Huawei Mate 9: Benachrichtigungen für "stromintensive Apps" deaktivieren

Her damit !6
Das Huawei Mate 9 verpetzt Apps mit hohem Energieverbrauch
Das Huawei Mate 9 verpetzt Apps mit hohem Energieverbrauch(© 2016 CURVED)

Der Telefonmanager des Huawei Mate 9 warnt Euch, wenn Apps auf Eurem Smartphone entdeckt wurden, die verhältnismäßig viel Energie verbrauchen. Solltet Ihr Euch über die "stromintensiven Apps" im Klaren sein, können die Benachrichtigungen schnell nerven. In diesem Ratgeber erklären wir Euch, wie Ihr die Warnungen für einzelne Apps oder auch vollständig deaktivieren könnt.

Das Huawei Mate 9 besitzt einen großen 4.000 mAh-Akku, der das Phablet für eine ganze Weile mit Strom versorgen kann. Damit besonders verschwenderische Anwendungen diesen Plan nicht durchkreuzen, hat der Hersteller seiner Telefonmanager-App die Fähigkeit verliehen, solche Programme zu erkennen und Euch auf deren Verhalten aufmerksam zu machen.

Seid Ihr mit dem Feature zufrieden und findet Ihr die Warnungen hilfreich, könnte Euch vielleicht sogar die Option gefallen, solche Apps automatisch beenden zu lassen. Dies könnt Ihr einrichten, indem Ihr unter "Einstellungen | Akku" oben rechts auf das Zahnrad-Icon tippt und anschließend den Schalter für "Zu stromintensive Apps beenden" nach rechts zieht. Möchtet Ihr die Warnungen stattdessen vollständig und damit für alle Anwendungen deaktivieren, könnt Ihr in den Akku-Einstellungen ganz oben den Schalter für "Stromverbrauchs-Warnung" nach links schieben.

Gezieltes Ausschalten von Warnhinweisen für bestimmte Apps

Sollte die Akku-Sparfunktion Eures Huawei Mate 9 Euch immer wieder vor derselben App warnen, die Ihr aber trotz des hohen Energieverbrauchs behalten möchtet, müsst Ihr nicht gleich auf alle anderen Hinweise verzichten: In den Einstellungen des Smartphones könnt Ihr nämlich auch Apps zu Ausnahmen deklarieren, zu denen Ihr in Zukunft keine weiteren Warnungen erhalten möchtet.

Unter "Einstellungen | Akku | Verbrauch" könnt Ihr Euch eine Liste der auf dem Huawei Mate 9 installierten Apps anzeigen lassen – und zwar sortiert nach deren Akkuverbrauch. Möchtet Ihr für eine Anwendung die Warnhinweise zum Energieverbrauch ausschalten, könnt Ihr das über den entsprechenden Eintrag in der Liste dieser Apps erledigen.

Zusammenfassung:

  • Der Telefonmanager des Huawei Mate 9 überprüft den Stromverbrauch von allen installierten Apps und warnt Euch, wenn eine von ihnen besonders viel Energie verbraucht
  • Die Benachrichtigungen lassen sich sowohl komplett als auch gezielt für bestimmte Anwendungen deaktivieren
  • Ihr könnt auch einstellen, dass Euer Smartphone Anwendungen mit einem besonders hohen Stromverbrauch selbstständig beenden darf. Aktiviert dafür die Option "Einstellungen | Akku | Einstellungen | Zu Stromintensive Apps beenden"
  • Stellt den Schalter unter "Einstellungen | Akku | Einstellungen | Stromverbrauchs-Warnung" auf "aus", um alle Warnungen abzuschalten
  • Unter "Einstellungen | Akku | Verbrauch" könnt Ihr in der Liste der Anwendungen mit dem höchsten Stromverbrauch auch Warnungen für bestimmte Apps gezielt deaktivieren
Weitere Artikel zum Thema
Auf Huawei P10 und Mate 9 könnt ihr bald Android Pie auspro­bie­ren
Francis Lido
Huawei P10: Registrierte können bald Android Pie auf dem Smartphone testen
Das Huawei P10 erhält eine Beta von Android Pie. Nutzer hierzulande müssen sich aber noch ein wenig gedulden.
Huawei Mate 9: Update auf Android Oreo erreicht Deutsch­land
Christoph Lübben
Her damit !7Das Huawei Mate 9 gehört zu den ersten Geräten, die Android Oreo erhalten
Auch in Deutschland ist Android Oreo wohl nun für das Huawei Mate 9 verfügbar. Dieses bringt einige neue Features und Verbesserungen mit.
Huawei Mate 9 erhält Update auf Android Oreo
Francis Lido
Das Huawei Mate 9 erhält Schritt für Schritt das Update auf Android Oreo
Der Rollout von Android Oreo für das Huawei Mate 9 hat offenbar begonnen. Manche Besitzer des Smartphones können das Update schon installieren.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.