardware kann der Internet-Gigant überzeugen. Mit 6,2 Zoll ist es das größte Gerät der 2020er Pixel-Modelle und bietet eine ordentliche Auflösung von 2340 x 1080 Pixeln. Angetrieben wird das Handy vom Snapdragon 765G der jede Alltagsaufgabe und Mobile Games problemlos bewältigt.

Pixel 5 Und Pixel 4a 5G Vergleich
Das Pixel 4a 5G (links) ist Googles größtes aktuelles Smartphone (© 2020 Google )

Auf der Rückseite kommen Hauptkamera und Ultraweitwinkelobjektiv zum Einsatz, beide mit je 12 Megapixeln. Die reine Hardware haut also vermutlich niemanden von den Socken, dafür kann kaum ein Hersteller mit Googles Software mithalten. Denn mit dem Pixel 4a 5G (hier geht's zum Test) gelingen großartige Fotos, selbst bei schwachem Licht.

Hervorzuheben ist hier der Astro-Modus, mit dem ihr per Langzeitbelichtung ein beeindruckendes Bild des Sternenhimmels aufnehmen könnt. Das Pixel 4a 5G gehört mit seinen Vorzügen zu den besten Smartphones bis 500 Euro aus 2020.

Oppo Find X3 Lite: Obere Mittelklasse mit 5G

Oppo hat die dritte Generation der Find-X-Serie vorgestellt. Neben dem Find X3 Pro und Find X3 Neo existiert das günstigere Oppo Find X3 Lite (hier mit Vertrag erhältlich), ein starkes Mittelklasse-Smartphone mit 5G-Unterstützung, das teilweise Oberklasse-Feeling vermittelt.

Oppo Find X3 Lite Kamera-Modul
Das Oppo Find X3 Lite besitzt eine 64-MP-Quad-Kamera (© 2021 CURVED )

Vor allem beim Design und Display kann das Find X3 Lite trotz Kunststoffrücken überzeugen. Beim 6,43 Zoll großen Display verbaut Oppo ein OLED-Panel mit einer erhöhten Bildrate von 90 Hz und Full-HD-Plus-Auflösung. Das sieht man in der oberen Mittelklasse nicht oft. Für Power sorgt ein Snapdragon 765G von Qualcomm, der von üppigen 8 GB RAM unterstützt wird. Das reicht für eine wirklich ordentliche Alltagsperformance.

In unserem Test konnte auch der Akku mit passender Ausdauer für mehr als einen Tag überzeugen. Ultraschnelles Wiederaufladen mit 65-Watt bindet euch nicht lang an ein Kabel. Die Kamera liefert vor allem mit dem 48-MP-Hauptsensor und der 32-MP-Selfiekamera gute Ergebnisse. Fans von einer aufgeräumten Android-Oberfläche mit viele Features und Filtern kommen mit dem Oppo Find X3 Lite (hier geht's zum Test) ab April für deutlich unter 500 Euro auf ihre Kosten.

Samsung Galaxy A52 5G: Die Neuauflage des Bestsellers

Die A-Reihe von Samsung ist unter preisbewussten Nutzern eine besonders beliebte Option mit mehreren Bestsellern. Da sich auch das Galaxy A51 aufgrund des starken Preis-Leistungs-Verhältnisses großer Beliebtheit erfreut, konnte Samsung mit dem Galaxy A52 (5G) nachlegen. Nun hat der südkoreanische Hersteller mit dem Samsung Galaxy A52s 5G (hier mit Vertrag) das Modell mit Unterstützung für den schnellen Mobilfunkstandard der Zukunft noch einmal etwas aufgefrischt.

Ein echter Hingucker ist das rückseitig mit Kunststoff verkleidete Galaxy A52s 5G vor allem dank des 6,5 Zoll großen AMOLED-Displays. Es bietet nicht nur eine ordentliche Full-HD-Plus-Auflösung und kontrastreiche Farben, sondern auch eine hohe Bildwiederholrate von 120 Hertz. Animationen und Scrolling wirken dadurch besonders flüssig. Ein Feature, das wir von Samsung sonst bei teureren Flaggschiff-Smartphones sehen.

Samsung Galaxy A52s 5G Front
Samsung Galaxy A52s 5G: Das Display gehört zu den besten dieser Preisklasse (© 2021 Samsung )

Die aufgefrischte Variante des Galaxy A52 5G überzeugt zudem mit einem stärkeren Chipsatz: Im Inneren arbeitet der effiziente Snapdragon 778G zusammen mit mindestens 6 GB RAM und 128 GB internem Speicher für eure Daten. Das "s" steht hier also nicht für eine abgespeckte Version. Preisbewusste Gamer kommen hier für rund 450 Euro auf ihre Kosten. Und auch Hobby-Fotografen sind mit der 64 MP starken Triple-Kamera flexibel ausgestattet, wie auch unser Galaxy-A52-Test zeigt.

Neben dem neuen Prozessor spendiert Samsung dem Galaxy A52s 5G außerdem ein schnelleres Ladegerät, mit dem ihr den Akku per 25-Watt-Fast-Charging flink wieder auffüllt. Da viele Hersteller das Netzteil mittlerweile zunehmend kürzen, ist das eine willkommene Anpassung. Mit dem zusätzlichen Staub- und Wasserschutz (IP67) bekommt ihr hier ein wirklich starkes Gesamtpaket. Aber auch das ältere Galaxy A52 5G bleibt weiterhin eine günstige Option.

Samsung Galaxy S20 FE - ein Wolf im Kunststoffkleid

Beim Galaxy S20 FE (hier mit Vertrag) hat Samsung ein knackig scharfes AMOLED-Display mit 6,5 Zoll in ein Gehäuse aus Kunststoff eingebaut. Die Darstellung des Bildschirms, der eine kleine Aussparung für die Frontkamera besitzt, ist beim Zocken und Filmeschauen sehr flüssig. Dafür sorgt auch Qualcomms schneller Snapdragon-865-Chipsatz.

Galaxy S20 FE
Das Galaxy S20 FE punktet mit einem großen AMOLED-Display (© 2020 CURVED )

Die Triple-Kamera des Galaxy S20 FE (hier geht's zum Test) macht auch unter schwierigen Lichtverhältnissen gute Fotos und der Nachtmodus kann überzeugen. Auch die eingebauten Lautsprecher bestechen durch eine sehr gute Klangqualität.

Wer sich an einem Plastikgehäuse nicht stört oder das Handy in eine Schutzhülle packt, erhält ein schnelles Smartphone mit Dual-SIM, das den aktuellen 5G-Standard unterstützt, 6 GB Arbeitsspeicher besitzt und dank ordentlichem Akku im Alltag lange durchhält. Eine günstigere LTE-only-Version gibt es auch.

Xiaomi Mi 10T Pro bietet viel Smartphone fürs Geld

Mit seinem großen (6,67 Zoll) Full-HD-Display und dem schicken Glasgehäuse wirkt das Xiaomi Mi 10T Pro (hier mit Vertrag) wirklich edel und teurer, als es ist. Der Akku ist selbst in der Preisklasse der Top-Smartphones bis 500 Euro großzügig bemessen und hält lange durch. Und dank Schnellladeoption ist er auch rasch wieder betankt.

Xiaomi Mi 10T Pro neben seiner Verpackung
Das Mi 10T Pro 5G sieht aus wie ein Premium-Handy (© 2020 CURVED )

Ihr bekommt mit dem Xiaomi Mi 10T Pro (hier geht's zum Test) ein Smartphone, das zwei SIM-Karten unterstützt und auch den schnellen 5G-Standard beherrscht. Die verbaute Kamera mit drei Linsen erlaubt gestochen scharfe Fotos und löst mit bis zu 108 MP auf. Videos sind sogar in 8K möglich.

Wie bei vielen anderen Handys in dieser Preiskategorie müsst ihr auch hier auf einen optischen Zoom verzichten. Der schnelle Snapdragon 865 und 8 GB Arbeitsspeicher machen das Xiaomi auch zu einem tollen Smartphone für alle Gamer. Sicherlich eines der besten Handys bis 500 Euro. Noch preiswerter geht es mit dem Xiaomi Mi 10T Lite (mit Vertrag), das ebenfalls viel fürs Geld bietet.

Wie findet ihr das? Stimmt ab!

Weitere Artikel zum Thema