iPhone 5s: Die 6 besten Tipps für längere Akku-Laufzeit

Mit ein paar Tricks könnt Ihr die Akkulaufzeit des iPhone 5s deutlich verlängern
Mit ein paar Tricks könnt Ihr die Akkulaufzeit des iPhone 5s deutlich verlängern(© 2014 CURVED Montage)

Die Kapazität des Akkus voll ausschöpfen: Wenn Ihr ein Apple iPhone 5s besitzt, habt Ihr bestimmt schon einmal Erfahrungen mit der begrenzten Akkulaufzeit gemacht. Mit der Kapazität von 1570 mAh soll der Akku des iPhone 5s für etwa 10 Stunden Betriebszeit reichen – an vielen Tagen ist das aber zu wenig.

Mmit ein paar einfachen Tricks könnt Ihr die Laufzeit des Apple-Smartphones ein gutes Stück ausdehnen – vorausgesetzt Ihr begrenzt die Funktionen des Smartphones auf die Features, die Ihr wirklich benötigt. Hier erfahrt Ihr nützliche Hinweise, um die Betriebszeit des iPhone 5s zu verlängern. Wie Ihr unter iOS 8 zusätzlich Energie sparen könnt, haben wir für Euch in einem eigenen Ratgeber zusammengefasst.

Ortungsfunktion deaktivieren

Viele Funktionen des iPhone 5s laufen im Hintergrund und verbrauchen dabei eine Menge Energie, obwohl Ihr diese gar nicht benötigt. Dazu zählt beispielsweise die automatische Ortungsfunktion vieler Apps via GPS. Für einige Anwendungen ist dieser Dienst sehr nützlich – deshalb solltet Ihr für Apps einzeln festlegen, ob der Dienst genutzt wird oder nicht. Geht dazu in die "Einstellungen" und wählt den Punkt "Datenschutz" aus. Dort könnt Ihr unter "Ortungsdienste" festlegen, welche Apps die GPS-Funktion nutzen können; oder diese für alle Anwendungen deaktivieren.

Verbindungen konfigurieren

Außerdem solltet Ihr die Verbindungsmöglichkeiten des iPhones einschränken, wenn Ihr diese nicht benötigt. Deaktiviert zum Beispiel UMTS, wenn Ihr mit einem WLAN verbunden seid. Das könnt Ihr über "Mobiles Netz" in den Einstellungen tun, wenn Ihr den Schalter bei "Mobile Daten" deaktiviert. Auch WLAN und Bluetooth sollten abgeschaltet werden, wenn Ihr diese Verbindungen nicht benötigt. Einen schnellen Zugriff erhaltet Ihr auf alle Verbindungs-Einstellungen, wenn Ihr vom unteren Bildschirmrand nach oben wischt; dann öffnet sich das Kontrollzentrum, in dem Ihr alle Verbindungen ein- oder ausschalten könnt.

Automatische Aktualisierungen und Apps ausschalten

Viele Apps verbinden sich in regelmäßigen Abständen automatisch mit dem Internet, um sich zu aktualisieren. Durch die Deaktivierung dieser Funktion könnt Ihr ebenfalls eine Menge Energie sparen. Unter "Einstellungen | Allgemein | Hintergrundaktualisierung" könnt Ihr diese Funktion für einzelne Anwendungen ein- oder ausschalten.

Außerdem solltet Ihr Apps, die Ihr nicht mehr benötigt, immer sofort ausschalten. Um eine Übersicht zu den geöffneten Apps zu erhalten, tippt Ihr zweimal auf den Home-Button des iPhone 5s. Nun werden alle geöffneten Anwendungen in einzelnen Tabs angezeigt. Um diese zu schließen, wischt Ihr die entsprechenden Tabs einfach nach oben weg.

Darstellung anpassen

Ein großer Stromfresser auf dem iPhone 5s ist das Display. Indem Ihr die Helligkeit reduziert, könnt Ihr die Laufzeit des Akkus enorm verlängern. Geht dazu in die "Einstellungen" und wählt den Punkt "Anzeige & Helligkeit", um die Beleuchtung des Bildschirms zu reduzieren – oder auch per Schnellzugriff über das Kontrollzentrum. Ebenfalls viel Energie könnt Ihr über die Deaktivierung von Bewegungseffekten sparen. Dies erreicht Ihr über "Einstellungen | Allgemein | Bedienungshilfen | Bewegung reduzieren".

Zusammenfassung

  • Unter "Einstellungen | Datenschutz | Ortungsdienste" könnt Ihr auf dem iPhone 5s die GPS-Ortung für einzelne Apps deaktivieren
  • Im Kontrollzentrum könnt Ihr Verbindungen ein- und ausschalten; öffnet dieses durch eine Wischbewegung vom unteren Display-Rand nach oben
  • Deaktiviert die automatische Aktualisierung für einzelne Apps unter "Einstellungen | Allgemein | Hintergrundaktualisierung"
  • Tippt doppelt auf den Home-Button, um nicht mehr benötigte Apps durch eine Wischbewegung nach oben zu deaktivieren
  • Reduziert die Beleuchtung des Displays unter "Einstellungen | Anzeige & Helligkeit"
  • Schaltet die Bewegungseffekte unter "Einstellungen | Allgemein | Bedienungshilfen | Bewegung reduzieren" aus

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S7-Update belegt: Mit Nougat wird aus TouchWiz Samsung Expe­ri­ence
Her damit !9Samsung Experience auf dem Galaxy S7 Edge: Mit Android Nougat sagt TouchWiz offenbar Goodbye
Alles anders mit Android Nougat: In der neuesten Beta-Version für das Galaxy S7 soll die Benutzeroberfläche nicht mehr TouchWiz heißen.
Galaxy S7 Edge in Pearl Black: Samsungs Diamant­schwarz kommt im Dezem­ber
3
Peinlich !11Das Galaxy S7 Edge in Pearl Black besitzt offenbar eine spiegelnde Oberfläche
Das Galaxy S7 Edge in Pearl Black: Samsungs Flaggschiff könnte im glänzenden Schwarz auf den Markt kommen – inklusive Speicherupgrade.
iPhone 7 und 7 Plus: Akku-Hüllen von Mophie veröf­fent­licht
Guido Karsten1
Mophie Juice Pack Air
Mophie hat neue Cases herausgebracht, mit denen Ihr einen iPhone 7- oder iPhone 7 Plus-Akku erweitern könnt. Inklusive Support für kabelloses Laden.