Galaxy S7: So setzt Ihr die SIM-Karte richtig ein

UPDATEPeinlich !59
Der Schacht für die SIM-Karte befindet sich beim Galaxy S7 am oberen Rand
Der Schacht für die SIM-Karte befindet sich beim Galaxy S7 am oberen Rand(© 2016 CURVED)

In das Galaxy S7 eine SIM-Karte einlegen:  Bei dem Samsung-Smartphone handelt es sich um ein Spitzen-Smartphone mit Top-Hardware. Wie jedes der meisten anderen Mobiltelefone auch, benötigt es eine SIM-Karte, damit Ihr alle Funktionen nutzen könnt. In diesem Ratgeber erklären wir Euch, welche SIM-Karte Ihr benötigt und wie Ihr sie korrekt einsetzt.

Das richtige SIM-Format wählen

Die SIM-Karte enthält einen Chip, auf dem alle nötigen Informationen gespeichert sind, um Euch mit einem Mobilfunknetz – sei es 3G oder LTE – zu verbinden. Allerdings gibt es SIM-Karten in unterschiedlichen Formaten, von denen nicht jedes für den Betrieb im Galaxy S7 geeignet ist. Es gibt insgesamt vier verschiedene SIM-Karten-Größen – allerdings sind davon heute nur noch drei in Gebrauch.

Das ursprüngliche Full-Size-SIM-Format hatte die Größe einer Scheckkarte. Diese Riesenkarte wird heute allerdings nicht mehr verwendet. Stattdessen kommen die kleineren Formate Mini-, Micro- und Nano-SIM zum Einsatz. Für das Galaxy S7 benötigt Ihr eine Nano-SIM-Karte, dem derzeit kleinsten Format. Normalerweise bekommt Ihr SIM-Karten von Eurem Mobilfunkprovider bereits vorgestanzt, sodass Ihr alle Größen problemlos nach Bedarf herausbrechen könnt.

Solltet Ihr keine Nano-SIM besitzen, wird Euch Euer Anbieter eine entsprechende Karte auf Nachfrage liefern. Im Internet findet Ihr Schablonen, die Euch das Zuschneiden von Mini- und Micro-SIM erleichtern sollen. Auf das Zuschneiden solltet Ihr allerdings lieber verzichten, um die empfindlichen Kontakte der Karte nicht zu beschädigen.

Die SIM-Karte einlegen

Wenn Ihr Euch die passende Karte besorgt habt, könnt Ihr diese in das Galaxy S7 einsetzen. Dazu solltet Ihr das Smartphone zunächst ausschalten. Dies bewerkstelligt Ihr, indem Ihr mehrere Sekunden lang auf den Ausschalter des Gerätes drückt, bis es herunterfährt. Erst dann solltet Ihr mit dem Vorgang fortfahren.

Der Schacht für die SIM-Kartel findet Ihr beim Galaxy S7 am oberen Rand links, wenn Ihr auf den Bildschirm schaut. Mit dem im Lieferumfang enthaltene SIM-Tool öffnet Ihr den SIM-Schacht. Das Stäbchen steckt Ihr in das kleine Loch beim SIM-Schacht und drückt beherzt, bis die Schublade herausschnellt. Alternativ könnt Ihr dazu eine umgebogene Büroklammer verwenden. Nun legt Ihr die SIM-Karte in die hintere Aussparung, wobei der Chip nach unten und die abgeschrägte Ecke nach links zeigen sollte. Den vorderen Bereich könnt Ihr zunächst vernachlässigen – dieser ist für microSD-Speicherkarten vorgesehen. Wenn Ihr ein Galaxy S7 Duos besitzt, könnt Ihr aber auch zwei SIM-Karten parallel verwenden.

Falls die Karte nicht passen sollte, drückt das Kärtchen auf keinen Fall mit Gewalt in die Schublade, sondern wendet Euch lieber nochmals an Euren Provider, damit er Euch eine passende Karte zuschickt. Ist das Einlegen geglückt, könnt Ihr die Schublade samt SIM-Karte wieder in den Schacht zurückschieben, bis sie einrastet. Nun schaltet Ihr das Galaxy S7 wieder an und gebt die SIM-PIN ein. Solltet Ihr das Gerät zum ersten Mal benutzen, folgt Ihr anschließend den Anweisungen des Einrichtungs-Assistenten.

Zusammenfassung

  • Für das Samsung Galaxy S7 benötigt Ihr eine Nano-SIM-Karte
  • Der Schacht für die SIM-Karte befindet sich beim Galaxy S7 am oberen Rand auf der linken Seite (vom Display aus gesehen)
  • Mit dem beigelegten SIM-Tool oder einer Büroklammer könnt Ihr die Schublade aus dem Schacht befördern
  • Legt die SIM-Karte mit dem Chip nach unten in das hintere Feld des Schlittens
  • Setzt die Schublade wieder in den Schacht ein
  • Schaltet das Galaxy S7 an und gebt Eure SIM-PIN ein
Weitere Artikel zum Thema
Samsung star­tet Oreo-Rollout für Galaxy S7 Edge aus Verse­hen
Christoph Lübben1
Samsung hat das Galaxy S7 und das Galaxy S7 Edge mit Android Oreo versehen – geplant war das aber wohl nicht
Android Oreo hat wohl mindestens einen Nutzer mit einem Galaxy S7 Edge erreicht. Hat Samsung das Update versehentlich oder als Test veröffentlicht?
Galaxy S7 und S7 Edge erhal­ten Sicher­heits­up­date für Novem­ber
Francis Lido6
Das Galaxy S7 ist nach dem Update ein Stück sicherer
Das Galaxy S7 soll nun auch bei uns das Sicherheits-Update für November bekommen haben. Auch für das Galaxy S7 Edge steht es wohl zur Verfügung.
Galaxy S7 und Galaxy S6 erhal­ten Sicher­heits­up­date für Novem­ber 2017
Guido Karsten7
Samsung macht das Galaxy S7 und das Galaxy S6 mit den neuen Updates noch etwas sicherer
Samsung verteilt Sicherheitsupdates: In einer neuen Welle erhalten nun die Modelle Galaxy S6 und S7 den Sicherheitspatch für November 2017.