Rund ums Smart Home: Mit künstlicher Intelligenz den Alltag steuern

Mit dem Internet of Things und der Möglichkeit stabile Datenverbindungen zu nutzen, hat sich eine Vision, die in den 90ern noch in Science Fiction-Filmen thematisiert wurde, verwirklicht: das "Connected Home". In einem Smart Home ist es möglich, viele Haushalts- und Multimedia-Geräte zuhause miteinander zu vernetzen und dann zentral aus der Ferne steuern. Und das muss gar nicht kompliziert sein. Wir sammeln hier  alle Informationen, Neu-Ankündigungen und Tipps und Tricks rund um das vernetzte "smarte "Haus. 

Von der Glühlampe über die Temperaturreglung der Heizung könnt Ihr Euer Smart Home über Apps steuern.(© 2016 CC: Unsplash/Inspiration de)

Die Smart Home Technologie ist so einfach ausgerichtet, dass sich Alltagsvorgänge automatisieren lassen und Du mit Deinem Notebook oder Smartphone z.B. Heizung, Licht oder Lautsprecher bedienen kannst. Mit der digitalen Assistentin Alexa und Amazon Echo existieren noch viel mehr Skills, um Deine Smart Home Geräte zu steuern. Dazu gehören zahlreichen Sprachbefehlen mit der Dir die künstliche Intelligenz von Amazon Echo bzw. Alexa von zuhause oder unterwegs den Alltag erleichtern. Wir haben uns die smarten Assistenten genauer angeschaut:

Wie sieht mein Alltag mit Amazon Echo und Co. aus?

Smart Home kannst Du nahezu überall Zuhause einsetzen. Es spielt dabei keine Rolle, ob Du eine Wohnung oder ein Haus hast. Mit einer Basisversion von Smart-Home-Systemen kannst Du bereits verschiedene Bereiche abdecken. Dazu gehören z.B.:

  • Entertainment (Musik, Lautsprecher, Beleuchtung)
  • Sicherheit (Alarmsystem, Kameraüberwachung, Bewegungsmelder, Tür- und Fenstersensoren)
  • Energie (Heizkörper, Belüftung)

Mit einer zentralen Station wie dem Amazon Echo verbindest Du Deine Haushalts- und Multimedia-Geräte und steuerst ganz einfach über Smartphone, Tablet oder Notebook Deinen Haushalt. Der Clou: mit den Sprachassistenten Apple Siri oder Amazon Alexa ist das aktivieren, kontrollieren und deaktivieren von Geräten ein Kinderspiel.

Spotify arbeitet offenbar an eigenen Lautsprechern
Spotify soll an eige­nem smar­ten Laut­spre­cher arbei­ten
Guido Karsten

Spotify bereitet angeblich schon die Produktion eines smarten Lautsprechers vor – und es soll noch mehr Hardware kommen.

Apple HomePod
Mehr HomePod-Tipps von Apple: Video zeigt weiter­füh­rende Funk­tio­nen
Guido Karsten1

In einem neuen Ratgeber-Video zeigt Apple, wie Ihr noch mehr aus dem HomePod herausholt. Unter anderem geht es um Podcasts, Timer und Musik.

Der Sonos One kann auf Holz offenbar einen bleibenden Eindruck hinterlassen
Wie HomePod: Auch Sonos One kann Spuren auf Holz hinter­las­sen
Christoph Lübben

Nicht nur der HomePod hat wohl Probleme mit Spuren: Der Sonos One kann angeblich ebenfalls Abdrücke auf Holz hinterlassen, nur weniger deutlich.

Mit Philips Hue könnt ihr eure Lampen via Smartphone und Assistent steuern
Philips star­tet Cash­back-Aktion für Hue-Star­ter-Sets
Christoph Lübben

Sparen beim Smart-Home-Einstieg mit Philips Hue: Ab sofort können Käufer von Starter-Sets mit den smarten Lampen etwas Geld zurückbekommen.

Der HomePod verfügt über einen Fuß aus Silikon
Darum soll­tet ihr den HomePod lieber nicht auf Holz stel­len
Michael Keller1

Apple rät, den HomePod lieber nicht auf Holz zu stellen: Der smarte Lautsprecher kann dort einen weißen Ring hinterlassen.

Wie gut hört sich der HomePod an?
HomePod verliert im Blind­test gegen Google Home Max
Francis Lido3

Der HomePod soll einen ausgezeichneten Sound bieten. Der Google Home Max legt aber offenbar noch eine Schippe drauf.

Die angeblich geplanten smarten Terminals sollten viele der bekannten Facebook-Dienste unterstützen
Face­book soll zwei smarte Laut­spre­cher für Sommer 2018 planen
Guido Karsten

Facebook soll gleich zwei smarte Lautsprecher als Konkurrenten für HomePod, Echo Show und Co. planen. Beide werden angeblich große Displays bieten.

Der HomePod ist in erster Linie ein guter Lautsprecher
HomePod liefert laut Test gleich­mä­ßi­gen Sound über­all im Raum
Michael Keller

Der HomePod soll Apple zufolge im ganzen Raum möglichst den gleichen Klang haben. Ein unabhängiger Test hat diese Eigenschaft nun bestätigt.

Für Alexa im Echo gibt es viele Einsatzgebiete.
10 Dinge über Alexa, die ihr noch nicht wuss­tet
Jan Johannsen

Die Sprachassistentin Alexa kann viel mehr als Musik abspielen, das Wetter vorhersagen oder bei Amazon einkaufen. Zehn Dinge, die ihr wissen solltet.

Amazon Echo muss bislang ohne speziell angepassten KI-Chip auskommen
Amazon Echo soll besser mit dem HomePod konkur­rie­ren können
Michael Keller

Amazon Echo könnte künftig schlauer werden: Amazon soll einen eigenen KI-Chip entwickeln – ähnlich wie Apple und Google bereits einen besitzen.

Der HomePod klingt sehr gut – aber die Konkurrenz ist teils besser
Google Home Max ist laut Verbrau­cher­schüt­zern dem HomePod über­le­gen
Michael Keller1

US-Verbraucherschützer bewerten den Klang des HomePod als "sehr gut" – aber Konkurrenten wie Google Home Max sollen einen noch besseren Sound haben.

Der HomePod ist offenbar sehr schwierig zu zerlegen
HomePod zerlegt: viel Tech­nik auf engem Raum
Christoph Lübben1

Der HomePod dürfte sehr widerstandsfähig sein – doch dafür kann er offenbar nicht ohne erheblichen Aufwand geöffnet und repariert werden.

Der HomePod hat offenbar nur auf jede zweite Frage eine passende Antwort
Siri beant­wor­tet auf dem HomePod jede zweite Frage korrekt
Christoph Lübben

Der HomePod ist einem Test zufolge ein sehr guter Zuhörer. Allerdings kann Siri noch längst nicht alle Fragen korrekt beantworten.

Apple HomePod
HomePod: Apple-Videos erklä­ren Siri und Touch-Kontrol­len
Michael Keller

Apple erklärt euch den HomePod: Zum Start des Lautsprechers hat das Unternehmen mehrere Videos veröffentlicht, die praktische Anleitungen geben.

Der HomePod unterstützt Spotify nicht
HomePod-Launch: Sonos heißt Apple mit Spotify-Play­list will­kom­men
Francis Lido1

"Welcome to the Party": Sonos hat eine Playlist für Apple erstellt. Auf dem HomePod ist diese allerdings nicht ohne Weiteres abspielbar.

Der HomePod bietet guten Sound zum hohen Preis
Güns­ti­ger HomePod und neuer Apple Pencil sollen im Herbst kommen
Francis Lido1

Überträgt Apple das Erfolgsrezept des Echo Dot auf den HomePod? Angeblich soll im Herbst eine günstigere Variante des Smart Speakers erscheinen.

Die Reparatur eines HomePod kann teuer werden
HomePod: So teuer ist die Repa­ra­tur von Apples smar­tem Laut­spre­cher
Lars Wertgen

Der HomePod ist in den ersten Ländern erschienen. Apple veröffentlichte zum Release die fälligen Kosten, sollte das Gerät repariert werden müssen.

Der HomePod könnte zu spät in den Handel gekommen sein
HomePod: Hat Apple den Laut­spre­cher zu spät veröf­fent­licht?
Christoph Lübben2

Noch ist nicht ganz klar, ob der HomePod für Apple ein großer Erfolg wird. Einer Umfrage zufolge ist das Interesse gar nicht so groß.

Ihr könnt mit eurem Amazon Echo künftig Playlisten via Sprachkommando erstellen
Künf­tig könnt ihr mit Alexa-Gerä­ten Play­lis­ten per Sprach­be­fehl erstel­len
Christoph Lübben

Amazon erweitert die Fähigkeiten von Alexa: Künftig ist es möglich, Playlisten via Sprachbefehl zu erstellen – aber nur mit Amazon Music.

Nest gehört nun wieder zu Google
Google will mit Nest seine Smart-Home-Sparte voran­trei­ben
Francis Lido

Nest gehört nun wieder zu Google. Das soll eine noch engere Zusammenarbeit im Smart-Home-Bereich ermöglichen.

Das Gerätelimit von Apple Music gilt für den HomePod anscheinend nicht
HomePod belas­tet Gerä­te­li­mit von iTunes und Apple Music nicht
Francis Lido

Gute Neuigkeiten für zukünftige Besitzer des HomePod: Offenbar könnt ihr Apple Music auf dem Lautsprecher und einem anderen Gerät gleichzeitig nutzen.

Apple selbst hebt stets den guten Klang des HomePod hervor
HomePod soll Equa­li­zer für jeden Song einzeln ausrich­ten
Michael Keller

Apple hat einen weiteren Einblick in die Fähigkeiten des HomePod gewährt: Der Lautsprecher soll seinen Equalizer für jeden Song neu anpassen können.

Bei dem niedrigen Preis sind in eurem Budget womöglich sogar zwei Amazon Echo Dot drin
Amazon Echo Dot ist aktu­ell vergüns­tigt zu haben
Christoph Lübben

Die Preise sind gefallen: Der Amazon Echo Dot ist aktuell etwas günstiger zu haben. Allerdings gilt das nur für kurze Zeit.

Der HomePod von Apple
Erste Tests zum HomePod: So gut schnei­det Apples smar­ter Spea­ker ab
Jan Johannsen37

In den USA sind die ersten Testberichte zu Apples smartem Lautsprecher erschienen. Wie er dabei abschneidet, verraten wir euch hier.

Der JBL Link 20
Smarte Blue­tooth-Laut­spre­cher: JBL Link 20 ist unser Favo­rit
Jan Johannsen

Wir haben in der Redaktion zahlreiche smarte Bluetooh-Lautsprecher mit Alexa und Google Assistant getestet und stellen euch unseren Favoriten vor.

Der HomePod soll am 9. Februar 2018 die ersten Besteller erreichen
Konzept­de­sign macht den HomePod trag­bar
Francis Lido

Wenige Tage vor dem Launch des HomePod hat ein Designer Studien zu möglichen Ablegern veröffentlicht. Dabei ließ er sich vom iPod inspirieren.

Der HomePod hat in den Vereinigten Königreichen wohl viele Abnehmer gefunden
HomePod: Nach­frage zum Start offen­bar sehr hoch
Christoph Lübben2

Offenbar hat der HomePod in einer Region viele Vorbesteller gefunden: Die Lieferzeiten bei Apple steigen noch vor dem Verkaufsstart an.

Der Lenovo Smart Assistant (Bild) erinnert optisch an den Amazon Echo
Lenovo Smart Assi­stant mit Amazon Alexa gibt es ab sofort in Deutsch­land
Christoph Lübben

Der Lenovo Smart Assistant ist in zwei verschiedenen Ausführungen nun in Deutschland erhältlich. Das teurere Modell soll einen Premium-Klang bieten.

Sonos One (Bild) ist ein direkter Konkurrent zu Apples HomePod
Sonos arbei­tet an Siri-Inte­gra­tion und sieht Wett­streit mit Apple sport­lich
Michael Keller1

Sonos hat sich in einem Interview zu seinen großen Konkurrenten geäußert: Demnach ist der Wettstreit mit Apple und Co. eine "Belohnung".

Amazon Echo hört offenbar nicht nur bei Worten, sondern auch bei Frequenzen ganz genau hin
Amazon Echo: Darum akti­viert der Spot zum Super Bowl eure Alexa nicht
Christoph Lübben2

Euer Amazon Echo hört wohl mehr, als ihr denkt: Offenbar hat Amazon eine Technik, die eine Aktivierung beim Codewort "Alexa" verhindern kann.

Man muss nach dem Aufwachen nicht das Handy in die Hand nehmen, um informiert zu sein.
Alexa oder Google Assi­stant: Mit wem star­tet man besser in den Tag?
Jan Johannsen1

Alexa und der Google Assistant können den Weg aus dem Bett bequemer machen. Mit welchem der smarten Assistenten ihr besser in den Tag startet.

Der HomePod ist offenbar für Nutzer geschaffen, die sich komplett im Ökosystem von Apple befinden
Apple HomePod lässt sich nicht als Blue­tooth-Laut­spre­cher nutzen
Christoph Lübben1

Dem HomePod fehlt es an Verbindungsmöglichkeiten: Offenbar könnt ihr euch nicht via Bluetooth mit dem Lautsprecher verbinden, um Musik zu spielen.

Google Home hat eine Wecker-Funktion, die bald auch mit euren Lieblingssongs funktioniert
Google Home kann euch jetzt mit Musik wecken
Christoph Lübben

Google Home kann euch bald mit eurer Musik wecken: Künftig könnt ihr euch das Aufstehen mit sanften Pop-Songs oder harten Metal-Klängen versüßen.

Der Google Home Max kann seinen Sound auf die Umgebung abstimmen
Google erklärt: So hebt sich der Google Home Max von der Konkur­renz ab
Christoph Lübben2

Der Google Home Max muss sich gegen starke Konkurrenz beweisen: Was den smarten Lautsprecher besonders macht, verrät eine Google-Mitarbeiterin.

HomePod-Updates sollten für niemanden ein Problem darstellen
HomePod: So einfach funk­tio­niert der Update-Prozess
Francis Lido3

Wie lässt sich der HomePod eigentlich updaten? Offenbar funktioniert dies ähnlich wie bei der Apple Watch.

Bestimmte Musikstücke können Sprachassistenten manipulieren
Alexa, Google Assi­stant und Siri lassen sich mit Musik austrick­sen
Lars Wertgen1

Versteckte Befehle in Musik: Forscher haben eine Schwäche von intelligenten Sprachassistenten wie Alexa, Google Assistant und Siri aufgedeckt.

Der HomePod soll eine überragende Tonqualität besitzen
HomePod: Apple-Marke­ting­chef erklärt, was den Smart Spea­ker beson­ders macht
Francis Lido2

Nach Tim Cook äußerte sich auch Phil Schiller in einem Interview zu den Vorzügen des HomePod. Dabei stellte er das Klangerlebnis in den Vordergrund.

Der HomePod soll im Frühjahr 2018 in Deutschland erscheinen
HomePod hat offen­bar Anlauf­schwie­rig­kei­ten
Francis Lido2

Der HomePod verkauft sich anscheinend nicht so gut wie erwartet. Das deuten zumindest die Lieferzeiten in Apples Onlineshops an.

Alexas Stimme ertönt etwa aus dem Echo und weiteren smarten Speakern von Amazon
Vor HomePod-Start: Amazon-Chef deutet neue Stim­men für Alexa an
Francis Lido

Bald könnt ihr Alexa wohl eine neue Stimme geben. Darauf weist ein Amazon-TV-Spot hin, der während des Super Bowls ausgestrahlt werden soll.

Der HomePod soll auf die iCloud-Mediathek zugreifen können
HomePod könnte auch Musik aus eurer iCloud-Media­thek abspie­len
Francis Lido

Apple ließ bislang offen, aus welchen Quellen der HomePod Musik abspielen kann. Offenbar zählt die iCloud-Mediathek dazu.