Deezer kündigen leicht gemacht: So beendet ihr euer Abo

Genug von Deezer? Dann solltet ihr kündigen
Genug von Deezer? Dann solltet ihr kündigen(© 2017 CURVED)

Ihr wollt Deezer kündigen, weil ihr vielleicht mit einem Wechsel zu einem anderen Dienst liebäugelt? Wir zeigen euch, worauf ihr dabei achten müsst.

Ihr seid Kunde bei Deezer, aber ein anderer Musik-Streaming-Dienst sagt euch mehr zu? Dann ist es Zeit, Abschied zu nehmen und das Abo zu kündigen. Zum Glück ist es aber relativ einfach, bei Deezer zu kündigen.

Darauf müsst ihr achten

Bei Deezer gibt es mehrere Wege zum Ziel. Der einfachste und schnellste geht über die Android-App. Hier geht ihr auf Meine Musik, tippt dort auf Einstellungen, dann auf Konto verwalten und auf Mein Angebot verwalten. Dort tippt ihr auf Mein Angebot kündigen und wählt Bestätigen aus. Alle anderen kündigen über den PC, in dem sie auf der Deezer-Webseite anmelden und die Einstellungen aufrufen. Dort wählt ihr Mein Angebot verwalten und dann Mein Angebot kündigen und bestätigt zum Schluss.

Bezahlt ihr dagegen euer Abo über PayPal, müsst ihr euch bei euerem PayPal-Konto anmelden, dort die Einstellungen öffnen und Zahlungen auswählen. Dann wählt ihr Bereits genehmigte Zahlungen verwalten und dort Deezer auf. Zum Schluss klickt ihr auf Abbrechen und auf Profil löschen, um den Vorgang zu bestätigen.

Ein weiterer Sonderfall: Habt ihr Deezer über Apples App Store oder iTunes abonniert, müsst ihr es über Apples-Dienste wieder kündigen kündigen. Das funktioniert, wie Apple beschreibt, in dem ihr in den Einstellungen eures iPhones oder iPads auf euren Namen klickt und dann iTunes & App Store auswählt. Dann tippt ihr auf eure Apple-ID und danach auf Apple-ID anzeigen. Eventuell müsst ihr euch einmal anmelden. Tippt dann auf Abonnements, wählt Deezer aus und tippt auf Abonnement kündigen.

Vor dem Wechsel: Gratis-Monat ausprobieren

Bevor ihr euch dazu entschließt, Deezer zu kündigen und direkt einen anderen Dienst zu abonnieren, sollte ihr den neuen Dienst euerer Wahl erstmal ausprobieren. Denn sowohl Spotify, als auch Apple Music, Google Play Music und Amazon Music Unlimited bieten für Neukunden Gratis-Testzeiträume an, bevor es ans Geld geht. Wie lange der Zeitraum bei jedem einzelnen Dienst andauernd und was ihr dort bekommt, verraten wir euch hier.


Weitere Artikel zum Thema
Stoff­wech­sel anre­gen: Deshalb hilft euch Trai­ning dabei
Curved-Redaktion
Seilspringen hilft euch auch dabei, den Stoffwechsel anzuregen
Wollt ihr euren Stoffwechsel anregen, ist nicht nur die richtige Ernährung wichtig. Wir erklären euch, welches Training sich hierfür eignet.
Rich­tig wiegen: Das sind 6 häufigs­ten Fehler mit der Körper­waage
Tina Klostermeier
Nokia Body+ Waage aktivieren, drauf stellen und fertig? So einfach ist es leider doch nicht. Beim Wiegen solltet ihr ein paar Dinge beachten.
Die Waage lügt nicht, unterliegt aber ganz natürlichen physikalischen Schwankungen: Wie ihr typische Anwenderfehler beim Wiegen vermeidet.
Abneh­men ohne Hunger: So werdet ihr schlan­ker
Curved-Redaktion
Zum Abnehmen solltet ihr bewusst essen  – aber nicht "nebenbei" im Stehen
Abnehmen ohne Hunger ist durchaus möglich. Wie ihr euer Gewicht reduziert und nicht gleichzeitig auf alle Leckereien verzichtet, erfahrt ihr von uns.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.