Bestellhotline: 0800-0210021

Die besten Apps für Videotelefonie

WhatsApp rüstete schon vor geraumer Zeit auf und erlaubt nun Videoanrufe mit vier Personen
WhatsApp rüstete schon vor geraumer Zeit auf und erlaubt nun Videoanrufe mit vier Personen (© 2018 WhatsApp )
60
Update

WhatsApp, Google Hangouts, Facebook Messenger, Skype und mehr: Mittlerweile bieten viele Messenger und Dienste Videoanrufe an. Besonders in der Corona-Krise sind sie stark gefragt, könnt ihr so doch Kontakt zu euren Liebsten halten und euch zumindest auf dem Bildschirm regelmäßig sehen. Welche Programme es für Videocalls gibt und welche besonders einfach zu bedienen sind, erfahrt ihr hier.

  • WhatsApp erlaubt schnell einen Videoanruf unter Smartphone-Nutzern
  • Facebook Messenger ist eine gute Alternative, falls es mehr als vier Teilnehmer werden sollen
  • Google Hangouts ist wohl die simpelste Lösung und auch für ältere Verwandte geeignet

Unsere Empfehlung

Anzeige
Pixel 6 mit Bose 700 Schwarz Frontansicht 1
Google Pixel 6
+ BLAU Allnet XL 8 GB + 2 GB
+ Bose Noise Cancelling Headphones 700
  • Blau Aktion! +2 GB Extra Daten (exklusiv für Blau Kunden)
  • Völlig neues Kamerasystem(auch bei wenig Licht scharfe Fotos)
  • 10 GB LTE Datenvolumen (mit bis zu 25 MBit/s)
mtl./24Monate: 
33,99
einmalig: 
1,00 €
zum Shop

WhatsApp: Videotelefonie für Smartphone-Nutzer

WhatsApp ist wohl der mit Abstand beliebteste Messenger in Deutschland und bietet schon seit 2016 Videoanrufe an. Dafür müsst ihr in einem Chat nur oben rechts auf das Kamera-Symbol tippen. Seit geraumer Zeit sind mit dem Messenger sogar Gruppenanrufe möglich. Allerdings ist die Anzahl an Teilnehmer auf vier Personen begrenzt. Wollt ihr mehr Leute anrufen, solltet ihr euch für einen anderen Dienst entscheiden.

Wichtig: WhatsApp eignet sich nur dann für Videoanrufe, wenn alle Teilnehmer mit einem Smartphone beitreten. WhatsApp Web oder die Windows-10-App unterstützen Anrufe leider nicht.

Alternativen zu WhatsApp:

  • Threema
  • Signal
  • Telegram

Facebook Messenger bringt PC und Handy zusammen

Eine Alternative für Videoanrufe auf dem Smartphone ist der Facebook Messenger. Über den Dienst könnt ihr ebenso leicht einen Videocall starten, sofern alle Teilnehmer über einen Facebook-Account verfügen. Öffnet dann einen Chat oder erstellt eine Gruppen-Unterhaltung mit mehreren Personen. Tippt oder klickt dann wie bei WhatsApp auf das Video-Symbol, um den Anruf via Instant Messenger zu starten.

Facebook Messenger
Der Facebook Messenger bietet nicht nur Videoanrufe, sondern auch witzige AR-Filter (© 2018 CURVED )

Gleich zwei große Vorteile bietet diese Lösung: Zum einen könnt ihr dem Video-Chat nicht nur mit dem Handy, sondern auch via Laptop oder Tablet beitreten. Zudem sind Gespräche mit bis zu 50 Personen möglich. Wir empfehlen euch die Videotelefonie mit so vielen Freunden gleichzeitig aber nicht. Das Ganze wird schnell sehr chaotisch.

Es spricht außerdem für den Facebook Messenger, dass zumindest Smartphone-Nutzer diverse lustige Augmented-Reality-Filter einsetzen können. Diese dürften problemlos zur Belustigung aller Teilnehmer beitragen.

Google Hangouts: Beste Lösung für Eltern und Großeltern

Die vermutlich simpelste Lösung für Videotelefonie dürfte Google Hangouts sein. Teilnehmer brauchen kein Google-Konto, wer eine Videokonferenz erstellt, hingegen schon.

Google Hangouts für Smartphones findet ihr kostenlos im Google Play Store oder im Apple App Store. Wer einen Laptop (Windows oder macOS) verwendet, kann auch ganz ohne Extra-Programme über den Browser einsteigen. Für jeden Videoanruf gibt es einen Link, den ihr lediglich mit anderen Teilnehmern teilt.

Google Hangouts ist derart simpel gestrickt, dass sich der Dienst besonders für Videotelefonie mit Großeltern und Eltern eignet. Außerdem können über 100 Personen an einem Gespräch mit Video teilnehmen. Aber auch in diesem Fall raten wir euch davon ab, das Ganze auszureizen. Spätestens wenn alle Personen gleichzeitig reden wollen, wisst ihr, wovon wir sprechen.

Skype: Der alte Hase

Skype ist der Veteran der Videotelefonie und hat den Sprung vom Desktop in die App-Welt der Smartphones und Tablets vor Jahren geschafft. Die App ermöglicht nicht nur vertraute Gespräche zu zweit, sondern auch Gruppenunterhaltungen mit bis zu 50 Leuten im Videochat.

 Skype gehört zu den Urgesteinen der Videotelefonie
Skype gehört zu den Urgesteinen der Videotelefonie (© 2017 CURVED )

Ihr könnt darüber hinaus mit Skype günstig Telefonnummern auf der ganzen Welt anrufen – dann aber logischerweise ohne Video. Skype gibt es für iOS, Android, macOS und Windows.

FaceTime: Apple only

Mit FaceTime gehört Apple zu den Pionieren bei der mobilen Videotelefonie, allerdings funktioniert die App nur auf Apple-Geräten: iPhone, iPad, iMac, MacBook und Mac mini werden unterstützt. Egal ob iOS, iPadOS oder macOS, Videoanrufe sind mit wenigen Klicks gestartet. Für Freunde mit Android-Smartphones solltet ihr euch allerdings eine andere App suchen.

Apple Facetime
Mit FaceTime könnt ihr seit geraumer Zeit Videoanrufe zwischen verschiedenen Apple-Geräten starten (© 2015 Apple, CURVED Montage )

ICQ, Line, Viber und Fring als Videotelefonie-Alternativen

Die großen Platzhirsche der Videotelefonie haben wir euch bereits vorgestellt. Der Vollständigkeit halber wollen wir hier noch weitere Apps erwähnen, die auch eine große Nutzerbasis haben:

  • ICQ (ja, das gibt’s immer noch!)
  • Viber
  • Fring
  • Linein De

Obwohl alle vier Dienste in Deutschland eher selten anzutreffen sind, können sie für Weltenbummler mit internationalen Freunden interessant sein. Viber, Fring und Line bieten zusätzlich zu normalen Videoanrufen die Möglichkeit, günstig Telefonnummern in der ganzen Welt zu kontaktieren.

ICQ
ICQ geriet in Deutschland in Vergessenheit, doch schon seit Jahren gibt es den PC-Messenger auch als App (© 2016 CURVED )

Achtung, beim Videoanruf unterwegs!

Ein Videocall ist anders als ein klassischer Sprachanruf nicht Teil eurer Telefonflatrate. Euer Datenvolumen muss für die Übertragung herhalten. Und wegen der Videoübertragung ist der Verbrauch höher als etwa bei einer reinen Sprachverbindung. Ist euer Smartphone mit dem WLAN verbunden, müsst ihr darauf jedoch nicht achten.

Ein Videoanruf verbraucht etwa 5 MB pro Minute. Eine Stunde Videotelefonie nutzt somit knapp 300 MB von eurem mobilen Datenvolumen. An Übertragungsgeschwindigkeit benötigt ihr hingegen nicht allzu viel Dampf auf der Leitung. Schon 10 Mbit/s dürften für Videoanrufe locker ausreichen.

P40 Lite Schwarz Frontansicht 1 Deal
Huawei P40 Lite
+ BLAU Allnet XL 8 GB + 2 GB
mtl./24Monate: 
9,99
einmalig: 
25,00 €
zum shop
Galaxy S20 FE Blau Frontansicht 1 Deal
Samsung Galaxy S20 FE
+ BLAU Allnet Plus 13 GB + 2 GB
mtl./24Monate: 
24,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!

Weitere Artikel zum Thema