Google Nexus 5: SIM-Karte einlegen und los geht's!

Der SIM-Karten-Slot befindet sich beim Nexus 5 an der Seite des Gehäuses
Der SIM-Karten-Slot befindet sich beim Nexus 5 an der Seite des Gehäuses(© 2014 CURVED)

Google Nexus 5 mit einer SIM-Karte ausstatten: Für den vollen Funktionsumfang des Smartphones ist eine SIM-Karte erforderlich, damit das Gerät eine Verbindung zum Mobilfunknetz Eures Anbieters herstellen kann. Das Einlegen der SIM-Karte in das Google Nexus 5 ist auch beim ersten Mal nicht schwer. Hier erfahrt Ihr, welche Schritte dafür erforderlich sind und was Ihr beachten solltet.

SIM-Karte im Micro-Format

Für das Google Nexus 5 benötigt Ihr eine Micro-SIM-Karte. Das Micro-Format ist größer als das der Mini-SIM-Karten, aber kleiner als das der Nano-SIM-Karten. Wenn Ihr eine Mini-SIM-Karte im Nexus 5 verwenden wollt, könnt Ihr diese mithilfe einer Schablone auf das richtige Format zurechtschneiden. Schablonen für diesen Zweck findet Ihr im Internet zum Download. Um eine Nano-SIM-Karte verwenden zu können, braucht Ihr einen geeigneten Adapter – einen solchen könnt Ihr im Fachhandel erwerben.

Den Karten-Schacht öffnen

Bevor Ihr den Schacht für die SIM-Karte öffnet, solltet Ihr das Nexus 5 sicherheitshalber zunächst ausschalten. Der SIM-Karten-Schacht befindet sich beim Nexus 5 unterhalb des Power-Buttons auf der rechten Seite des Gehäuses, wenn Ihr auf das Display schaut. Im Lieferumfang befindet sich ein Werkzeug zum Öffnen des Schachts – dieses führt Ihr in die kleine danebenliegende Öffnung ein. Alternativ könnt Ihr auch eine Büroklammer oder eine stumpfe Nadel verwenden. Drückt vorsichtig hinein, bis die Halterung für die SIM-Karte ausgeworfen wird.

Die SIM-Karte in das Smartphone einlegen

Beim Herausnehmen der Halterung solltet Ihr darauf achten, dass Ihr diese nicht verdreht. Legt die Micro-SIM-Karte so in die Halterung hinein, dass die goldenen Kontakte der Karte nach unten zeigen – denn nur so kommt eine Verbindung der Karte zum Gerät zustande. Anschließend schiebt Ihr die Halterung in das Nexus 5 zurück und schaltet das Smartphone wieder ein. Nun könnt Ihr Euch mit der zur SIM-Karte passenden PIN Eures Anbieters einloggen und alle Funktionen des Nexus 5 nutzen, die Euer Vertrag vorsieht.

Zusammenfassung

  • Für das Nexus 5 braucht Ihr eine Micro-SIM-Karte
  • SIM-Karten in anderen Formaten könnt Ihr durch zurechtschneiden oder einem geeigneten Adapter aus dem Fachhandel anpassen
  • Schaltet das Nexus 5 aus
  • Öffnet den SIM-Karten-Schacht mit dem dafür vorgesehenen Werkzeug
  • Nehmt die Halterung heraus, ohne sie zu verdrehen
  • Legt die SIM-Karte mit den goldenen Kontakten nach unten hinein
  • Schiebt die Halterung in das Gerät zurück und schaltet es ein
  • Nun könnt Ihr Euch anmelden und alle Funktionen nutzen

Weitere Artikel zum Thema
LG G6 soll mit Google Assi­stant ausge­stat­tet sein
Christoph Groth
Her damit !5So stellt sich ein Designer das LG G6 auf Basis von Leaks vor
Siri, Bixby, Alexa und dann? Wo andere Hersteller Ihre eigenen Sprachassistenten bieten, will LG beim LG G6 angeblich auf den Google Assistant setzen.
HTC U Ultra: Android Nougat mit Nacht­mo­dus vorin­stal­liert
Christoph Groth1
Her damit !8HTC U Ultra
Nachtmodus wie in der Android Nougat-Beta: Das HTC U Ultra ist standardmäßig mit einen augenschonenden Blaulichtfilter ausgestattet.
Galaxy S8: Kamera steht offen­bar nicht mehr hervor
Christoph Groth6
Her damit !10So soll das Galaxy S8 (ganz oben) im Profil aussehen
Samsung nimmt mit dem Galaxy S8 angeblich Abschied vom Kamera-Huckel. Das soll ein Vergleichsbild mit den Vorgängermodellen belegen.