Google Now: 38 nützliche Sprachbefehle für den Android-Assistenten

"Ok, Google". Mit diesem Sprachbefehl könnt Ihr Eurer Android-Smartphone Euch Arbeit abnehmen lassen. Aber welche Befehle versteht Google Now überhaupt? Wir haben 38 Tipps für Euch zusammengetragen.

Wohlgemerkt: Unter Android M wird Googles Sprachassistent Google Now noch schlauer. Heißt: Euer Androide versteht Informationen kontextsensitiver. Das heißt wiederum: Hört Ihr gerade einen Song von Skrillex, reicht als Frage: "Wie heißt er mit richtigem Namen?" Schon erfahrt Ihr, wie der Dubstep-DJ tatsächlich heißt.

Doch schon jetzt beherrscht Google Now viele Befehle, auch wenn der Sprachassistent längst nicht so unterhaltsam ist wie Apples Siri. Dafür punktet der Google-Dienst, wenn es um Datenbankanfragen geht. Wichtig: Für einige Befehle sollte das GPS eingeschaltet sein, andere wollen auf Kontakte zugreifen und benötigen dafür Eure Freigabe.

Wenn Ihr den vollen Umfang der Sprachsteuerung unter Android nutzen wollt, muss mindestens Android 4.1 auf Eurem Smartphone oder Tablet vorhanden sein – und das Feature natürlich aktiviert. Mit älteren Versionen ist allerdings auch schon einiges möglich. Doch generell gilt: Um alle Features nutzen zu können, solltet Ihr die aktuellste Android-Version installiert haben.


Weitere Artikel zum Thema
Warten auf das Honor 20 Pro: Android-Sperre bremst Release
Christoph Lübben
Das Honor 30 Pro hat einen Super-Zoom – und erscheint womöglich super spät
Das Honor 20 Pro wird nicht pünktlich sein: Die fehlende Android-Lizenz von Huawei könnte das Top-Modell deutlich später erscheinen lassen.
Hat Huawei eine Alter­na­tive zum Google Play Store gefun­den?
Christoph Lübben
Weg damit !8Auf bereits erhältlichen Geräten wie dem Huawei P Smart (2019) ist der Google Play Store noch vorhanden
Sollte Huawei auch weiterhin keine Android-Lizenz mehr besitzen, braucht es eine Alternative zum Google Play Store: Diese könnte "Aptoide" heißen.
Smart Glas­ses: Sind Augmen­ted-Reality-Bril­len endlich alltags­taug­lich?
Benjamin Kratsch
SmartGlasses1
Der Hype um Google Glasses war schnell wieder vorbei. Doch mit dieser Art von Smart Glasses könnten Augmented-Reality-Brillen zum Trend werden.