Die besten Apps fürs iPad Air 2: Nützliche Basis-Apps

Mit einer Vielzahl an Apps könnt Ihr das iPad Air 2 aufwerten
Mit einer Vielzahl an Apps könnt Ihr das iPad Air 2 aufwerten(© 2014 CURVED)

Ihr hab Euch ein neues Apple iPad Air 2 zugelegt? Dann steht Euch nun im App Store von Apple eine große Auswahl an Anwendungen zur Verfügung, mit denen Ihr den Funktionsumfang des Tablets erheblich erweitern könnt. Wir haben ein paar Basis-Apps zusammengestellt, mit denen Ihr die grundlegenden Bereiche wie Kommunikation, Unterhaltung und Produktivität abdecken könnt. Die Liste ist dabei alles andere als vollständig – wenn ihr spezielle Anwendungen sucht, seht Euch einfach im App Store um.

Soziale Netzwerke und Messenger

Facebook ist im Bereich Kommunikation nach wie vor ein Maßstab. Innerhalb der kostenlosen Anwendung für iOS könnt Ihr Euren Freunden und Bekannten mit Texten, Fotos, Videos und Links mitteilen, was Euch gerade wichtig erscheint. Wenn Ihr mit Euren Facebook-Kontakten chatten wollt, müsst Ihr dazu zusätzlich die ausgelagerte App Facebook Messenger installieren.

Die iOS-Anwendung von Skype ist ebenfalls gratis erhältlich. Mit dem Programm könnt Ihr mit Euren Freunden chatten, wahlweise einzeln oder in ganzen Gruppen. Auch Telefonate – mit und ohne Bildübertragung – sind mit der Skype-App möglich. Auf Wunsch könnt Ihr auch Videonachrichten aufnehmen und dann an jemanden verschicken, ebenso wie Fotos.

Facebook Messenger(© 2015 Facebook, CURVED Montage)

Fotos bearbeiten und veröffentlichen

Das iPad Air 2 ist wie viele Tablets zum Fotografieren nur bedingt geeignet. Dennoch wollt Ihr vermutlich eine Menge Fotos auf dem Gerät speichern, da es sich zur Präsentation anbietet. Mit praktischen Tools könnt Ihr die Bilder noch ein Stück professioneller gestalten.

Eine weitverbreitete App, um Fotos zu bearbeiten und zu veröffentlichen, ist die Facebook-Tochter Instagram. Neben etlichen vorgefertigten Filtern und Bearbeitungsmöglichkeiten für Eure Bilder bietet Instagram Euch auch gleich eine Plattform an, um die Fotos der Öffentlichkeit zu präsentieren. Die Bilder können auch über andere Netzwerke wie Facebook und Twitter mit anderen geteilt werden. Die dazugehörige App ist ebenfalls kostenlos erhältlich.

Wenn Ihr Eure Fotos auf dem iPad Air 2 etwas detaillierter nachbearbeiten wollt, ist die App Adobe Photoshop Express empfehlenswert. Zwar bietet sie nicht den gleichen Funktionsumfang wie das Programm für den Mac oder PC – dennoch könnt Ihr auch hiermit Bilder zuschneiden, Kontrast und Belichtung nachträglich anpassen und die Fotos mit vielen Auto-Korrektur-Funktionen aufwerten. Die Basis-App ist kostenlos erhältlich, per In-App-Käufen ist eine Vielzahl an zusätzlichen Effekten erhältlich.

Produktivität

Wenn Ihr das iPad Air 2 nicht nur zum Kommunizieren und Entspannen verwenden wollt, bietet Euch der App Store auch ein reichhaltiges Angebot an Produktivitäts-Anwendungen. Klassiker sind dabei die Programme des Microsoft Office-Pakets, die es auch für das Betriebssystem iOS gibt. Mit Word, PowerPoint und Excel stehen Euch die nötigen Tools auch auf dem Apple-Tablet zur Verfügung.

Evernote bietet Euch eine Gratis-App für das iPad Air 2, die mehr kann als nur Textverarbeitung: Mit Evernote könnt Ihr Notizen festhalten, verschiedene Formate inklusive PDFs und Fotos durchsuchen, To-Do-Listen erstellen und Dokumente zusammen mit Kollegen bearbeiten. Praktisch ist auch die Möglichkeit, die App auf allen Euren Geräten zu synchronisieren, sodass Ihr von überall aus Zugriff auf die Dateien habt.

Wenn Ihr noch mehr Apps aus dem Bereich Produktivität sucht, könnt Ihr in unserer Übersicht zum Thema fündig werden.

Excel(© 2015 Microsoft, CURVED Montage)

Unterhaltung

Die Gratis-App von YouTube bietet Euch alle Funktionen auf dem iPad Air 2, die Ihr auch aus der Browser-Anwendung kennt: So könnt ihr aus Tausenden von Videos aus der ganzen Welt wählen und diese mithilfe der praktischen Suchfunktion finden. Praktisch ist die Möglichkeit, ein neues Video zu suchen, ohne die Wiedergabe des gerade laufenden Clips unterbrechen zu müssen. Auch das Teilen von Videos über soziale Netzwerke wie Google+ oder Facebook ist möglich.

Mit den Apps der großen Streaming-Dienste finden auch aktuelle Top-Serien und Filme den Weg auf Euer iPad Air 2. So bietet Streaming-Pionier Netflix seinen Abonnenten selbstverständlich eine iPad-App. Für das umfassende Musik-Streaming-Angebot von Spotify müsst Ihr nicht einmal bezahlen, solange ihr Euch mit den gelegentlichen Werbeeinspielern anfreunden könnt.


Weitere Artikel zum Thema
Poké­mon GO: Nian­tic kündigt ab 12. Dezem­ber neue Poké­mon an
Jan Johannsen
Der Pokédex wird bald länger
Bald könnt Ihr neue Monster in Pokémon GO fangen. In einem Blogpost hat Niantic bekannt gegeben, dass es bald Details zu den neuen Pokémon gibt.
Nintendo Switch: Rollen­spiel-Hit Dark Souls 3 läuft angeb­lich schon drauf
Christoph Groth
Mit der Nintendo Switch könntet Ihr Dark Souls 3 auch unterwegs spielen
Prepare to die again: Gerüchten zufolge hat From Software bereits eine Fassung von Dark Souls 3 auf der Nintendo Switch zum Laufen gebracht.
Android: App-Upda­tes sollen künf­tig mehr als 50 Prozent klei­ner sein
Christoph Groth
App-Updates unter Android sollen künftig kleiner werden
Google gibt bekannt, dass App-Updates im Schnitt künftig rund zwei Drittel kleiner sein sollen – in manchen Fällen sogar bis zu 90 Prozent.