Huawei P10: SIM-Karte richtig einsetzen

UPDATEPeinlich !8
Zum Öffnen des SIM-Kartenslots reicht beim Huawei P10 auch eine Büroklammer
Zum Öffnen des SIM-Kartenslots reicht beim Huawei P10 auch eine Büroklammer(© 2017 CURVED)

In das Huawei P10 eine SIM-Karte einlegen: Das P10 und das P10 Plus sind die Top-Smartphones von Huawei für das Jahr 2017. Damit Ihr Funktionen wie Telefonieren, Surfen und Co. nutzen könnt, benötigt Ihr eine SIM-Karte. Wir erklären Euch, welches Format die Karte haben muss und wie Ihr sie in das Gerät einlegt.

Das Einlegen der SIM-Karte ist bei sämtlichen P10-Modellen gleich: Der Schlitten für die SIM-Karte befindet sich nämlich sowohl beim Huawei P10, beim P10 Plus sowie auch beim P10 lite an der linken Seite. Wer gerne zwei SIM-Karten zur selben Zeit nutzen möchte, dürfte sich freuen: Das P10 gibt es nämlich auch als Dual-SIM-Variante, bei der Ihr zwei Mobilfunk-Karten einlegen könnt. Sonst verfügt diese Variante allerdings über die selben Features wie das P10: Ihr müsst also keine Angst haben, dass Ihr auf coole Features wie den Fingerabdruck-Sensor oder den rechenstarken Kirin-Prozessor verzichten müsst. Aber was für eine SIM-Karte benötigt das Modell der Honor-Mutterfirma eigentlich, damit Ihr Mobilfunk-Funktionen nutzen könnt?

Das richtige Format

Für das Huawei P10 benötigt Ihr eine SIM-Karte im Nano-Format. Dabei handelt es sich um das kleinste derzeit erhältliche Format. Wenn Ihr eine Karte in einer anderen Größe besitzt, also eine Micro- oder Mini-SIM-Karte, solltet Ihr auf das Zurechtschneiden der Karte verzichten. Zwar gibt es entsprechende Schablonen, die Euch dabei helfen sollen; die Gefahr ist allerdings groß, dass Ihr dabei die Kontakte beschädigt. Wendet Euch lieber an Euren Mobilfunkanbieter – in der Regel dauert es nicht lange, bis dieser Euch eine SIM-Karte im richtigen Format zuschickt.

Die SIM-Karte einlegen

Bevor Ihr in das Huawei P10 eine Nano-SIM-Karte einlegen könnt, solltet Ihr das Smartphone am besten ausschalten. Der Slot für die Karte befindet sich bei dem Gerät an der linken Seite, wenn Ihr auf das Display guckt. Zum Öffnen benutzt Ihr das mitgelieferte Tool; alternativ verwendet Ihr dazu eine umgebogene Büroklammer, die Ihr in die Öffnung am unteren Ende des Slots einführt.

Anschließend nehmt Ihr den Schlitten aus dem Gehäuse und legt die SIM-Karte in das dafür vorgesehene Fach ein. Dies ist aufgrund der angeschrägten Ecke nur auf eine Weise möglich. Anschließend führt Ihr den Schlitten wieder in das Gehäuse ein und drückt diesen fest. Schaltet das Huawei P10 ein und entsperrt die SIM-Karte mit der PIN, die Ihr zusammen mit der Karte erhalten habt. Nun könnt Ihr mit dem Smartphone alle Funktionen nutzen, die Euch Euer Vertrag bietet.

Kann ich den Dual-SIM-Slot nutzen?

Theoretisch bietet der SIM-Schlitten des Huawei P10 Platz für die Verwendung einer zweiten SIM-Karte. Für den deutschen Markt ist diese praktische Funktion des Smartphones allerdings nicht freigeschaltet. Stattdessen könnt Ihr den zweiten Platz auf dem Schlitten für eine microSD-Karte benutzen, um auf diese Weise den internen Speicherplatz des Smartphones zu erweitern.

Zusammenfassung:

  • Für das Huawei P10 benötigt Ihr eine Nano-SIM-Karte
  • Falls Ihr eine Karte in einem anderen Format besitzt (Micro, Mini), bestellt Ihr bei Eurem Mobilfunkanbieter einfach eine Nano-SIM-Karte
  • Der Kartenschacht befindet sich auf der linken Seite des Smartphones, wenn Ihr auf das Display guckt
  • Um den Schlitten aus dem Gehäuse zu holen, benutzt Ihr das mitgelieferte Tool oder eine umgebogene Büroklammer
  • Legt die Nano-SIM-Karte in die dafür vorgesehene Aussparung des Schlittens
  • Schiebt den Schlitten zurück in das Gerät
  • Schaltet das Smartphone ein und die Karte mit der SIM-PIN frei
  • Den zweiten Slot im Schlitten könnt Ihr in Deutschland nur für eine microSD-Karte verwenden
Weitere Artikel zum Thema
Huawei kündigt regel­mä­ßi­gere Smart­phone-Upda­tes an
Francis Lido4
Das Huawei P20 Pro wird künftig offenbar häufiger aktualisiert
Besitzer von Huawei-Smartphones dürfen sich wohl über häufigere Updates freuen. Das erste davon soll eine Gesichtserkennung auf einige Geräte bringen.
Huawei P10 und P10 Plus: Update auf Android Oreo rollt aus
Lars Wertgen
Huawei rollt auf dem P10 und P10 Plus Android Oreo aus
Huawei P10 und P10 Plus werden aktuell mit Android Oreo beliefert. Bis alle das Update erhalten haben, könnte es wie üblich etwas dauern.
Lokale Repa­ra­tur: Huawei eröff­net weitere Service Center in Deutsch­land
Christoph Lübben
Macht euer Huawei Mate 10 Pro oder ein anderes Smartphone des Herstellers Probleme? In einigen Städten ist eine lokale Reparatur möglich
Smartphone-Reparatur ohne lange Wartezeit: Es gibt nun zwei neue Huawei Service Center in Deutschland, zu denen ihr euer Gerät direkt bringen könnt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.