iOS 10: So deaktiviert Ihr die App-Vorschläge von Siri

iOS 10 bietet Euch eine Seite für Widgets mit Siri und Co.
iOS 10 bietet Euch eine Seite für Widgets mit Siri und Co.(© 2017 CURVED)

Unter iOS 10 erhaltet ihr von Siri auf iPhone und iPad App-Vorschläge, die Euch im Sperrbildschirm, im Benachrichtigungscenter und zum Teil auch in der Task-Übersicht angezeigt werden. Die Icons für diese Vorschläge sind jedoch nicht von denen der "Handsoff"-Funktion zu unterscheiden, die Euch nahtlos zwischen beispielsweise einem iPhone oder MacBook wechseln lässt, wenn Ihr eine E-Mail schreibt. Falls Ihr das Siri-Feature deaktivieren wollt, erfahrt Ihr hier, wie es geht.

So entstehen die App-Vorschläge

Siri versucht Euch Apps vorzuschlagen, die zu Eurem Nutzerverhalten passen. Wenn Ihr beispielsweise nach dem Aufstehen meist in einer Nachrichten-App surft, wird Euch diese dann zu der Uhrzeit angezeigt, zu der Ihr diese meistens nutzt. Solltet Ihr etwa immer in der Bahn auf dem Weg zur Arbeit Musik über Spotify hören, zeigt Euch Euer iPhone diese App an, sobald Ihr Euch auf dem Weg befindet. Das Feature von iOS 10 mag zwar nützlich sein, macht jedoch einen Teil Eures Nutzerverhaltens direkt auf dem Sperrbildschirm sichtbar.

In der Widget-Liste deaktivieren

Die App-Vorschläge auf dem Sperrbildschirm, im Benachrichtigungscenter und in der Task-Übersicht können nur gemeinsam deaktiviert werden. Sie basieren alle auf einem einzigen Widget. Dieses findet sich unter iOS 10, wenn Ihr auf dem Sperr- oder Homescreen nach rechts wischt. Sofern Ihr bisher noch keine Widgets selbst umsortiert oder eingerichtet habt, seht Ihr die "Siri-App-Vorschläge" recht weit oben in der Liste.

Um die App-Vorschläge zu deaktivieren, scrollt Ihr in der Widget-Übersicht nun ganz nach unten und tippt auf den Button "Bearbeiten". Sucht anschließend aus der Liste im nächsten Fenster die "Siri-App-Vorschläge" und tippt auf das rote Minuszeichen, das Ihr links neben dem Widget-Namen seht. Danach zeigt Euch iOS 10 keine weiteren Vorschläge mehr an. Solltet Ihr sie allerdings trotzdem noch erhalten, könnte es helfen, wenn Ihr das iPhone oder iPad nach der Änderung aus- und wieder einschaltet.

Widget erneut aktivieren

Sofern Siri Euch die Vorschläge wieder anzeigen soll oder Ihr das Widget versehentlich deaktiviert habt, lässt sich die Änderung recht schnell rückgängig machen: Begebt Euch erneut auf die Widget-Seite, indem Ihr vom Home- oder Sperrbildschirm aus nach rechts wischt. Tippt auf "Bearbeiten" und sucht unter dem Reiter "Weitere Widgets" nach "Siri-App-Vorschläge". Tippt auf das Plus-Zeichen, um das Feature von iOS 10 wieder zu aktivieren.

Zusammenfassung:

  • Die App-Vorschläge von Siri unter iOS 10 könnt Ihr komplett oder gar nicht deaktivieren
  • Grund für die Vorschläge ist ein Widget, das standardmäßig aktiviert ist
  • Wischt vom Start- oder Sperrbildschirm aus nach rechts, scrollt runter und tippt auf "Bearbeiten"
  • Löscht im nächsten Fenster das "Siri-App-Vorschläge"-Widget über das rote Minus-Symbol
  • Startet das iPhone oder iPad neu, falls Euch unter iOS 10 immer noch Vorschläge angezeigt werden
  • Das Widget aktiviert Ihr wieder, indem Ihr vom Start- oder Sperrbildschirm aus nach rechts wischt, unten auf "Bearbeiten" tippt und unter "Weitere Widgets" das Plus-Zeichen neben "Siri-App-Vorschläge" anwählt

Weitere Artikel zum Thema
Mit iOS 11 könnt Ihr Touch ID sper­ren und noch schnel­ler den Notruf wählen
Guido Karsten
iOS 11 lässt Euch über den Homebutton schnell Touch ID deaktivieren
Mit iOS 11 erhaltet Ihr die Möglichkeit, Touch ID schnell zu deaktivieren. So kann Euch niemand zwingen, Euer iPhone mit dem Finger zu entsperren.
ZenFone 4: Asus stellt sechs Modelle auf einmal vor
Guido Karsten
Das Basismodell ZenFone 4 ist ein kräftig ausgestattetes Mittelklasse-Smartphone
Asus hat seine ZenFone 4-Familie vorgestellt, zu der gleich sechs Geräte gehören: Das ZenFone 4, 4 Max und 4 Selfie sowie deren drei Pro-Ableger.
Xbox One X: Vorbe­stel­lung star­tet nach der Games­com-Keynote
Guido Karsten
Die Xbox One X soll im November 2017 erscheinen
Am 20. August soll der Vorverkauf für die Xbox One X beginnen. Zum Launch wird allerdings ein wichtiger Titel fehlen.