Galaxy Note 7: SIM-Karte einlegen

Peinlich !6
Der SIM-Kartenschacht des Galaxy Note 7 befindet sich in der oberen Kante des Smartphones
Der SIM-Kartenschacht des Galaxy Note 7 befindet sich in der oberen Kante des Smartphones(© 2016 CURVED)

Auch Samsungs High-End-Phablet von 2016, das Galaxy Note 7, könnt Ihr nur dann unterwegs zum Telefonieren und Surfen verwenden, wenn Ihr es auch mit einer SIM-Karte bestückt habt. Auch wenn es sich hierbei um einen recht grundlegenden Schritt der Einrichtung handelt, möchten wir Euch gern dabei behilflich sein. Im Folgenden erklären wir daher, was für eine SIM-Karte Ihr an welcher Stelle in das Smartphone einlegen müsst.

Die richtige SIM-Karte

In den vergangenen Jahren sind die SIM-Karten für Smartphones immer kleiner geworden. Das Samsung Galaxy Note 7 benötigt, um richtig zu funktionieren, eine Karte im nano-Format. Habt Ihr eine neue SIM-Karte zu dem Gerät dazu erhalten, könnte sie schon das richtige Format haben.

Nicht selten werden die winzigen SIM-Karten aber auch als heraustrennbares Teil einer Art Scheckkarte versendet. Hier sind die unterschiedlich großen SIM-Kartenformate dann häufig von einer Falz umrandet, so dass Ihr die Karte bloß noch in der benötigten Größe heraustrennen müsst. Geht dabei auf jeden Fall behutsam vor und nehmt keine scharfkantigen Hilfsmittel zur Hand. Es besteht die Gefahr, den benötigten Chip zu beschädigen. Besitzt Ihr eine größere SIM-Karte ohne eine solche Perforation, die das einfache Heraustrennen der Karte in der richtigen Größe ermöglicht, dann kontaktiert am besten Euren Mobilfunkanbieter und bittet Ihn um eine Karte im benötigten nano-Format.

SIM-Kartenschlitten finden und öffnen

Das glatte Design des Galaxy Note 7 könnte manchen Besitzer zunächst rätseln lassen, wo überhaupt eine Öffnung zum Einlegen der SIM-Karte sein soll. Samsung setzt hier wie einige andere Hersteller auf das Schlitten-System. Es wird also ein kleiner Metallträger aus dem Gerät herausgezogen und gemeinsam mit der Karte wieder hineingeschoben. Der Schlitten verbirgt sich in der oberen Kante des Phablets.

Um den SIM-Kartenschlitten aus dem Galaxy Note 7 herauszubekommen, müsst Ihr das mitgelieferte kleine Werkzeug oder alternativ auch das Ende einer aufgebogenen Büroklammer in das winzige Loch in der oberen Kante stecken. Daraufhin sollte der Schlitten ein Stück weit aus dem Gerät springen. Zieht den Schlitten nun ganz heraus, so dass die beiden Plätze für die SIM- und die optionale Speicherkarte frei liegen.

SIM-Karte einlegen

Anschließend braucht Ihr nur noch Eure SIM-Karte passend mit der angeschrägten Kante in der richtigen Ecke in den Schlitten zu legen. Achtet hierbei darauf, dass dies ganz ohne Kraftaufwand funktionieren sollte. Sitzt die SIM-Karte richtig im Schlitten, könnt Ihr ihn vorsichtig und ebenfalls ohne viel Kraft aufzuwenden zurück in den Schacht schieben. Anschließend braucht Ihr nur noch Euer Galaxy Note 7 zu starten und Ihr könnt mit der Einrichtung Eures Smartphones nach Anleitung auf dem Bildschirm beginnen.

Zusammenfassung:

  • Um mit dem Galaxy Note 7 telefonieren zu können, benötigt Ihr eine SIM-Karte im nano-Format
  • Habt Ihr solch eine Karte noch nicht, dann kontaktiert Euren Mobilfunkanbieter
  • Den SIM-Kartenschacht Eures Galaxy Note 7 findet Ihr in der oberen Kante
  • Steckt das mitgelieferte Werkzeug oder eine aufgebogene Büroklammer in das kleine Loch an dieser Stelle, damit der Kartenschlitten ein Stück hervorkommt
  • Zieht den Schlitten heraus und legt Eure SIM-Karte mit der richtig ausgerichteten angeschrägten Ecke vorsichtig in den Schlitten
  • Schiebt den Schlitten nun erneut ohne viel Kraftaufwand vorsichtig zurück ins Gerät
  • Ihr könnt Euer Galaxy Note 7 nun in Betrieb nehmen

Weitere Artikel zum Thema
HTC 10 und One M9: Update auf Android Nougat läuft wieder an
Das HTC 10 bekommt endlich das Update auf Android Nougat
Der Rollout geht weiter: Das Android Nougat-Update für das HTC 10 und One M9 soll nach anfänglichen Problemen nun auch in Europa verteilt werden.
Xiaomi Mi6 soll Gehäuse aus Kera­mik besit­zen
So könnte das Xiaomi Mi6 einem Konzept zufolge aussehen
Das Xiaomi Mi6 könnte ein Gehäuse aus Keramik erhalten: Gerüchten zufolge soll der Hersteller mindestens eine Ausführung mit diesem Material umhüllen.
Nokia 6: Über eine Million Inter­es­sen­ten vor dem Release
Michael Keller
Das Nokia 6 ist offenbar nach wie vor heiß begehrt
Das Nokia 6 findet viele Interessenten: Knapp 1,4 Millionen Nutzer haben sich bislang für das Android-Smartphone registrieren lassen.