U2 veröffentlichen ihr neues Album kostenlos bei iTunes

Das U2-Album "Songs of Innocence" steht laut Apple nun 500 MIllionen Menschen zur Verfügung
Das U2-Album "Songs of Innocence" steht laut Apple nun 500 MIllionen Menschen zur Verfügung(© 2014 Apple)

Apples Produktpräsentation des iPhone 6, des iPhone 6 Plus und der Apple Watch endete mit einer guten Nachricht für iTunes Kunden. So ist das neue Album "Songs of Innocence" der irischen Rockband U2 bis Mitte Oktober kostenlos erhältlich.

Bereits im Vorfeld von Apples Präsentation wurde über einen Auftritt von U2 spekuliert. Und tatsächlich betraten am Ende der Vorstellung Bono und seine Bandkollegen die Bühne, um erstmals einen Song aus ihrem neuen Album "Songs of Innocence" der Öffentlichkeit vorzuspielen. Doch die eigentliche Überraschung wurde erst nach dem Auftritt der irischen Rocker verkündet: Das neue Album steht mit seinen elf Songs exklusiv für iTunes Kunden in 119 Ländern bis zum 13. Oktober kostenlos zum Download bereit.

Songs of Innocence ist laut Apple der größte Album-Release aller Zeiten

Dank des Gratis-Downloads für die weltweit rund 500 Millionen iTunes-Kunden, ist die Veröffentlichung von "Songs of Innocence" der bislang größte Album-Release in der Musikgeschichte. Das neue U2-Album enthält elf Songs sowie ein digitales Booklet mit Anmerkungen ihres Sängers Bono. Es ist seit fünf Jahren die erste Neuveröffentlichung eines U2-Albums, nachdem die Band zuletzt im Jahr 2009 das Werk "No Line on the Horizon" veröffentlichte. An dem neuesten Album haben in den vergangenen drei Jahren einige bekannte Musikproduzenten wie Danger Mouse, Flood, Paul Epworth und Ryan Tedder von One Republic mitgewirkt. Auf CD erscheint "Songs of Innocence" am 14. Oktober 2014 und damit einen Tag nach dem Ende der Zeitspanne, in der es kostenlos über iTunes heruntergeladen werden kann.


Weitere Artikel zum Thema
Spotify bietet "Behind the Lyrics" nun auch für Android an
1
Spotify stellt "Behind the Lyrics" nun auch für Android zur Verfügung
Viele Hintergrundinformationen zu Songs und Bands: Spotify rollt nun auch für Android-Nutzer das "Behind the Lyrics"-Feature aus.
Fotos unkom­pri­miert per WhatsApp verschi­cken: Mit dieser App funk­tio­niert's
Jan Johannsen
Steg tarnt Dateien und schmuggelt sie so über WhatsApp.
Beim Versand unkomprimierter Bilder über WhatsApp hilft die App "Steg", die nebenbei sämtliche Dateitypen über den Messenger schmuggelt – und zwar so.
Google arbei­tet an smar­ten Drag'n'Drop-Featu­res für Android
1
Das Patent von Google beschreibt ein neues Drag'n'Drop-System für Inhalte
Inhalte via Drag'n'Drop zwischen mehreren Apps verschieben: Google arbeitet an einem Android-Feature, das Euch die Bedienung erleichtern könnte.