Gratis U2-Album: So löscht Ihr Apples Promo-Geschenk

UPDATEWeg damit !7
U2
U2(© Apple, CURVED Montage)

U2, die stets wohlmeinende irische Antwort auf BAP und Pur, gibt seit dem iDay am vergangenen Dienstag bei allen iTunes-Nutzern ein kostenloses Stelldichein: Apple war der Meinung, das neue Album der Mannen um Bono quasi als Zwangsgeschenk zur Vorstellung der neuen iPhones in sämtliche Nutzeraccounts pushen zu müssen und ließ sich den Spaß weit über 100 Millionen Dollar kosten. Was wenigstens nach außen wohl als unschuldige Promo-Aktion geplant war, führte derweil zu einem regelrechten Shitstorm im Netz, weil zahlreiche Nicht-U2-Fans sich durch den unfreiwilligen Neuzugang belästigt fühlen. Falls es Euch auch so geht, zeigen wir im Folgenden, wie Ihr die zwölf Songs of Innocence wieder loswerdet.

Update, 15.09.2014, 20:30 Uhr: So schnell kann es gehen, kaum ist unser Artikel online, hat Apple eine One-Klick-Lösung zum Entfernen des U2-Albums veröffentlicht.

I don't even have enough storage on my phone 2 take a pic so what makes apple think I want the U2 album automatically downloaded in my music
— Ethan Markert (@ethanmarkert) 10. September 2014

72 MB Speicherplatz sind nicht übermäßig viel, wenn sie aber mit etwas belegt werden, das Ihr nicht wollt und – schlimmer noch – nicht mögt, dann wären selbst 72 k eine ärgerliche Platzverschwendung und insofern schleunigst zu befreien. Wenn diese 72 MB aber darüber hinaus noch unter Umständen bedeuten, dass Ihr beim Shuffeln Eurer iTunes-Alben von unerwünschter Musik bedudelt werdet, möglicherweise in einer Situation, in der Ihr hilflos und unfähig seid, dem Grauen ein Ende zu bereiten, dann fühlen wir uns gezwungen, Euch zur Seite zu springen.

i was naked and vulnerable in the shower listening to songs on shuffle and it started playing the new U2 album i feel so violated by apple

— Dan Howell (@danisnotonfire) 11. September 2014

Und zwar mit Hinweisen, wie Ihr das neue U2-Album "Lieder [von] der Unschuld" wieder von Euren Geräten entfernt und aus Eurem Account wenigstens ausblendet — nein, ganz entfernen geht leider nicht, wenigstens so lange bis Apple Mitleid mit Euch bekommt und die zwölf Weisen selbst zurückzieht.

Die zwölf Lieder des Anstoßes vom iPhone entfernen

Sind die Tracks der Iren wie auch immer schon auf Eurem iPhone vorhanden, also wurden sie bereits heruntergeladen, habt Ihr zwei Möglichkeiten: Entweder Ihr verbindet Euer iPhone mit einem Computer, startet die Synchronisierung und entfernt dann den entsprechenden Haken beim Album im Musik-Reiter.

Alternativ könnt Ihr auch direkt auf dem iPhone in die Musik-App gehen, dort "Alben" auswählen, dann "Songs of Innocence" antippen und danach jeden einzelnen Track per Wischgeste nach links und Tipp auf die Löschen-Schaltfläche beseitigen. Nicht wundern: Danach wird das Album weiterhin in der Übersicht angezeigt, ist aber nicht mehr digital vorhanden, belegt also auch keinen Speicherplatz mehr.

Songs of Innocence in iTunes ausblenden

Um das U2-Album auch in iTunes zumindest augenscheinlich verschwinden zu lassen, navigiert Ihr zum Punkt "Einkäufe" und bewegt dann den Mauszeiger über das Cover der "Songs of Innocence". In dessen oberer linker Ecke erscheint nun ein kleines Kreuz — darauf klicken, den folgenden Dialog bestätigen und in der Folge wird Euch das Geschenk Apples nicht mehr angezeigt.

Wer iTunes Match nutzt, muss die Songs unter Umständen parallel auch noch in der Musik-Cloud löschen, damit das Album auf mobilen Endgeräten nicht weiterhin mit dem kleinen Wolken-Symbol versehen angezeigt wird — dazu sucht Ihr das Album in Eurer iTunes-Version mit aktivierter Match-Funktion nach "Songs of Innocence", klickt mit der rechten Maustatste drauf, wählt "Löschen" und setzt noch einen Haken bei "Dieses Lied auch aus der Cloud löschen".

So, nun sollten die Lieder der Unschuld so weit es geht aus Eurem Sicht- und vor allem Hörbereich entfernt sein. Und wenn Ihr dann mal älter werdet und doch noch Lust auf ein bisschen Schmuse-Rock verspürt, lässt sich dieses, das bis dahin vielleicht gar Kultstatus erlangt hat, natürlich einfach in den iTunes-Account-Einstellungen wieder herstellen.

Und jetzt Hand aufs Herz: Wer hat sich im Grunde ganz schön dolle über Apples Geschenk gefreut und denkt nicht im Traum daran, die Songs of Innocence zu löschen?


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 7s: Neues Design beein­flusst Dicke von Gehäuse und Kame­ra­bu­ckel
Guido Karsten2
Bilder von Gussformen verdeutlichten bereits den Größenunterschied zwischen iPhone 7s und iPhone 8
Das iPhone 7s könnte höher, breiter und dicker werden als sein Vorgänger. Dafür soll die Kamera besser in das Gehäuse integriert sein.
Kurio­ser iTunes-Hit: Song ohne Ton erobert die Charts
Christoph Lübben
Ein iPhone-Bug soll der Grund für den Erfolg des stillen Songs bei iTunes sein
Die iTunes-Charts werden von einem Song gestürmt, in dem nicht ein Ton vorkommt. Grund dafür ist ein Vorteil, den Autofahrer durch das Lied erlangen.
UE Boom 2 und Mega­boom: Amaz­ons Alexa steht nun auf Knopf­druck bereit
Guido Karsten
Der Ultimate Ears Boom 2 leitet Befehle nach einem Druck auf die Bluetooth-Taste direkt an Alexa weiter
Die Ultimate Ears-Lautsprecher Boom 2 und Megaboom erlauben jetzt die Sprachsteuerung über Alexa. Dafür müsst Ihr bloß den Bluetooth-Button drücken.