Galaxy Note 3: So installiert Ihr neue Android-Updates

Ein Android-Update auf dem Samsung Galaxy Note 3 ist schnell installiert
Ein Android-Update auf dem Samsung Galaxy Note 3 ist schnell installiert(© 2014 CURVED)

Neue Android-Updates auf Eurem Samsung Galaxy Note 3 installieren? Kein Problem, in unserem folgenden Ratgeber verraten wir Euch, wie das schnell und einfach geht. Bei den Galaxy-Geräten gibt es dafür verschiedene Wege. Entweder Ihr holt Euch die Aktualisierung manuell über Euer Smartphone, oder Ihr installiert das Android-Update mit der PC-Software Samsung Kies.

Android-Update auf dem Galaxy Note 3 mit Samsung Kies

Mit der kostenlosen Software Samsung Kies stellt Euch Samsung eine einfache Möglichkeit für eine Update-Installation auf Eurem Galaxy Note 3 bereit. Nachdem Ihr das Tool heruntergeladen habt, verbindet Ihr Euer Smartphone über ein USB-Kabel mit Eurem Computer. Daraufhin öffnet sich die Software. Es erscheint automatisch der Hinweis zum Firmware-Update, da Samsung Kies prüft, ob Euer Galaxy Note 3 über die aktuellste Android-Version verfügt. Klickt nun auf "Aktualisieren" und setzt das Bestätigungs-Häkchen unter die darauffolgenden Informationen. Erst danach könnt Ihr den "Aktualisierung starten"-Button anklicken.

Kies lädt zunächst die Komponenten für das Update herunter und bereitet diese vor. Anschließend startet die Software-Aktualisierung gefolgt von der Aktualisierung der Firmware. Trennt währenddessen auf keinen Fall die Verbindung zwischen Eurem Smartphone und Eurem Computer. Auf Eurem Galaxy Note 3 seht Ihr gleichzeitig das bekannte Android-Männchen und einen einfachen Ladebalken. Am PC könnt Ihr den Fortschritt auch in Prozent erkennen. Sobald das Update abgeschlossen ist, gibt Euch Kies Bescheid. Abschließend müsst Ihr nur noch auf "Bestätigen" klicken und die Aktualisierung von Android auf Eurem Samsung Galaxy Note 3 ist abgeschlossen.

Steht ein Update zur Verfügung?

Ruft in den Einstellungen Eures Galaxy Note 3 die Registerkarte "Optionen" auf und tippt anschließend auf den Punkt "Info zu Gerät". Daraufhin könnt Ihr unter "Android-Version" die aktuelle Software-Version Eures Smartphones sehen. Geht über den Punkt "Software-Update" auf "Aktualisieren", um herauszufinden, ob ein Firmware-Update zur Verfügung steht. Falls Euer Samsung Galaxy Note 3 bereits die aktuellste Software-Version besitzt, bekommt Ihr eine Benachrichtigung. Tippt in dem Fall auf "OK", um das Fenster zu schließen.

Update direkt über das Galaxy Note 3 installieren

Wenn ein Update vorhanden ist, lädt dieses sofort. Verzichtet während des Ladevorgangs auf jegliche weitere Bedienung Eures Smartphones. Falls Ihr weitere Updates in Zukunft nicht mehr manuell installieren wollt, dann  setzt einfach ein Häkchen unter "Software-Update" hinter den Punkt "Automatische Aktualisierung". Dabei ist es ratsam, auch hinter "Nur WLAN" einen Haken zu setzen, damit der Download Euer mobiles Datenvolumen nicht belastet. Sobald es eine neue Software-Version gibt, startet Euer Galaxy Note 3 automatisch die Aktualisierung, wenn Ihr Euch in einem WLAN-Netz befindet.

Sicherheit beim Update

Ein kleiner aber wichtiger Hinweis zum Schluss: Bei einem Update können unter Umständen Daten verloren gehen. Legt Euch deshalb unbedingt ein Backup Eures Smartphones an. Dadurch könnt Ihr Eure Daten wieder auf Euer Gerät zurückspielen. Startet also erst nach der erfolgten Datensicherung mit dem Update. Achtet zudem darauf, dass der Akku Eures Galaxy Note 3 vollständig geladen ist und Ihr ein sicheres WLAN-Netz nutzt.

Zusammenfassung

  • Ihr könnt das Update mit dem kostenlosen Tool Samsung Kies installieren.
    Verbindet dafür Euer Galaxy S5 per USB-Kabel mit Eurem Computer
  • Führt anschließend das Update mit der Kies-Software durch, indem Ihr auf "Aktualisieren" klickt
  • Um ein manuelles Update zu installieren, geht über Einstellungen | Optionen | Info zu Gerät |  Software-Update | Aktualisieren
  • Führt das Update dann aus, wenn Ihr Euch in einem WLAN-Netz befindet, um Datenvolumen zu sparen
  • Legt Euch vor dem Android-Update unbedingt ein Backup Eurer Daten an
Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S7 Edge im "Blind-Kamera-Test" weit vorne – iPhone 7 auf Platz zwei
Christoph Groth14
Supergeil !45Nur mit dem Foto einer Pizza konnte das iPhone 7 die Leser im Blindtest überzeugen
In einem Blindtest mit den Aufnahmen eines Galaxy S7 Edge, LG G5, iPhone 6s und iPhone 7 gewinnt das Samsung-Smartphone – mit Abstand.
Galaxy S7 besitzt ein Live Photo-Feature wie das iPhone 6s
Christoph Groth11
Peinlich !49Das Galaxy S7 und S7 Edge beherrschen sogenannte Motion Photos, die den Live Photos des iPhone 6s ähneln
Bewegte Bilder: Das Galaxy S7 besitzt ein Feature ähnlich der Live Photo-Funktion des iPhone 6s. Samsung nennt es Motion Photo.
Android 6.0 Mars­h­mal­low: Galaxy S4 und Note 3 gehen wohl leer aus
Guido Karsten4
Peinlich !156Für das Samsung Galaxy S4 ist nach Android Lollipop offenbar Schluss
Erneut wurde von Samsung ein Zeitplan für Android 6.0 Marshmallow-Updates geleakt. Er verrät unter anderem, welche Geräte keine Software erhalten.