Siri: Alle Infos zu Apples Sprachassistent unter iOS

Siri ist Apples Sprachassistent für iOS. Was sich mit der Quasselstrippe im iPhone und im iPad anstellen lässt, erfahrt Ihr hier.

Nur die wenigsten wissen, wo Quasselstrippe Siri ursprünglich herkommt: 2003 erblickte die Sprachassistentin das Licht der Welt. Genauer gesagt in einem Forschungsprojekt namens CALO. Damals verfolgte man mit dem lernfähigen Sprachassistenten noch andere Ziele. Aus dem Militär-Projekt wurde ein Startup, dessen Bedeutung Apple-Chef Steve Jobs früh erkannte.

Apple sicherte sich schließlich mit der Übernahme des Unternehmens exklusiv die spätere Siri-Technologie. Mit der Einführung des iPhone 4s war Siri in der Apple-Welt endgültig angekommen. Hinter der Programmierung von digitalen Sprachassistenten steckt vor allem viel Arbeit: Stundenlang sind unterschiedliche Sprecher mit dem Einsprechen von Texten und Wortfetzen beschäftigt, riesige Serverfarmen müssen zudem die gewaltigen Datenmengen bewältigen.

Sprachbefehle sinnvoll nutzen

Gefragt habt Ihr Siri bestimmt schon viel. Mal mehr, mal weniger sinnvolle Dinge. Doch der Dienst kann mehr, als Euch nur Verkehrs- und Wetterdaten zu verraten. Viele nützliche Befehle kennt ihr wahrscheinlich noch gar nicht. In unseren 42 Siri-Tipps zeigen wir Euch, wie Ihr mit Siri mehr aus Eurem iPhone herausholen könnt. In unserem Grundkurs erfahrt Ihr außerdem, wie Ihr den Sprachassistenten im Auto oder als Diktiergerät einsetzen könnt.

Internationales Sprachtalent

Davon können viele von uns nur träumen: Siri ist mittlerweile auch in vielen anderen Sprachen recht eloquent. Mit iOS 8.3 sind Russisch, Holländisch, Dänisch, Schwedisch, Türkisch, Thai sowie indisches Englisch dazugekommen. Durch das Update soll Siri zudem viele Begriffe deutlicher aussprechen können. Und: Neuerdings kann Siri auch rappen - wenn auch bisher nur auf Englisch.

"In der Cloud sieht doch keiner, was man anhat"

Siri ist charmant, witzig, aber auch ganz schön schlagfertig. Die digitale Assistentin muss sich so manche unverschämte Frage anhören, mal wird sie auch beschimpft. Doch Siri bleibt stets souverän und ist Fragen unter der Gürtellinie gewohnt. Der intimeren Frage "Was trägst du drunter" begegnet Siri mit der schlagfertigen Replik "Mal schauen, dacht' ich mir's doch … das Gleiche wie gestern". Wenn es um die weibliche Anatomie geht, verweist sie auch gern auf Wikipedia.

In den weiteren Artikeln zum Thema halten wir Euch auf dem Laufenden und geben Euch Tipps, mit denen Ihr noch mehr aus Siri herausholt.

Siri Kurzbefehle in iOS 12.
iOS 12: So legt ihr Kurz­be­fehle für Siri an
Jan Johannsen

Mit iOS 12 hört Siri auf neue Kommandos. Mit den Kurzbefehlen legt ihr Phrasen oder Sätze fest, die den Sprachassistenten zu einer Aktion veranlassen.

Nur Alexa ist derzeit direkt in den Sonos One integriert
Sonos könnte Siri in seine Laut­spre­cher inte­grie­ren
Francis Lido

Hält Siri bald Einzug in Sonos-Lautsprecher? Der Hersteller könnte sich eine direkte Integration gut vorstellen.

Apple fasst euch zur WM Fußball-Apps übersichtlich zusammen
So macht Apple euer iPhone fit für die WM
Christoph Lübben

Die WM 2018 hat das iPhone erobert: Siri, App Store, Apple Music, und Co. bieten euch Informationen und Features zur Fußball-Weltmeisterschaft.

Sonos Beam ist ab Mitte Juli 2018 erhältlich
Sonos Beam vorge­stellt: Die neue Sound­bar unter­stützt Siri und Alexa
Michael Keller1

Sonos hat mit Beam eine neue Soundbar für das Wohnzimmer vorgestellt. Damit greift das Unternehmen die smarten High-End-Lautsprecher an.

Der HomePod dient auch zur Steuerung von Smart-Home-Produkten
Mit dem HomePod könnt ihr smarte Ther­mo­state von tado steu­ern
Christoph Lübben

Mit dem HomePod könnt ihr für Wärme sorgen: Der smarte Lautsprecher kann in Deutschland auch Smart-Home-Thermostate steuern, sobald er im Handel ist.

Wie Beats Pill XL oder ganz anders? Noch ist unklar, wie ein smarter Beats-Lautsprecher aussehen könnte
Siri könnte Einzug in smar­ten Laut­spre­cher von Beats halten
Francis Lido

Zur WWDC 2108 könnte ein smarter Lautsprecher von Beats erscheinen – der als erstes Gerät der Marke Apples Sprachassistenz Siri bietet.

Siri half einem Unfallopfer
Siri rettet Minder­jäh­ri­gen nach Motor­ra­d­un­fall aus aussicht­lo­ser Lage
Francis Lido

Ein 17-Jähriger verunglückte mit dem Motorrad und konnte sich nicht mehr bewegen. Dank Siri brachte ihn ein Krankenwagen schnell ins Krankenhaus.

Siri weiß offenbar, was Apple für die WWDC 2018 geplant hat
Siri soll schon bald eine neue Stimme erhal­ten
Francis Lido

Siri gibt Hinweise auf die WWDC 2018. Offenbar wird Apple diverse Optimierungen für seine Sprachassistentin vorstellen.

Auf einem weißen Holztisch dürften die weißen Ringe des HomePod so oder so nicht sichtbar sein
HomePod soll schon bald keine Spuren auf Holz hinter­las­sen
Christoph Lübben2

Der HomePod soll schon bald keine Spuren hinterlassen. Ob das die angeblich schleppenden Verkäufe des Lautsprechers ankurbelt?

Gerade der HomePod sollte von einer schlaueren Siri profitieren
Siri: Apple inves­tiert nun offen­bar deut­lich stär­ker in Weiter­ent­wick­lung
Guido Karsten3

Apple will offenbar noch mehr in die Weiterentwicklung von Siri investieren. Dies lassen zumindest auffällig viele Stellenanzeigen von Apple vermuten.

Apple will Siri in einigen Situationen den Mund verbieten
Apple-Update: Siri soll bald keine verste­cken Nach­rich­ten mehr vorle­sen
Lars Wertgen

Siri setzt sich aktuell noch munter über Schutzvorrichtungen hinweg. Das will Apple seinem Assistenten rasch verbieten.

Siri überwindet offenbar ein Schutzsystem auf dem iPhone
Siri liest versteckte Nach­rich­ten vor
Christoph Lübben

Siri verletzt eure Privatsphäre durch einen Bug: Offenbar kann die Assistentin selbst ausgeblendete Nachrichten auf dem Sperrbildschirm vorlesen.

Der HomePod ist offenbar sehr schwierig zu zerlegen
HomePod zerlegt: viel Tech­nik auf engem Raum
Christoph Lübben1

Der HomePod dürfte sehr widerstandsfähig sein – doch dafür kann er offenbar nicht ohne erheblichen Aufwand geöffnet und repariert werden.

Der HomePod hat offenbar nur auf jede zweite Frage eine passende Antwort
Siri beant­wor­tet auf dem HomePod jede zweite Frage korrekt
Christoph Lübben

Der HomePod ist einem Test zufolge ein sehr guter Zuhörer. Allerdings kann Siri noch längst nicht alle Fragen korrekt beantworten.

Apple HomePod
HomePod: Apple-Videos erklä­ren Siri und Touch-Kontrol­len
Michael Keller

Apple erklärt euch den HomePod: Zum Start des Lautsprechers hat das Unternehmen mehrere Videos veröffentlicht, die praktische Anleitungen geben.

Der HomePod von Apple
Erste Tests zum HomePod: So gut schnei­det Apples smar­ter Spea­ker ab
Jan Johannsen37

In den USA sind die ersten Testberichte zu Apples smartem Lautsprecher erschienen. Wie er dabei abschneidet, verraten wir euch hier.

Der HomePod soll am 9. Februar 2018 die ersten Besteller erreichen
Konzept­de­sign macht den HomePod trag­bar
Francis Lido

Wenige Tage vor dem Launch des HomePod hat ein Designer Studien zu möglichen Ablegern veröffentlicht. Dabei ließ er sich vom iPod inspirieren.

Der HomePod hat in den Vereinigten Königreichen wohl viele Abnehmer gefunden
HomePod: Nach­frage zum Start offen­bar sehr hoch
Christoph Lübben2

Offenbar hat der HomePod in einer Region viele Vorbesteller gefunden: Die Lieferzeiten bei Apple steigen noch vor dem Verkaufsstart an.

Bestimmte Musikstücke können Sprachassistenten manipulieren
Alexa, Google Assi­stant und Siri lassen sich mit Musik austrick­sen
Lars Wertgen1

Versteckte Befehle in Musik: Forscher haben eine Schwäche von intelligenten Sprachassistenten wie Alexa, Google Assistant und Siri aufgedeckt.

Der HomePod soll eine überragende Tonqualität besitzen
HomePod: Apple-Marke­ting­chef erklärt, was den Smart Spea­ker beson­ders macht
Francis Lido2

Nach Tim Cook äußerte sich auch Phil Schiller in einem Interview zu den Vorzügen des HomePod. Dabei stellte er das Klangerlebnis in den Vordergrund.

Nicht nur der Amazon Echo passt gut in die Wohnung.
Apple HomePod, Google Home & Amazon Echo: Smarte Laut­spre­cher im Vergleich
Jan Johannsen10

Der HomePod ist Apples erster smarter Lautsprecher. Was ihn von den smarten Lautsprechern von Google und Amazon unterscheidet, erfahrt ihr hier.

Der HomePod ist Apples smarter Lautsprecher mit Siri an Bord.
Verkaufs­start für HomePod steht: Deut­sche müssen sich ein wenig gedul­den
Jan Johannsen4

Apple hat den HomePod im vergangenen Frühjahr vorgestellt. Jetzt ist der smarte Lautsprecher endlich fertig – und Apple hat einen Zeitplan.

Ein HomeApp-Icon deutet auf HomePod-"Szenen" mit ausgeschaltetem Mikro hin
HomePod-Mikro­fone können ausge­schal­tet werden
Christoph Groth

Das Mikrofon von Apples HomePod lässt sich offenbar ausschalten – darauf deuten Funde in iOS 11.2.5 hin.

Der HomePod soll bald erscheinen
HomePod: Veröf­fent­li­chung steht offen­bar kurz bevor
Francis Lido2

Das Warten hat wohl bald ein Ende: Der HomePod erhält die FCC-Zertifizierung und könnte in Kürze auf den Markt kommen.

Der HomePod wird angeblich schon produziert
Apple HomePod: Neue Hinweise auf nahen­den Verkaufs­start
Christoph Lübben

Steht die Veröffentlichung des HomePod an? Die Zulieferer sollen den smarten Lautsprecher bereits für Apple produzieren.

Die Einführung des HomePod steht bevor
Apple HomePod: Veröf­fent­li­chung im Februar oder März erwar­tet
Francis Lido4

Der HomePod soll nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen: In vier bis sechs Wochen könnte er endlich erhältlich sein.

Apple bereitet sich offenbar so langsam auf die Veröffentlichung des HomePod vor
iOS 11: Neue Beta liefert erste Hinweise zum Verkaufs­start des HomePod
Christoph Lübben1

Kommt der HomePod schon bald? In der Beta von iOS 11.2.5 soll ein Siri-Feature aufgetaucht sein, über das der Lautsprecher auch verfügen soll.

Siri weiß womöglich in Zukunft, wann sie besser leise antworten sollte
"Pssst!": Siri könnte in Zukunft auch flüs­tern
Guido Karsten

Damit Siri Sprachbefehle versteht, reden wir eher laut und deutlich mit ihr. Womöglich können wir aber mit Apples KI-Assistenz bald auch flüstern.

Siri reagiert bei 100 Prozent offenbar mit einem Notruf
Apples Siri gibt 100 Prozent: Fehler führt bei eini­gen Zahlen zum Notruf
Christoph Lübben1

Notfall bei Siri: Ein Bug soll dafür sorgen, dass die Assistenz von Apple bei "100 Prozent" den Notruf wählt – zum Glück mit Countdown.

Apples iMac Pro erhält offenbar auch einen Co-Prozessor
Der iMac Pro könnte sich per Sprach­be­fehl einschal­ten lassen
Guido Karsten

Der iMac Pro soll auch den A10 Fusion-Chipsatz des iPhone 7 enthalten. Mit ihm könnte der Computer sogar per Siri-Sprachbefehl gestartet werden.

Der HomePod wird wohl später als geplant erscheinen
Apples HomePod ist erst Anfang 2018 fertig
Christoph Lübben8

Apple hat den Release-Termin verschoben: Der HomePod wird offenbar erst im Jahr 2018 erscheinen. Gibt es noch Probleme mit dem Gadget?

Mit iOS 11.1.1 soll "Hey Siri" wieder wie gewohnt funktionieren
iOS 11.1.1 ist da: Update verbes­sert Auto­kor­rek­tur und Siri
Michael Keller

Apple hat mit iOS 11.1.1 ein kleines Update für iPhone und iPad veröffentlicht. Im Fokus: Eine Korrektur der Autokorrektur.

Apples HomePod ist hierzulande erst ab 2018 verfügbar
Apple HomePod: Volle Siri-Unter­stüt­zung nur mit iPhone oder iPad
Michael Keller

Der HomePod von Apple lagert offenbar eine Reihe an Siri-Anfragen aus – auf ein mit dem Lautsprecher verbundenes iPhone oder iPad.

Der Taschenrechner soll mit iOS 11.2 wieder fehlerfrei arbeiten
iOS 11.2 Public Beta 1 samt Taschen­rech­ner-Fix nun für alle verfüg­bar
Guido Karsten

Kurz nach dem Release von iOS 11.1 hat Apple die erste Beta von iOS 11.2 veröffentlicht. Sie war zunächst nur registrierten Entwicklern zugänglich.

Die erste Beta von iOS 11.2 führt "SiriKit für HomePod" ein
iOS 11.2: Erste Beta kommt mit "SiriKit for HomePod"
Christoph Lübben2

Apple hat die erste Beta von iOS 11.2 veröffentlicht. App-Entwickler erhalten mit der neuen Version die Möglichkeit, den HomePod anzusteuern.

Wenn Siri beim ersten Versuch nicht geweckt wird, hört Euer iPhone genauer hin
Apple erklärt: So funk­tio­niert "Hey Siri" auf iPhone und Apple Watch
Christoph Lübben

Die Technologie der Spracherkennung: Apple erklärt, was genau passiert, sobald Ihr "Hey Siri" zu iPhone, iPad oder Apple Watch sagt.

Siri leitet Suchanfragen nun an Google weiter
Apple wech­selt iOS-Such­ma­schine: Siri und Spot­light suchen nun mit Google
Guido Karsten

Apple rüstet von Bing auf Google um: Weiß Siri einmal nicht weiter, greift sie für weitere Recherchen nun nicht mehr zu Microsofts Suchmaschine.

Bietet die neue Apple-TV-Fernbedienung haptisches Feedback?
Apple TV 4K: Neue Apple Remote soll hapti­sches Feed­back geben
Francis Lido

Die Fernbedienung für den Apple-TV-Nachfolger soll Tastendrücke simulieren können. Hinweise darauf finden sich offenbar in iOS 11.

Der Powerbutton an der Seite könnte beim iPhone 8 Funktionen des Homebuttons übernehmen
iPhone 8: Siri könnte mit Power­but­ton akti­viert werden
Christoph Lübben1

Gerüchten zufolge lässt sich Siri mit dem Powerbutton beim iPhone 8 aufrufen. Apple könnte den Homebutton also tatsächlich komplett weglassen.

Zumindest das iPhone 7 von Dwayne Johnson funktioniert offenbar im Weltraum
iPhone 7: Dwayne "The Rock" John­son demons­triert Siri
Christoph Lübben3

Dwayne "The Rock" Johnson dominiert mit seinem iPhone 7: Drei neue Clips von Apple zeigen, wie Siri dem Schauspieler bei der Tagesplanung hilft.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.