Smarte Assistenten: Google Assistant hat zu Siri aufgeschlossen

Der Google Assistant ist unter anderem in viele smarte Lautsprecher integriert
Der Google Assistant ist unter anderem in viele smarte Lautsprecher integriert(© 2016 CURVED)

Alexa, Siri und der Google Assistant dominieren den Markt für Sprachassistenten. Die Anbieter integrieren die digitalen Helfer in nahezu alle eigenen Geräte und versuchen so, die Verbreitung weiter voranzutreiben. Google ist dies zuletzt offenbar besonders gut gelungen.

Das geht aus einer Studie zu digitalen Sprachassistenten hervor, die Microsoft vor Kurzem durchgeführt hat. Dabei ist herausgekommen, dass der Google Assistant gemeinsam mit Siri Marktführer ist. Beide smarten Helfer kommen demnach auf einen Marktanteil von 36 Prozent. Platz drei nimmt Amazons Alexa ein, die auf 25 Prozent kommt. Cortana von Microsoft landet mit 19 Prozent direkt hinter dem Spitzen-Trio.

Google Assistant holt rasant auf

Dass Siri und der Google Assistant ganz vorne stehen, ist kaum verwunderlich. Denn beide sind auf etlichen Geräten beheimatet: Siri auf iPhones, iPads, Macs und dem HomePod. Das Pendant von Google ist auf Android-Geräten zuhause. Erstaunlich ist allerdings, wie schnell der Suchmaschinenriese zu Apple aufschließen konnte. Schließlich hatte Siri einen großen Vorsprung: Apple hat seine Sprachassistentin bereits 2011 eingeführt.

Den Google Assistant gibt es dagegen erst seit 2016. Auf Android-Smartphones von Drittanbietern schaffte er es erstmals 2017. 2018  startete Google dann eine Offensive und brachte seinen digitalen Helfer gemeinsam mit Partnerunternehmen auf immer mehr Geräte. Offenbar ist diese Strategie aufgegangen.

Die Macher der Studie weisen aber darauf hin, dass die erhobenen Daten die tatsächlichen Kräfteverhältnisse nicht zwangsläufig korrekt wiedergeben. Sie stammen aus einer Umfrage, an der 7000 Nutzer teilgenommen haben. Dennoch lässt sich erkennen, dass der Google Assistant zunehmend Nutzer für sich gewinnt.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei P40 Lite vs. P30 Lite (NE) : Wie groß ist der Unter­schied wirk­lich?
Joerg Geiger
Her damit8Huawei P40 Lite oder P30 Lite (NE)? Die Entscheidung ist gar nicht so einfach
Das Huawei P30 lite und P40 lite trennt ein Jahr – und eine New Edition. In der Zwischenzeit ist viel passiert. Was sind also die Unterschiede?
P30 Lite 2020: Huaweis Best­sel­ler bekommt eine Neuauf­lage
Francis Lido
Huawei frischt das P30 Lite (Bild) auf
Das Huawei P30 Lite 2020 beerbt eines der beliebtesten Smartphones des Jahres 2019. Lohnt sich das Warten darauf?
Huawei P30 Lite: Android 10 Beta ab sofort in Deutsch­land verfüg­bar
Lars Wertgen
Die stabile Version von Android 10 und EMUI 10 könnte für das Huawei P30 Lite früher erscheinen als gedacht
Die Beta für Android 10 und EMUI 10 hat das Huawei P30 Lite erreicht. Wer die neuen Versionen testen möchte, muss aber schnell sein.