Google Play Music kündigen: So fix beendet ihr euer Abo

Google Play Music lässt sich schnell kündigen
Google Play Music lässt sich schnell kündigen(© 2017 CURVED)

Wer Googles Musik-Dienst Google Play Music nicht mehr länger nutzen möchte, kann mit wenigen Klicks sein Abo kündigen. So geht's.

Schon 2013 hat Google seinen Streaming-Dienst und Spotify-Konkurrenten Google Play Music All Access vorgestellt. Daraus ist mit der Google Play Music hervorgegangen. Der Dienst bietet vieles an, was die Konkurrenten auch im Angebot haben: Zugriff auf Millionen Songs, eine Sektion für Podcasts und einen Offline-Modus. Wollt ihr den Dienst nicht mehr nutzen, solltet ihr nicht vergessen zu kündigen. Das ist zum Glück schnell gemacht.

Google Play Music auf zwei Wegen kündigen

Google Play Music könnt ihr ganz bequem per App kündigen, sofern ihr ein Android-Gerät benutzt. Ihr öffnet einfach die Anwendung, tippt auf die drei Streiche, wählt Einstellungen und Abo kündigen aus und folgt den weiteren Anleitungen auf dem Bildschirm. Nutzt ihr den Dienst in Verbindung mit einem iPhone oder iPad, bleibt der Umweg über den Computer nicht aus. Dazu ruft ihr in euerem Browser die Webseite des Google Play Store auf, wählt Konto und dann Abos aus. Dort wählt ihr Google Play Music aus und klickt auf Abo kündigen.

Eigenen Streaming-Service mit Google Play Music erstellen

Nach der Kündigung könnt ihr mit Hilfe von Google Play Music übrigens eueren eigenen Streaming-Dienst erstellen, in dem ihr eure auf dem Computer gespeicherten MP3s in die Cloud ladet. Google bietet euch kostenlosen Speicherplatz für 50.000 Songs. Wie genau ihr bei der Einrichtung vorgehen müsst, verraten wir euch hier. Und welche Gratis-Alternativen fürs Musik-Streaming es noch gibt, lest ihr hier.


Weitere Artikel zum Thema
EMUI 9.1: Wann euer Huawei-Gerät das große Update bekommt
Michael Keller
Supergeil !8Auch das Huawei P30 Lite erhält das Update auf EMUI 9.1
Update trotz Android-Sperre: Huawei hat verkündet, welches Smartphone EMUI 9.1 zu welchem Zeitpunkt erhalten soll – und welche neuen Features kommen.
So will Google mit dem Pixel 4 für buntere Fotos sorgen
Lars Wertgen
Android Q kommt nicht nur auf das Google Pixel 4, sondern auch auf das Google Pixel 3XL (Bild)
Das Google Pixel 4 und Android Q rücken näher. Die Kombination aus neuer Hard- und Software dürfte euch deutlich lebhaftere Fotos bescheren.
Android Q noch 2019: Diese Xiaomi-Smart­pho­nes erhal­ten das Update
Michael Keller
Auch das Redmi K20 (aka Xiaomi Mi 9T) soll Android Q noch 2019 erhalten
Das Xiaomi Mi 9T ist dabei – und das Mi Mix 3 auch: Der Hersteller hat angekündigt, welche Smartphones das Update auf Android Q noch 2019 erhalten.