Rund ums Smart Home: Mit künstlicher Intelligenz den Alltag steuern

Mit dem Internet of Things und der Möglichkeit stabile Datenverbindungen zu nutzen, hat sich eine Vision, die in den 90ern noch in Science Fiction-Filmen thematisiert wurde, verwirklicht: das "Connected Home". In einem Smart Home ist es möglich, viele Haushalts- und Multimedia-Geräte zuhause miteinander zu vernetzen und dann zentral aus der Ferne steuern. Und das muss gar nicht kompliziert sein. Wir sammeln hier  alle Informationen, Neu-Ankündigungen und Tipps und Tricks rund um das vernetzte "smarte "Haus. 

Von der Glühlampe über die Temperaturreglung der Heizung könnt Ihr Euer Smart Home über Apps steuern.(© 2016 CC: Unsplash/Inspiration de)

Die Smart Home Technologie ist so einfach ausgerichtet, dass sich Alltagsvorgänge automatisieren lassen und Du mit Deinem Notebook oder Smartphone z.B. Heizung, Licht oder Lautsprecher bedienen kannst. Mit der digitalen Assistentin Alexa und Amazon Echo existieren noch viel mehr Skills, um Deine Smart Home Geräte zu steuern. Dazu gehören zahlreichen Sprachbefehlen mit der Dir die künstliche Intelligenz von Amazon Echo bzw. Alexa von zuhause oder unterwegs den Alltag erleichtern. Wir haben uns die smarten Assistenten genauer angeschaut:

Wie sieht mein Alltag mit Amazon Echo und Co. aus?

Smart Home kannst Du nahezu überall Zuhause einsetzen. Es spielt dabei keine Rolle, ob Du eine Wohnung oder ein Haus hast. Mit einer Basisversion von Smart-Home-Systemen kannst Du bereits verschiedene Bereiche abdecken. Dazu gehören z.B.:

  • Entertainment (Musik, Lautsprecher, Beleuchtung)
  • Sicherheit (Alarmsystem, Kameraüberwachung, Bewegungsmelder, Tür- und Fenstersensoren)
  • Energie (Heizkörper, Belüftung)

Mit einer zentralen Station wie dem Amazon Echo verbindest Du Deine Haushalts- und Multimedia-Geräte und steuerst ganz einfach über Smartphone, Tablet oder Notebook Deinen Haushalt. Der Clou: mit den Sprachassistenten Apple Siri oder Amazon Alexa ist das aktivieren, kontrollieren und deaktivieren von Geräten ein Kinderspiel.

Siri weiß offenbar, was Apple für die WWDC 2018 geplant hat
Siri soll schon bald eine neue Stimme erhal­ten
Francis Lido

Siri gibt Hinweise auf die WWDC 2018. Offenbar wird Apple diverse Optimierungen für seine Sprachassistentin vorstellen.

Der HomePod (Bild) kostet 349 Dollar – der günstigere Ableger soll zum Preis von 200 Dollar erscheinen
HomePod: Güns­tige Vari­ante soll Teil der Beats-Marke werden
Christoph Lübben

Die günstige Ausführung des HomePod soll zur Beats-Marke gehören. Der Lautsprecher wird zudem wohl teurer als Amazon Echo und Google Home sein.

Weg damit !7Apples HomePod soll vor allem durch hervorragenden Klang überzeugen
Konkur­renz für Amazon Echo und Google Home: HomePod immer erfolg­rei­cher
Michael Keller6

Apple hält sich mit Verkaufszahlen zum HomePod bedeckt. Schätzungen zufolge war der smarte Lautsprecher Anfang 2018 aber erfolgreicher als zuvor.

Eve Weather von Elgato
Apple HomeKit: 8 wissens­werte Fakten rund um Apples smar­tes Heim
Felix Disselhoff2

Was passiert mit meinen Daten bei Apples HomeKit? Und kann ich Anderen Zugriff auf mein Smart Home geben? Antworten auf einige wichtige Fragen.

Die Sprache des Google Assistant soll natürlicher wirken
Google Assi­stant: Alle neuen Stim­men sind ab sofort verfüg­bar
Michael Keller

Google hat auf seiner I/O 2018 neue Features für den Assistant angekündigt: Die neuen Stimmen sind ab sofort verfügbar.

Einmal "Hey Google" genügt.
Weni­ger "Ok Google": Der Google Assi­stant wird zum echten Gesprächs­part­ner
Jan Johannsen2

Es ist ganz schön nervig, den Google Assistant für jeden Satz mit "Ok Google" zu aktivieren. Zum Glück lernt der smarte Assistant dazu.

Hue-Leuchten von Philips sind praktisch – das soll nun auch die App werden
Philips Hue: App für smarte Lampen wird über­ar­bei­tet
Lars Wertgen

Die App, mit denen die smarten Lampen von Philips Hue gesteuert werden, wird bald deutlich aufgeräumter und erhält neue Funktionen.

Die Alexa-App ist auch ohne Amazon Echo (Bild) nützlich
Konkur­renz für Google? Amazon Alexa ist unter Android leich­ter ansprech­bar
Christoph Lübben

Alexa ohne Amazon Echo nutzen: Auf einem Android-Smartphone könnt ihr die Amazon-Assistenz nun leichter über ein Widget erreichen.

Naja !9Die Produktpalette rund um Sonos: One wird bald erweitert
Neuer Sonos-Player kommt Anfang Juni
Lars Wertgen1

Sonos stellt schon bald vermutlich einen neuen smarten Lautsprecher vor. Vieles deutet auf eine Soundbar hin.

Mit eurem Amazon Echo könnt ihr Lautsprecher von Bose SoundTouch nun direkt ansteuern
Amazon Echo: Alexa erhält Skill für Bose-Soun­dTouch-Laut­spre­cher
Christoph Lübben

Mehr Kontrolle für eure Multiroom-Lautsprecher: Ein Alexa-Skill für Amazon Echo und Co. bringt euch Sprachbefehle speziell für Bose SoundTouch.

Bei einer Gartenfeier könnt ihr einige der Lampen von Philips Hue leicht umfärben
Philips Hue Außen­leuch­ten sind ab sofort vorbe­stell­bar
Christoph Lübben

Pünktlich zu den steigenden warmen Temperaturen gibt es nun die Outdoor-Lampen von Philips Hue zum vorbestellen. Diese machen euren Garten bunter.

Samsung integriert seinen smarten Assistenten wohl auch in einen Lautsprecher
Samsungs Bixby-Laut­spre­cher soll merken, ob ihr im Raum seid
Lars Wertgen

Samsung arbeitet am Bixby Speaker, der im Vergleich zu Amazon Echo und Co. nicht nur auf eure Befehle wartet, sondern proaktiv handelt.

Der Amazon Echo Dot hat in der Kids Edition einen Bumper
Echo Dot für Kinder: Amazon stellt "Kids Edition" vor
Christoph Lübben

Alexa für Kinder: Der Amazon Echo Dot "Kids Edition" ist speziell für jüngere Nutzer geeignet und kommt mit ein paar Extra-Funktionen

Naja !12Nokia Sleep trackt Schlafphasen, Puls und sogar Schnarchen.
Nokia Sleep im Test: Schläf­chen zählen
Tina Klostermeier3

Viele Fitnesstracker messen inzwischen auch eure Schlafphasen – Nokia Sleep erkennt sogar Schnarchen und steuert das smarte Schlafzimmer. Ein Test.

Der größte Echo saugt mit 2,6 Watt am Strom
Amazon Echo und Co.: So viel Strom verbrau­chen Smart-Home-Geräte
Lars Wertgen

Smart-Home-Geräte hören immer mit und stehen rund um die Uhr auf Abruf. Das verbraucht Strom – bei den einen mehr, bei anderen weniger.

Huawei plant die nächste Innovation nach der Triple-Kamera
Huaweis virtu­el­ler Assis­tent soll künf­tig eure Emotio­nen erken­nen können
Francis Lido1

Künstliche Intelligenz spielt in Huaweis Plänen eine große Rolle. Der Assistent des Unternehmens könnte künftig eure Stimme analysieren.

Ultimate Ears Blast und Megablast bieten euch künftig mehr Funktionen
UE Blast und Megab­last erhal­ten Spotify Connect und großes App-Update
Christoph Lübben

UE Blast und UE Megablast erhalten viele neue Features: Spotify Connect, neue Alexa-Befehle, Multiroom und personalisierte Equalizer kommen noch 2018.

Auf einem weißen Holztisch dürften die weißen Ringe des HomePod so oder so nicht sichtbar sein
HomePod soll schon bald keine Spuren auf Holz hinter­las­sen
Christoph Lübben2

Der HomePod soll schon bald keine Spuren hinterlassen. Ob das die angeblich schleppenden Verkäufe des Lautsprechers ankurbelt?

Ikea bietet mit der Tradfri-Reihe smarte Beleuchtung an
Ikea Trad­fri: Google Assi­stant kann ab sofort Smart-Home-Lampen steu­ern
Christoph Lübben

Ikea Tradfri reagiert auf eure Worte: Ihr könnt die smarten Lampen ab sofort ohne Umwege mit dem Google Assistant steuern.

Amazon Echo mausert sich immer mehr zu einem Haushaltshelfer
Mit eurem Amazon Echo könnt ihr nun Durch­sa­gen in eurem Haus­halt machen
Lars Wertgen

Amazon Echo hat eine neue Funktion, mit der ihr im ganzen Haus eure Ansagen durchfunken könnt.

Peinlich !8Das Amazon Fire HD 8 nimmt bald Sprachbefehle entgegen
Update verwan­delt Amazon Fire 7 und Fire HD 8 fast in Echo-Laut­spre­cher
Francis Lido

Amazon Fire HD 8 und Fire 7 erhalten den Alexa-Hands-free-Modus. Dadurch können die Tablets diverse Sprachbefehle entgegennehmen.

Alexa ist durch die erweiterten Routinen noch ein Stück schlauer geworden
Alexa: Amazon erwei­tert Routi­nen um Musik, Podcasts und Radios­hows
Lars Wertgen

Amazon pflegt Musik-Feature in Routinen ein: Mit Alexa lassen sich zukünftig umfangreichere Aktionen erstellen und abrufen.

Die Amazon Echo Buttons sind für gesellige Runden gedacht
Amazon Echo Buttons sind da: Ab sofort könnt ihr in die Tasten hauen
Michael Keller

Amazon hat mit den Echo Buttons ein neues "Alexa Gadget" eingeführt – das hauptsählich zum Spielen gedacht ist.

Die Amazon-Echo-Geräte sind noch etwas intelligenter geworden
Alexa kann sich jetzt auch hier­zu­lande an euren Musik­ge­schmack erin­nern
Lars Wertgen

Amazon Echo und Alexa haben dazugelernt: Sie wissen jetzt, was ihr zu welchen Zeitpunkten gehört habt, und können jene Lieder auf Wunsch abrufen.

Ihr könnt Szenen eurer Lampen von Philips Hue mit Google Assistant steuern
Philips Hue: Mit Google Assi­stant könnt ihr nun Szenen wech­seln
Christoph Lübben1

Philips Hue und Google Assistant arbeiten besser zusammen: Künftig könnt ihr Szenen für die smarten Lampen via Sprachbefehl aktivieren.

In der Realität stehen die Lautsprecher natürlich nicht so eng zusammen.
Musik in der ganzen Wohnung: Multi­room mit Google Home auspro­biert
Jan Johannsen3

In der ganzen Wohnung die gleiche Musik hören oder doch lieber nur in der Küche und im Bad? Wir haben Multiroom mit der Google-Home-App ausprobiert.

Mit Philips Hue könnt ihr euer Zuhause um Smart-Home-Lampen erweitern
"Friends of Hue": Neue Schal­ter für Smart-Home-Lampen von Philips kommen
Lars Wertgen

Philips schließt "Friends of Hue"-Partnerschaften mit Feller, Niko und Vimar und macht sich einer breiteren Kundengruppe zugänglich

Echo-Besitzer hören offenbar weniger Radio
Studie: Smart Spea­ker könn­ten Radio­sen­dern das Leben schwer machen
Francis Lido

Wer einen Smart Speaker besitzt, hört wahrscheinlich weniger Radio. Zu diesem Ergebnis kommt ein britische Studie.

Auf den Amazon Echo Dot gibt es zu Ostern einen ordentlichen Rabatt
Amazon star­tet "Oster Ange­bote Woche" mit Rabatt auf Echo Dot und Co.
Guido Karsten

Amazon hat die "Oster Angebote Woche" gestartet. Ab dem 19. März 2018 gibt es für eine Woche auch Amazon-Produkte wie Echo-Lautsprecher günstiger.

Auf dem Amazon Echo ertönt Alexas Stimme auf Wunsch wohl bald seltener
Amazon Echo: Alexa bestä­tigt Befehle bald auch wort­los
Francis Lido

Ihr habt Alexa gern, findet aber, dass sie zu viel redet? In Zukunft hält sie sich auf Wunsch zurück.

Alexa wurde mit dem Amazon Echo vorgestellt – und ist offenbar intelligenter als Siri
Darum haben Alexa und der Google Assi­stant Siri über­holt
Christoph Lübben

Alexa und der Google Assistant liegen derzeit vor Siri. Von Beginn an hat Apple offenbar mehrere Fehler gemacht, die zu diesem Umstand geführt haben.

Google Home ist einen Tick schlauer geworden
Google Home unter­stützt jetzt orts­ge­bun­dene Erin­ne­run­gen
Lars Wertgen

Der intelligente Lautsprecher Google Home kann jetzt auch ortgesbundene Erinnerungen auf das Smartphone übertragen – zumindest in den USA.

Die Entwicklung des HomePod wurde offenbar von dem Amazon Echo beeinflusst
HomePod sollte ursprüng­lich ohne Siri kommen
Christoph Lübben1

Siri sollte offenbar nicht von Anfang an Teil des HomePod werden: Amazon hat wohl dafür gesorgt, dass der Speaker von Apple "richtig" smart wurde.

So sieht der Ecobee Switch Plus aus
Switch Plus: Dieser Licht­schal­ter kommt mit Amazon Alexa
Christoph Lübben

Ein Lichtschalter zum Drücken und Reden: Der Ecobee Switch Plus kommt mit Amazon Alexa und kann auch andere Geräte steuern.

Alexa und Google Assistant verstehen euch auf dem Amazon Echo und Google Home ab und zu falsch
Alex­an­dra und Kuchen: Google Assi­stant und Alexa hören nicht genau zu
Christoph Lübben

Amazon Echo und Google Home verstehen euch falsch: Offenbar reagieren Alexa und Google Assistant zum Teil bei ganz anderen Worten.

Google Home soll auch einige Routinen unterstützen
Google Assi­stant unter­stützt Routi­nen: ein Kommando für mehrere Aktio­nen
Francis Lido

Google Assistant kann nun mehrere Aktionen nach nur einem Sprachbefehl auslösen. Aktuell stehen sechs Routinen zur Verfügung.

Der JBL Link 500 soll eine gute Audioqualität mit viel Bass-Leistung bieten
JBL Link 500: Dieser smarte Laut­spre­cher soll ordent­lich Bass mitbrin­gen
Christoph Lübben

Der JBL Link 500 bringt euch Google Assistant mit Erdbeben: Der smarte Lautsprecher soll über einen tollen Bass verfügen und ist ab sofort im Handel.

Mit den Outdoor-Lampen von Philips Hue bringt ihr Farbe in den Garten
Philips Hue: Smarte Outdoor-Lampen kommen im Sommer
Christoph Lübben1

Die Palette an smarten Lampen von Philips Hue wird erweitert: Im Sommer kommen Outdoor-Lichter, mit denen ihr Garten und Balkon schmücken könnt.

Über Alexa lässt sich auch bequem telefonieren
Alexa-Sprach­an­rufe funk­tio­nie­ren ab sofort auch auf Tablets
Marco Engelien

Kein Schwein ruft euch an? Das könnte sich bald ändern. Amazon weitet die Möglichkeit, Sprachanrufe über Alexa zu tätigen, auf Tablets aus.

Amazon Echo kennt künftig euren Playlisten-Verlauf
Amazon Echo: Alexa weiß bald, was ihr letz­ten Sommer gehört habt
Christoph Lübben

Euer Amazon Echo kann bald Musik abspielen, ohne dass ihr viele Informationen nennt. Alexa soll sich euren Musik-Verlauf merken.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.