Offizieller Vertriebspartner für O2 Logo
&
Blau Logo
Bestellhotline: 0800-0210021
Öffnungszeiten Bestellhotline: Mo. - Fr. 8 - 20 Uhr, Sa 9 - 18 Uhr Kontakt Hilfebereich (FAQ)
Bestellhotline: 0800-0210021
Öffnungszeiten Bestellhotline: Mo. - Fr. 8 - 20 Uhr, Sa 9 - 18 Uhr Kontakt Hilfebereich (FAQ)

Die besten Smartphones bis 400 Euro: Von Apple bis Xiaomi

iPhone SE 2020
Ein günstiges Smartphone bis 400 Euro – auch Apple ist dabei (© 2020 CURVED/Christoph Lübben )
125
Update

Ihr sucht ein Handy mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis? Die besten Smartphones bis 400 Euro zeichnen sich genau in dieser Hinsicht aus. Wir stellen euch die Geräte vor, auf die ihr euch bei der Schnäppchenjagd konzentrieren solltet. 

Inhaltsverzeichnis

Unsere Empfehlung

Galaxy A52s 5G Schwarz Frontansicht 1
5 GBEXTRA
Daten
Samsung Galaxy A52s 5G
+ BLAU Allnet XL 5 GB + 5 GB
  • Blau Aktion! +5 GB Extra Daten (Eine Aktion von Blau)
  • 5+5 GB LTE Datenvolumen (mit bis zu 25 MBit/s)
  • Allnet Telefon & SMS Flatrate (in alle deutsche Netze)
mtl./24Monate: 
19,99
einmalig: 
1,00 €
zum Shop

In der Preisklasse zwischen 300 und 400 Euro warten diverse empfehlenswerte Android-Geräte auf euch. Vor allem Xiaomi hat einige der besten Smartphones unter 400 Euro im Angebot. Aber auch Samsung und andere Marken sind in unserer Auswahl vertreten.

Samsung Galaxy A52s: Das beste Handy bis 400 Euro?

Das Samsung Galaxy A52 gehört ohne Zweifel zu den besten Smartphones bis 400 Euro, aber es gibt einen großen Haken: Es ist mittlerweile fast überall ausverkauft. Glücklicherweise gibt es eine Alternative, die sogar noch ein klein wenig besser ist: Das Samsung Galaxy A52s 5G (hier mit Vertrag) unterscheidet sich von der Bezeichnung her, bietet sonst aber fast die gleiche Ausstattung.

Galaxy A52s Front
Auf der Vorderseite sieht das Galaxy A52s seinen Oberklasse-Kollegen ähnlich (© 2021 CURVED )

Neben einem 6,5-Zoll-AMOLED-Display mit 120-Hz-Bildwiederholrate, zählt hier ein ausdauernder 4500-mAh-Akku zu den Highlights. Stark ist auch der Snapdragon-778G-Chipsatz, der nicht nur schnell arbeitet, sondern auch ein 5G-Modem mitbringt. So zockt ihr grafikintensive 3D-Games ruckelfrei und mit schneller Internetverbindung. Voraussetzung ist hier ein entsprechender Mobilfunktarif inklusive 5G-Datentarif. Das Galaxy A52s findet ihr im Netz aktuell für um die 305 Euro (Stand März 2022).

Technische Daten: Samsung Galaxy A52s 5G
    • Display: 6,5 Zoll Super AMOLED
    • Chipsatz: Qualcomm Snapdragon 778G
    • Arbeitsspeicher: 6 GB /8 GB
    • Akku: 4500 mAh
    • Aufladen: 25 Watt
    • Interner Speicher: 128 GB / 256 GB
    • Schutzklasse: IP67
    • Betriebssystem ab Werk: Android 11
    • Hauptkamera: Quad-Cam (64 MP + 12 MP + 5 MP + 5 MP)
    • Frontkamera: 32 MP
    • microSD: Ja (bis zu 1 TB)
    • Hier geht's zum Samsung-Galaxy-A52s-Test

Xiaomi 11 Lite 5G NE: Stylisches 5G-Smartphone unter 400 Euro

Ebenfalls eines der besten Smartphones bis 400 Euro ist das Xiaomi 11 Lite 5G NE (hier mit Vertrag) – die dezent veränderte Neuauflage des 11 Lite. Es handelt sich übrigens nicht um einen Tipp-Fehler: Der Hersteller hat sich innerhalb der Serie inzwischen von der Bezeichnung "Mi" verabschiedet. Das "NE" am Ende steht für "New Edition". Das günstige Handy ist enorm dünn und bringt ein 6,5 Zoll großes AMOLED-Display mit, das in Full HD+ auflöst und eine Bildwiederholrate von 90 Hz bietet. Die 20-MP-Frontkamera ist in einem Punch-Hole untergebracht.

Unsere Empfehlung

11 lite 5G NE Schwarz Frontansicht 1
7 GBEXTRA
Daten
Xiaomi 11 lite 5G NE
+ BLAU Allnet Plus 8 GB + 7 GB
  • Blau Aktion! +7 GB Extra Daten (Eine Aktion von Blau)
  • 8+7 GB LTE Datenvolumen (mit bis zu 25 MBit/s)
  • Allnet Telefon & SMS Flatrate (in alle deutsche Netze)
mtl./24Monate: 
22,99 €
18,99
einmalig: 
1,00 €
zum Shop

Die 64-MP-Triple-Kamera auf der Rückseite beinhaltet neben dem Hauptobjektiv auch ein 8-MP-Weitwinkel und einen 5-MP-Telemakrosensor für Bilder aus nächster Nähe. Als Antrieb dient – anders als beim Mi 11 – ein Snapdragon 778G von Qualcomm.  Der Akku hat eine Kapazität von 4250 mAh und lässt sich mit bis zu 33 Watt aufladen.

Insgesamt bekommt ihr hier ein breit aufgestelltes Mittelklasse-Smartphone, das einiges bietet. Preislich sind aktuell für die kleinste Version (4G RAM, 64 GB ROM) circa 200 Euro fällig – sofern ihr sie findet. Leichter zu erstehen ist die Variante mit 6 GB RAM und 128 GB ROM. Die kostet allerdings um die 315 Euro (Stand März 2022).

Technische Daten: Xiaomi 11 Lite 5G NE
  • Display: 6,55 Zoll AMOLED
  • Chipsatz: Qualcomm Snapdragon 778G
  • Arbeitsspeicher:  6 GB / 8 GB
  • Akku: 4250 mAh
  • Aufladen: 33 Watt
  • Interner Speicher: 128 GB / 256 GB
  • Schutzklasse: IP53
  • Betriebssystem ab Werk: Android 11
  • Hauptkamera: 64 MP Hauptlinse, 8 MP Ultraweitwinkel, 5 MP Telemakro
  • Frontkamera: 20 MP
  • microSD: Ja

Xiaomi Redmi Note 11 Pro 5G: Starkes Display triff auf ausdauernden Akku

Und noch einmal Xiaomi: Das Redmi Note 11 Pro 5G ist ein Traum für Schnäppchenjäger. Mit hervorragender Hardware und vielen Features ausgestattet, die es sonst nur in der Oberklasse gibt, zählt es zu den besten Smartphones bis 400 Euro. Da es noch brandneu ist, kostet es aktuell um die 330 Euro (Stand März 2022). Wenn ihr euch noch ein bisschen geduldet, dürfte der Preisverfall das Smartphone in ein paar Monaten bereits nochmal um einiges günstiger machen.

Xiaomi Redmi Note 11 Pro
Das Xiaomi Redmi Note 11 Pro sieht nicht nur schick aus (© 2021 Xiaomi )

Zu den Highlights des Xiaomi Redmi Note 11 Pro 5G (hier mit Vertrag) gehört unter anderem das Super-AMOLED-Display. Es misst ganze 6,67 Zoll und bringt 2400 x 1080 Pixel unter. Das Bild ist damit sehr scharf, aber es gibt noch einen weiteren Vorteil – die 120-Hz-Bildwiederholrate. Die sorgt dafür, dass entsprechend optimierte Animationen butterweich über den Bildschirm fließen. Bemerkbar macht sich das zum Beispiel beim Scrollen im Browser oder beim Spielen.

Bei der Kamera-Ausstattung setzt Xiaomi gleich auf drei Sensoren. Der Hauptsensor löst in unglaublichen 108 Megapixel auf, was zumindest schon mal ein scharfes Bild verspricht. Hinzu kommen ein 8-MP-Weitwinkelobjektiv für Landschaftsaufnahmen und eine 2-MP-Makrolinse, die bei besonders kleinen Motiven zum Einsatz kommt. Damit das Smartphone bei einer ausgedehnten Fotosession nicht schlapp macht, kommt es mit einem riesigen 5000-mAh-Akku. Der hält in der Regel locker mindestens einen Tag. Notfalls ladet ihr ihn mit dem 67-Watt-Netzteil aber auch in circa 42 Minuten komplett auf.

Technische Daten: Xiaomi Note 11 Pro 5G
  • Display: 6,67 Zoll Super AMOLED
  • Chipsatz: Snapdragon 865 5G
  • Arbeitsspeicher: 6 GB / 8 GB
  • Speicherplatz: 64 GB / 128 GB
  • Hauptkamera: 108 MP (Weitwinkel), 8 MP (Ultraweitwinkel), 2 MP (Makro)
  • Frontkamera: 16 MP (Weitwinkel)
  • Akku: 5000 mAh, Fast Charging (67 W)
  • Betriebssystem: Android 11
  • Anschlüsse: USB-C, 3,5-mm-Klinke
  • Dual-SIM: Ja
  • Fingerabdrucksensor: seitlich verbaut
  • microSD: Ja

OnePlus Nord 2: Guter Allrounder

Das OnePlus Nord 2 löst in unserer Übersicht der besten Smartphones bis 400 Euro seinen Vorgänger ab. Es zeichnet sich unter anderem durch eine gute Akkulaufzeit und enorm schnelles Aufladen aus.

    (© 2022 CURVED )

    OnePlus Nord 2 - Even Faster. Even Smoother.

    Wir leiten dich jetzt zu YouTube weiter.

    Jetzt ansehen auf

    Als Antrieb dient der Chipsatz Dimensity 1200 von MediaTek, dessen Performance der Preisklasse angemessen ist. Die Bildwiederholrate des OLED-Displays bleibt leider bei 90 Hz. Allerdings sind 120 Hz in diesem Segment auch keine Selbstverständlichkeit. Und flüssige Animationen bekommt ihr hier trotzdem geboten.

    Ein wenig schade ist der Verzicht auf kabelloses Laden, aber auch das dürft ihr nicht zwingend von einem 400-Euro-Handy erwarten. Ähnlich verhält es sich bei der fehlenden Tele-Linse. Von dieser abgesehen zeigt sich das Kamera-Setup flexibel: Zum 50-MP-Hauptobjektiv gesellen sich eine 8-MP-Ultraweitwinkel- und eine 2-MP-Mono-Linse. Damit sind bei gutem Licht sehenswerte Bilder möglich. Insgesamt bekommt ihr mit dem OnePlus Nord 2 ein gutes Allround-Smartphone für etwa 345 Euro (Stand März 2022).

    Technische Daten: OnePlus Nord 2
    • Display: 6,43 Zoll AMOLED
    • Chipsatz: MediaTek Dimensity 1200 5G
    • Arbeitsspeicher: 8 GB oder 12 GB RAM
    • Speicherplatz: 128 GB oder 256 interner Speicher
    • Hauptkamera: 50 MP (Weitwinkel), 8 MP (Ultraweitwinkel), 2 MP (Monochrom)
    • Frontkamera: 32 MP (Weitwinkel)
    • Akku: 4500 mAh, Fast Charging (65 Watt)
    • Betriebssystem: Android 11
    • Anschlüsse: USB-C
    • Dual-SIM: Ja
    • Fingerabdrucksensor: unter dem Display
    • microSD: Nein

    Xiaomi Poco F3: Der Preis ist heiß

    Mit dem Poco F3 ist Xiaomi hier ein weiteres Mal vertreten. Typisch für ein Poco-Handy erwartet euch ein exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis. Denn die Ausstattung lässt kaum etwas vermissen: 6,67 Zoll großes AMOLED-Display mit 120 Hz, 5G, flotter Snapragon-870-Chip, 48-MP-Triple-Kamera, ausdauernder Akku, Stereo-Lautsprecher – all das bekommt ihr für um die 300 Euro (Stand März 2022). Etwas bedauerlich: Der Speicher ist nicht per microSD-Karte erweiterbar.

    Xiaomi Poco F3 Weiß und Blau
    Das Xiaomi Poco F3 in Weiß und Blau (© 2021 Xiaomi )

    Und es gibt es noch einen weiteren Haken: Standardmäßig stören Werbeeinblendungen – etwa in Apps oder Menüs – das Nutzererlebnis. Es ist aber möglich, Werbung auf Xiaomi-Handys wie diesem zu deaktivieren. Habt ihr die entsprechenden Einstellungen vorgenommen, könnt ihr an diesem günstigen Smartphone viel Freude haben.

    Technische Daten: Xiaomi Poco F3
    • Display: 6,67 Zoll AMOLED
    • Chipsatz: Qualcomm Snapdragon 870
    • Arbeitsspeicher: 6 GB RAM / 8 GB RAM
    • Akku: 4520 mAh
    • Aufladen: 33 Watt
    • Interner Speicher: 128 GB / 256 GB
    • Betriebssystem: Android 11 / MIUI 12.5
    • Hauptkamera: 48 MP (Weitwinkel) / 8 MP (Ultraweitwinkel) / 5 MP (Makro)
    • Frontkamera: 20 MP
    • microSD: Nein

    iPhone SE (2020): Ein iPhone unter 400 Euro

    Ja, es gibt tatsächlich ein iPhone (hier mit Vertrag) unter 400 Euro. Apples iPhone SE (2020) ist mittlerweile für etwa 280 Euro (Stand März 2022) zu haben, hat allerdings auch schon zwei Jahre auf dem Buckel. Apple hat uns alternativ gerade erst das iPhone SE 3 (hier mit Vertrag) vorgestellt. Doch die 2022er Neuauflage kostet über 500 Euro und bringt bis auf einen besseren Prozessor und 5G keine bahnbrechenden Neuerungen mit. Insofern ist das iPhone SE 2 nach wie vor eine sehr gute und vor allem günstige Wahl.

    iPhone SE 2020
    Das iPhone SE setzt auf den etwas älteren Apple-Look (© 2020 CURVED/Christoph Lübben )

    Das hervorstechende Highlight des iPhone SE (2020) ist der A13-Bionic-Chipsatz. Den hat Apple nämlich unter anderem auch im iPhone 11 verbaut. Dementsprechend gut ist die Leistung der Special Edition. Bemerkenswert ist auch die geringe Größe des iPhone SE (2020). Mit 138,4 x 67,3 x 7,3 mm und einem 4,7-Zoll-Display sticht es auf dem von großen Geräten dominierten Smartphone-Markt hervor.

    Die restliche Ausstattung ist eher zweitklassig. Ihr bekommt eine 12-MP-Kamera, einen klassischen Touch-ID-Fingerabdrucksensor und einen recht klein geratenen 1821-mAh-Akku. Apples gut durchdachtes iOS-Betriebssystem holt jedoch eine ganze Menge aus der Hardware heraus, sodass ihr mit dem iPhone SE (2020) eines der Top-Smartphones bis 400 an der Hand habt.

    Technische Daten: Apple iPhone SE (2020)
    • Display: 4,7 Zoll LCD
    • Chipsatz: Apple A13 Bionic
    • Arbeitsspeicher: 3 GB
    • Akku: 1821 mAh
    • Aufladen: 18 Watt
    • Interner Speicher: 64 GB / 128 GB / 256 GB
    • Betriebssystem: iOS 13, iOS 15 via Update
    • Hauptkamera: 12 MP (Weitwinkel)
    • Frontkamera: 7 MP
    • microSD: Nein
    • Hier geht's zum iPhone-SE-(2020)-Test

    Samsung Galaxy A53 5G: Ein Tipp für die Zukunft

    Zum Abschluss haben wir noch einen Zukunftstipp für euch. Das Samsung Galaxy A53 5G ist gerade erst aus dem Ei geschlüpft, kostet noch rund 450 Euro (Stand März 2022) und gehört daher eigentlich in die Liste der besten Smartphones bis 500 Euro. Der Einführungspreis verfällt jedoch für gewöhnlich innerhalb weniger Monate. Spätestens Ende des Jahres dürfte damit auch das Galaxy A53 5G zu den Smartphones bis zu 400 Euro zählen. Also haltet die Augen offen und wartet auf eure Chance. Falls ihr nicht mehr warten wollt, empfiehlt sich das Samsung Galaxy A53 5G mit Vertrag. Hier spart ihr durch die Kombi mit Tarif eine Menge Geld.

    Galaxy A53 und Galaxy A33 – alle Farben
    Das Galaxy A53 in allen verfügbaren Farben (© 2022 Samsung )

    Die Ausstattung des Galaxy A53 5G bietet einige Hingucker. Zum Beispiel ein 6,7-Zoll-Super-AMOLED-Display mit 120-Hz-Bildwiderholrate. Es ist nicht nur hervorragend hell und kontrastreich, sondern bietet auch beim Gaming dank der flüssigen Wiedergabe einen Mehrwert. Falls die eine oder andere Spiele-Session ausartet, bringt euch der ausdauernde 5000-mAh-Akku trotzdem bis ans Ziel.

    Die Quad-Kamera auf der Rückseite ist mit einem hochauflösenden 64-MP-Hauptsensor ausgerüstet, mit dem ihr tolle Porträts aufnehmt. Wollt ihr hingegen lieber eine Gebirgskette zur Gänze auf das Bild bekommen, nehmt ihr das 12-MP-Ultraweitwinkelobjektiv. Die 5-MP-Makrolinse kommt bei Detailaufnahmen zum Einsatz. Ein 5-MP-Tiefensensor, der dabei hilft Vorder- und Hintergrund durch einen Bokeh-Effekt voneinander zu trennen, ergänzt das Setup.

    Technische Daten: Samsung Galaxy A53 5G
    • Display: 6,5 Zoll Super AMOLED
    • Chipsatz: Exynos 1280
    • Arbeitsspeicher: 4 GB / 6 GB / 8 GB
    • Akku: 5000 mAh
    • Aufladen: 25 Watt
    • Interner Speicher: 128 GB / 256 GB
    • Betriebssystem: Android 12
    • Hauptkamera: 64 MP (Weitwinkel), 12 MP (Ultraweitwinkel), 5 MP (Makro), 5 MP (Tiefensensor)
    • Frontkamera: 32 MP
    • microSD: Ja

    Deal Galaxy A52s 5G Schwarz Frontansicht 1
    5 GBEXTRA
    Daten
    Samsung Galaxy A52s 5G
    + BLAU Allnet XL 5 GB + 5 GB
    mtl./24Monate: 
    19,99
    einmalig: 
    1,00 €
    zum shop
    Deal Galaxy S22 Ultra 5G Burgunder Frontansicht 1
    +10 GBpro Jahr
    Samsung Galaxy S22 Ultra 5G
    + o2 Grow 40+ GB
    mtl./36Monate: 
    49,99
    einmalig: 
    1,00 €
    zum shop
    Wie findet ihr das? Stimmt ab!
    Weitere Artikel zum Thema